1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der FC-Bayern-Thread -8-

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von Max Orlok, 15. Juni 2015.

  1. gerd.grabowski

    gerd.grabowski Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Flachbild TV Full HD, etwas älter schon.
    Anzeige
    Ja auch Pep. Den gemeinsamen Auftritt am Rande einer Veranstaltung mit Pep und Ancelotti nicht gesehen?
    Die gaben sich beide wenig begeistert von ihrer Zeit bei Bayern. Pep hat aber nur zustimmend die Augen gerollt als Ancelotti die Bayern ganz offen an den Pranger gestellt hat.
    Solch unangenehme Dinge verdrängt man als Fan aber auch mal gern, nicht wahr?
     
  2. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    46.000
    Zustimmungen:
    18.237
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2019
  3. Unvernünftig

    Unvernünftig Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    9.567
    Zustimmungen:
    2.518
    Punkte für Erfolge:
    213
    Weil Ancelotti krachend gescheitert sein soll (aufgrund der Leistungen in der zweiten Saison muss man es so sehen, dagegen sage ich nichts, aber nur wenn man dann einen ähnlichen Maßstab bei der Bewertung anderer Bayern-Trainer hat):

    ja, er hat in seiner einzigen vollen Saison nur einen Titel geholt und nicht den Pokal. Das lag aber vor allem daran, dass Dortmund mit einem glänzenden Dembele der Gegner im VF war und nicht Heidenheim oder bestenfalls Bremen.

    In der CL war Bayern in der Ancelotti-Saison deutlich stärker als im Jahr unter Kovac. Arsenal im Achtelfinale zusammengerechnet 10:2 weggeknallt und dann gegen den späteren Sieger Real Madrid in beiden Spielen in Unterzahl spielen müssen und es trotzdem in die Verlängerung geschafft. Mit einem faireren Schiri hätte man sich wahrscheinlich durchgesetzt. Zudem hat Vidal im Hinspiel das 2:0 in den Sand gesetzt, als er den Elfer übers Tor knallte...

    Scheiß auf den Pokal, in der wichtigen CL hat man sich unter Ancelotti definitiv besser angestellt. Und da zähle ich jetzt nur das erste Jahr, wie eben auch beim aktuellen Übungsleiter. Man hat auch in der Bundesliga mehr Punkte geholt und holte die Schale völlig problemlos und mit Abstand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2019
  4. jfbraves

    jfbraves Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    10.056
    Zustimmungen:
    4.535
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    sky hd Festplattenreceiver
    Ham die Bayern nicht Bale gerade im Focus gehabt. Aber Kovac will ihn nicht, von daher, vergessen wir das.
    Ich denke, die Bayern wollen unbedingt zu den großen europäischen Vereinen gezählt werden. Nur Sie verlieren diesen Ruf langsam aber sicher. Das ist einfach dem geschuldet, das sie Probleme bekommen auf dem Transfermarkt mitzuhalten. Dieses unbedingte Muss, das man international immer auf höchstem Level spielen muss, geht natürlich ins Geld und zwar immer mehr.
    Warum versucht man nicht, einfach mal junge Nachwuchstalente zu entwickeln und Sie in den Verein einzubauen. Schaut euch doch mal den Kader an! Fertige Spieler wollen Sie haben, und das kostet nun mal. Und das die "Stars" nicht mehr gewillt sind, bei den Bayern aufzuschlagen, zeigt doch eindrucksvoll, das der Verein diesen "Wahnsinn" von Gehältern entweder nicht bereit ist, zu bezahlen oder Sie können es einfach nicht.
    Wir werden sehen , wie sie sich in der CL bewegen. National mag es reichen, nur sollten Sie sich nicht zu sehr darauf verlassen.
     
    *scirocco gefällt das.
  5. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    19.585
    Zustimmungen:
    2.547
    Punkte für Erfolge:
    213
    Manchmal geht's ganz schnell und Einer fehlt.:whistle:
     
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    46.000
    Zustimmungen:
    18.237
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Nein, an Bale war man ganz sicher nicht dran. Das war geistiger Dünnpfiff der Medien. Vor allem der spanischen Blättern. Weil Real ihn unbedingt weg haben will.

    Bale wird ja wie Sauerbier angeboten, aber keiner will ihn kaufen und eine Leihe hat sein Berater kategorisch ausgeschlossen. Der ist jetzt 30 Jahre alt mit einem Mega-Gehalt bei Real, laut der Marca bekommt der 17 Mio Gehalt im Jahr. Netto, nicht brutto. Was in Deutschland grob geschätzt 30 Mio Brutto bedeutet. Das würde Bayern nicht mal ansatzweise zahlen.

    Bale wird, wenn er keinen Verein findet, der die Ablöse und das Megagehalt zahlen will, schlicht seinen Vertrag bis 2022 bei Real aussitzen. Dann ist er 33 und seine Karriere so gut wie beendet. Dann kann er höchstens in China noch mal abkassieren. Er wäre ja doof, wenn er jetzt für viel weniger Geld wechseln würde. Er scheint ja auch keine große Lust mehr zu haben.

    Kovac hat das Gerücht verneint, als ein spanischer Reporter ihn danach gefragt hat. Was soll er auch sonst sagen? Mit Bale und seinem Berater hatte man nie Kontakt.

    Das ist so eins der unzähligen Gerüchte, mit denen Bayern in Verbindung gebracht wurde, bei denen nichts dran war, aber man sich dann trotzdem der Presse gegenüber erklären musste oder alternativ lesen musste, dass Bayern „wieder einmal den Kürzeren gezogen hat.“ :notworthy:
     
    -Rocky87- und stoni 3:16 gefällt das.
  7. Peter321

    Peter321 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Juli 2012
    Beiträge:
    3.589
    Zustimmungen:
    817
    Punkte für Erfolge:
    123
    Hoffe Kovacs Aussage ("Renato bleibt!") zu Sanches bestätigt sich wie seine Aussage in der Winterpause ("Renato spielt!")!

    Vielleicht treibt man den Preis rauf für Paris! ;)

    Die Twitter Aussage zu CHO, er unterschreibt Freitag, war wohl auch nur Luft...:sleep:
     
  8. Solmyr

    Solmyr Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    9.712
    Zustimmungen:
    1.886
    Punkte für Erfolge:
    163
    CHO ist durch. Der kommt nicht. Weil Chelsea ihn nicht gehen lässt. Die werden es in Kauf nehmen, das er ablösefrei geht 2020. Aber jetzt kann man sich keinen weiteren Verlust leisten.
     
  9. gerd.grabowski

    gerd.grabowski Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2019
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Flachbild TV Full HD, etwas älter schon.
    Ja klar, ich liege grundlegend falsch. Sicher doch, rede dir gern alles schön und suche dir den passenden Link dazu.

    "Und auch die Bayern Bosse" Davon war doch nirgendwo die Rede, oder? Jetzt willst du ablenken, klappt aber nicht.
    Und was die beiden Menschenrechtler alles bereden, darüber wollen wir doch jetzt hier nicht reden, oder brauchst du die Comedy vom FC Hollywood?
     
    el Pocho gefällt das.
  10. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    46.000
    Zustimmungen:
    18.237
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Was Pep betrifft - ein klares Ja, da liegst Du grundlegend falsch.

    Pep ist nicht im Bösen von Bayern gegangen, auch nicht gegangen worden. Pep hat einfach ein unschlagbares Angebot vom City-Scheich bekommen (Mega-Gehalt und shoppen ohne Limit). Das konnte er nicht ablehnen und Bayern konnte ihm das nicht bieten. Deswegen hat er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert und dies Bayern intern früh mitgeteilt, so dass quasi nahtlos Carlos Ancelotti zum 1. Juli 2016 engagiert werden konnte. Das lief alles sauber und professionell ab, von beiden Seiten. Da gab es kein böses Blut.

    Anders als bei Ancelotti. Das hat eben nicht gepasst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2019
    -Rocky87- und Peter321 gefällt das.

Diese Seite empfehlen