1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der FC-Bayern-Thread -8-

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von Max Orlok, 15. Juni 2015.

  1. fallobst

    fallobst Platin Member Premium

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    2.793
    Zustimmungen:
    602
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Nein
     
  2. Zonenkind

    Zonenkind Institution

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    19.841
    Zustimmungen:
    13.726
    Punkte für Erfolge:
    273
    @netzgnom
    @Unvernünftig

    Ich betrachte Bayern als europäischen Top 5-Club. Wird man da Meister oder gar Double-Sieger und wäre später als Trainer verfügbar, wird man automatisch bei den anderen Großclubs zumindest auch gehandelt.

    Die Entscheider bei PSG, Juve, Real, Barca und den Engländern schauen auf die nackten Zahlen, nicht ob Spiele gegen Rödinghausen oder Heidenheim erbärmlich waren. Die sehen einen Titel mit einem Underdog (SGE), Titel mit einem Favoriten, noch relativ jung, unverbraucht.

    Vielleicht scheiterts später an den Französisch- oder Spanischkenntnissen, aber im Visier wird er sein.

    Wie auch immer. Eine klare Entscheidung sollte von den FCB-Bossen kommen.
     
  3. krissy

    krissy Wasserfall

    Registriert seit:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    7.006
    Zustimmungen:
    1.554
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn Kovac mal ins Ausland wechseln sollte, dann sicherlich nicht zu einem Topklub.
     
  4. RedMunich

    RedMunich Gold Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2012
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anschwitzen ist morgen Vormittag am Trainingsgelände bei Eintracht Braunchweig. Begleitet werden sie von 950 Auswärtsfans eine Aufstockung seitens Wolfsburg wurde nicht genehmigt. Es gibt eine Tageskasse keinen Zutritt für Bayernfans im Heimbereich

    Rückspiel Sonntag 26.05.2019:
    Verkauf der Tickets lief gut an aktuell wird man sehen wie sich das Spiel morgen entwickelt. Die Haupttribüne ist voll bei der Gegengerade (Fanblock) sind noch etwa 500 Karten zu haben. Man erwartet bei einem guten Ausgang noch einen rum auf die Tickets intern will man 10.000 erreichen aktuell ist man noch etwas weg davon. Das Wetter zeigt stand heute Regen an. Die Feier am Marienplatz ist in der Fanszene nicht gerade beliebt somit alle Blicke zu einem weiteren Aufstieg.

    TV:
    Sowohl das Spiel in Wolfsburg wie auch das Rückspiel in Wolfsburg wird im Livestream übertragen bei BR wie auch Mangenta Sport.

    VfL Wolfsburg II - FC Bayern München II im Livestream

    Auswärtsfans:
    Man erwartet in München nur rund 250 Fans

    Schiedsrichter:
    Das Spiel wird Thorben Siewer vom FC Schreibershof leiten. Der 32-Jährige pfiff bereits 34 Partien in der 2. Bundesliga und ist seit 2011 DFB-Schiedsrichter. Ihn werden Mitja Stegemann und Fabian Maibaum unterstützen. Vierter Offizieller wird Eric Müller sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2019
  5. netzgnom

    netzgnom Platin Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.561
    Zustimmungen:
    1.706
    Punkte für Erfolge:
    163
    Na dann, hoffentlich haben die alle keine kroatischen Nationalspieler die sie fragen könnten. :D
     
    Unvernünftig gefällt das.
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    45.505
    Zustimmungen:
    17.670
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Müller über Kovac-Diskussionen: "Habe ich so noch nicht erlebt"

    Für Kovac waren die vergangenen Wochen mit Sicherheit kräftezehrend. Das deutet auch Thomas Müller gegenüber Sky Reporter Marc Behrenbeck an: "Der Trainer hatte außerhalb des Trainingsplatzes einen sehr harten Kampf, den ich so noch nicht erlebt habe." Dennoch stellt Müller klar: "Wenn man so eine Aufholjagd startet, ist das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer gut".

    Stichwort Aufholjagd. Neun Punkte lagen die Bayern zwischenzeitlich in der Bundesliga hinter Dortmund zurück. Doch durch die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte machten die Münchner den Rückstand wett und wurden am Ende mit zwei Punkten Vorsprung Deutscher Meister.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2019
    stoni 3:16 gefällt das.
  7. Unvernünftig

    Unvernünftig Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    9.336
    Zustimmungen:
    2.337
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich glaube schon, dass diese Vereine seriös ein Profil entwickeln und da auch mit einfließen lassen, wo Schwächen und natürlich auch Stärken liegen. Und wenn ein dominanter Verein wie Barca oder Real registriert, dass man Viertligisten in 2 Runden hintereinander nicht spielerisch schwindelig spielen konnte und auch gegen Zweitligist Heidenheim unsouverän wirkt, dann stützt das die These, Kovac sei kein Mann für dominante Teams, sondern eher einer für kampfstarke Mannschaften, die oft als Underdog in ein Spiel gehen.

    Bei euch musste Kovac doch gegen Magdeburg und Ingolstadt ins Elfmeterschießen, gewann zuhause gegen Bielefeld knapp mit 1:0. Auch das ist ein Beleg dafür.

    Dazu kommt, dass Bayern im Liverpool-Rückspiel international viele erschrocken hat. Ich kann mich gut an die Pressestimmen erinnern. Wenige Monate nachdem man im Bernabeu begeisterte und dominierte, spielte man leblosen Fußball. So schrieben es die Gazetten aus ESP, ENG, ITA und co.

    International gilt ja auch der Grundsatz, dass man mit Bayern auch mit den Händen in den Hosentaschen Meister wird, wie Carlo mal vor seinem Engagement bei uns in Italiens Medien sagte. So denkt auch der einfache Fan international. Da wurde auch registriert wie unsouverän und knapp man diesmal Meister wurde.

    Auch sein Gruppen-Aus mit Kroatien ist in den besagten Profilen natürlich ein Punkt, auch wenn es länger zurückliegt.

    Ich bin mir relativ sicher, dass Kovac nach jetzigen Erkenntnissen nach Bayern niemals mehr einen echten Spitzenklub bekommt.

    __

    @stoni 3:16

    Nimm meine flapsigen Worte nicht zu ernst, ist schon völlig in Ordnung so mit unseren Meinungen. ;)

    __

    Zum Müller-Spruch:

    Das Verhältnis mag "gut" sein, aber auch das Fachliche? Und die Rückrunde konnte auch nur so gut werden, weil man bereits im Winter keine CL-Belastung mehr hatte und unter der Woche abends mehrere Monate lang die Füße hochlegen konnte.

    Er ist auch nicht der Typ für öffentliche Kritik, das übernimmt dann eher seine Frau. ^^
     
    Peter321 und stoni 3:16 gefällt das.
  8. Unvernünftig

    Unvernünftig Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    9.336
    Zustimmungen:
    2.337
    Punkte für Erfolge:
    163
    Nachtrag:

    bestes Beispiel ist doch Roberto di Matteo. CL-Sieger mit Chelsea und wen bekam er danach? Schalke und Aston Villa!

    Als CL-Sieger-Trainer!

    Der Grund liegt auf der Hand. Der zaghafte Kampffußball ist nichts für Großklubs.

    Nun spielt Kovac nicht so destruktiv wie di Matteo, das liegt aber auch vor allem am offensiven Bayern-Team, das geprägt wurde von Trainern mit offensiver Spielidee. Mit Chelseas biederem Kader würde er es taktisch auch nicht viel anders machen als RdM. Gerade ein Kanté oder Rüdiger sind ja die perfekten Kovac-Spieler.
     
  9. netzgnom

    netzgnom Platin Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.561
    Zustimmungen:
    1.706
    Punkte für Erfolge:
    163
    wer hat eigentlich dieses Märchen erfunden? Können die alle keine Zahlen lesen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2019
  10. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    45.505
    Zustimmungen:
    17.670
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Letztendlich war es die viert-beste Rückrunde. Nach 49 Punkten in 12/13, 44 Punkten in 71/72 und 43 Punkten in 13/14 und 17/18.

    Wenn das Nürnberg-Unentschieden nicht gewesen wäre, wäre es die zweitbeste Rückrunde gewesen, zusammen mit 71/72.

    Dazu sprechen 88 Tore ja nicht gerade für eine mangelnde Offensivkraft (was Kovac ja vorgeworfen wird). Vor allem in Hinblick auf die verkorkste Hinrunde. Bayern gab mit 636 Torschüssen die mit Abstand meisten ab (zweiter ist Hoffenheim mit 609, dritter Leverkusen mit 518 Torschüssen), versemmelte aber auch mit die meisten (was das tatsächliche Problem unserer Offensive ist). 89% Passquote ist ebenfalls Ligaspitze.

    Statistics | Bundesliga | Season 2018/2019

    Das sind die Fakten. Und sie widerlegen ganz klar den Vorwurf der mangelnden Offensivkraft unter Kovac.

    Dafür haben wir mit 32 Gegentore die meisten der letzten 10 Jahre bekommen. Auch hier sind die Gründe hinlänglich bekannt. Nicht umsonst hat man erst einmal zwei junge und vor allem schnelle Innenverteidiger für die neue Saison gekauft, die auch auf den Außen spielen können.

    Dazu Neuer, der in der Hinrunde über acht Spiele keinen einzigen Torschuss gehalten hat (die Bild hatte da mitgezählt). Aber da wird mir sicher auch gleich jemand erklären, dass das eigentlich Kovacs Schuld war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2019
    -Rocky87-, Peter321 und stoni 3:16 gefällt das.

Diese Seite empfehlen