1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der 'Loewe' brüllt wieder!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von siegi, 17. Januar 2014.

  1. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    52.862
    Zustimmungen:
    10.999
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Ach ist mal wieder soweit? Na ja...das dürfte dann jetzt wohl die letzte Insolvenz sein und der Laden am Ende. Wenn man jetzt noch nachhaltig sparen will, muss man in die Regale von REAL. Durchaus schade, aber heute kann man keine überteuerten Geräte mehr verkaufen. "20% weniger Umsatz" wegen "Marktschwäche bei den TV Verkäufen". Das ist zwar richtig dass 2018 die Lust auf TV Geräte gesunken ist. Allerdings der Umsatz der TV Branche nur um 4,3% am dt. Markt gesunken. Überdurchschnittlich betroffen sind natürlich Hersteller die dieselbe Technik für 50-100% mehr Geld verkaufen wollen. Das funktioniert heute nicht mehr. Die Konkurrenz hat nicht nur aufgeholt sondern LOEWE technisch schon vor Jahren überholt und das zu deutlich günstigeren Preisen. Ich sehe hier auch Strategiefehler, z.B. die Konzentration auf das Hochpreissegment. Das ging vor 20 Jahren noch, als Samsung, LG & Co. noch solide Rückstände bei der Technik hatten und der Mehrpreis sich ansatzweise gerechnet hat. Heute ist das vorbei, genau wie bei Smartphones, wo Marken wie Xiaomi die gleiche oder bessere Technik wie 500-800 Euro teurere iPhones liefern. Die Markentreuen beginnen auch langsam zu vergleichen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2019
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    130.910
    Zustimmungen:
    14.297
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Überteuert sind sie ja nicht! Sie lassen sich in Deutschland nun mal nicht billiger herstellen (aus gutem Grund, oder willst Du hier Stundenlöhne von 1,50€/h durchsetzen?).
    Es gibt einfach keinen Markt dafür.
     
  3. AlBarto

    AlBarto Talk-König Premium

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    5.127
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY WH-1000mx2 und IphomeXR 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV: Denon x4200
    Sie sind überteuert. Schau dir mal Trigema an. Mode aus Deutschland und das zu normalen Preisen. Man kann das auf die Fernseher übertragen.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    130.910
    Zustimmungen:
    14.297
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Nein, hier bezahlst Du für die Lohne schon das 15fache wie in Asien. Mode ist leicht austauschbar und kostet kaum etwas sie umzustellen, das ist bei TV Geräten vollkommen anders.
    Wenn man nicht so viele Geräte wie die Platzhirsche verkaufst sind die logischerweise auch deutlich teurer. (schließlich müssen ja auch die Maschienen und Entwicklungskosten auch abbezahlt werden).
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    52.862
    Zustimmungen:
    10.999
    Punkte für Erfolge:
    273
    Überteuert im Vergleich zur Konkurrenz. Es wurde all die Jahre schon optimiert, die Panels kommen längst aus Asien. LOEWE ist heute gegen die Großen der Branche einfach zu klein. Der TV Markt ist am schrumpfen, um die Abverkäufe hoch zu halten gibt es nur 1 Mittel....der Preis. Da kommt LOEWE unter die Räder. Man hat sich viel zu lange als Premiumhersteller positioniert, das Segment war noch nie sehr ertragreich und ist heute mit der gleichen Qualität im Mittelklassebereich bei deutlich geringeren Preisen nahezu tot.

    Des Weiteren verkauft LOEWE immer noch gut 2/3 allen Zeugs in Deutschland. Die Globalisierung der Verkäufe wie nach der letzten Insolvenz angedacht ist gescheitert. Im Gegenteil, der Deutschland Anteil am Verkauf wuchs sogar. Nur der Markt hier ist von Samsung, LG und Sony unter sich aufgeteilt. Es wird zudem bis 2020 die Rückzahlung eines 25 Millionen Euro Darlehens aus dem Dunstkreis der 1. Insolvenz fällig. Geld das LOEWE offenbar nicht hat bzw. nicht erwirtschaften konnte. Bei diesen Voraussetzungen wie sie jetzt sind sehe ich nur 2 Optionen..LOEWE wird abgewickelt oder es steigt ein Finanzinvestor ein, dem LOEWE seine komplette Seele verkaufen und alles an Kompetenz abgeben muss und der Investor dann nach seinem Gusto draus macht was er will. Aber in das Unternehmen wie jetzt steckt keiner mehr Geld rein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2019