1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der Einfluss der Quote auf das Sky-Programm

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von kleeburger, 11. Oktober 2011.

  1. kleeburger

    kleeburger Senior Member

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Als Sky im April anfing, die Quoten zu messen, hieß es, dass dies keinen Einfluss aufs Programm hat:
    Das Gegenteil scheint sich immer mehr zu bestätigen
    Verlegung des Freitagneustarts auf den späten Abend
    Abschaffung der Optionen in der Formel 1 wegen nicht messbarer Quote
    Aus meiner Sicht ein großer Fehler, denn für mich muss Pay-TV auch Sachen bringen, die nur einen kleinen Kreis ansprechen, massenatraktive Programme laufen im Free-TV genug.
     
  2. markus1984

    markus1984 Talk-König

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    5.256
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Humax PR HD 100C
    Philipps 42" Full HD
    AW: Der Einfluss der Quote auf das Sky-Programm

    ... weniger englischer Fussball!


    Katastrophal! Pay-TV darf sich niemals so intensiv an Quoten richten. Alleine aus dem Grund, dass die Quotenmessung ein großer Witz ist!

    Ich erwarte von sky in Zukunft Formate wie das Supertalent oder Idiot sucht Frau. Sendungen dieser Art, fahren im FreeTV hohe Quoten ein also müsste auch sky solche Sendungen produzieren... natürlich bin ich auch gespannt auf so manche Doku-Soap oder Telenovela :winken:
     
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Der Einfluss der Quote auf das Sky-Programm

    Warum nicht, das spart Lizenzgebühren. Außerdem bindet man mit Trash-Formaten die Zuschauergruppe an sich, denen eine Kündigung ein unüberwindbares Hindernis darstellt.

    Möglicherweise kann man dann sogar mit der Sozialkasse ein Abkommen schließen und das Geld als Paket überweisen, mit 5% Skontogewährung.
     
  4. MarkusM

    MarkusM Guest

    AW: Der Einfluss der Quote auf das Sky-Programm

    War von Anfang an klar.

    Im Endeffekt kann man auch SKY nicht mehr als "Premium" bezeichnen. Dort kommt halt der quotenträchtige Mainstream jetzt vom Free ins Pay TV. Ganz einfach.

    Von daher muss man auf Drittsender hoffen. Da liegt auch wieder die Marktlücke, wenn die Leute bereit sind 5 € zu zahlen wie im Fußballbereich.
     
  5. Hoffi67

    Hoffi67 Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.208
    Zustimmungen:
    969
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Der Einfluss der Quote auf das Sky-Programm

    als Sky auf Sendung ging,war ich mehr als skeptisch.
    Ich hatte mich getäuscht.Nun sind sie aber dort angekommen,wo Premiere damals verschwand.Mit Premium hat das nicht viel zu tun.
     
  6. graynbucc

    graynbucc Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    4.175
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Der Einfluss der Quote auf das Sky-Programm

    Es gab doch mal irgendwo ne Auflistung wieviel Geld Sky ca. durch die Werbung verdient, das war doch nur ein Bruchteil der Ausgaben wenn ich mich recht entsinne, weiß da noch jemand Zahlen? Würde das Ganze ja ad absurdum führen...
     
  7. ralph29z

    ralph29z Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Der Einfluss der Quote auf das Sky-Programm

    ja die abo zahlen steigen.....aber leider befürchte ich, nicht in der vom "premium pay-tv" eigentlich angedachten zielgruppe.....das sieht man glaube ich auch hier im forum ,an der relativ wenig vor kommenden kritik,am immer schlechter werdenden programm von sky.(wenig und oft anspruchlose filme,massive werbung im sport,hohe wiederholungrate usw )

    es geht nur noch darum ,wer zahlt am wenigsten für alles .....da ist das programm zweitranig geworden.....noch vor 2 ,3 jahren war pay tv ein produkt das nischen bedient und nicht auf die quote geachtet hat....man bezahlt ja dafür...aber wie ich schon mal geschrieben habe,für mich hat sky jetzt teileweise schon rtl niveau erreicht!

    aber bei mir ist schluß ende november !!!
     
  8. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    17.162
    Zustimmungen:
    1.035
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Der Einfluss der Quote auf das Sky-Programm

    Sky: Mit dem Grund, dass die Fussballfreunde nach dem LIVE Spiel auch den Film noch sehen können
    Sky: Da Sieger feststeht kann man so Kosten sparen und verzichtet auf Kapazität und Vorberichterstattung

    Und was hat das jetzt alles mit Quote zu tun?
    Junge sehe es ein, Fussball regiert Sky und nichts anderes!
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Der Einfluss der Quote auf das Sky-Programm

    Seh ich exakt genau so. Mind. seit Herbst 2010 mit der Rabattschlacht hat sich eine merkliche Änderung bei der Kundschaft vollzogen. Das Problem...diejenigen die 2010 oder 2011 erstmals bei Sky sind, vergleichen Sky mit RTL und finden es natürlich grandios, dass Sky nur vor und nach Filmen fette Werbespots sendet oder dass in der Formel 1 vor dem Rennen 2 Spots weniger Werbung als bei RTL sind und feiern das als riesen Mehrwert. Die langjährige Kundschaft vergleicht Sky dagegen mit PREMIERE in den früheren Jahren und kann nur noch den Kopf schütteln über die "Qualität" die Sky bietet. Dazu ständig diese Umgehungs-Krücken Tipps wie "Sky zeigt bei der F1 nur noch Mini-Vorberichte...na und..guck ich den Rest bei RTL". Diese Kundschaft ist für Sky erstmal klasse, die sich bei Verschlechterungen im Sky Programm Umgehungskrücken z.B. im FreeTV sucht und dabei trotzdem fleißig Abogebühren zahlt. Eigentlich müsste Sky stolz auf diese neue Unterschichten-Kundschaft sein, die sich neben FreeTV als Hauptprogramm noch Sky leistet. Da liegt aber ein neues Problem.....
    ja...viele Neue definieren sich nur noch über den Preis. "Du ich hab Sky komplett für 35 Euro...Alter ist das billig". Was es dafür geboten gibt egal. Oder auch nicht, Hauptsache Bundesliga und mal ein sinnentleerter Actionfilm, natürlich erst nach dem Bundesligaspiel um 22.30 Uhr, Sky möchte ja die Hauptkundschaft seines Produktes nicht auch noch verärgern.

    Aktuell gucken ja die F1 Fans fassungslos auf Sky, interessanterweise sind es aber wieder die langjährigen Bestandskunden. Die RTL Kundschaft kommt natürlich wieder mit "hab eh nur Supersignal geschaut, Rest kann weg". Und Sky gehorcht.

    Auf der einen Seite muss Sky neue Kundschaft erschließen und das können faktisch nur die aus dem privaten FreeTV sein (ein Filmfan der nur ÖR schaut macht sicher kein Sky Abo bei DEM miesen Angebot) und denen will Sky dann auch die gewohnte Unterschichtenkost wie "Samstag Live" präsentieren und verliert dabei immer mehr Premium Bestandskunden, denen die Vercasualisierung des Programmes immer mehr gegen den Strich geht. Bei mir ist auch am 31.10.2011 Ende und zwar für immer, nach fast durchgängig 16 Jahren. Schlimm genug dass mich Sky 2009 einfach rausgeschmissen hat, ein einmaliger Vorgang eines PayTV und ich Blödmann 2010 nochmal rein bin um dann 2 Monate später zu erleben wie Sky begann sein Ohne-Bundesliga-Restprogramm nach und nach einzudampfen und wie heute sich alles an der Quote ausrichtet und alles was keine ausreichende Quote macht (also alles ausser Bundesliga) wird, weil Sky Zitat "ein wirtschaftlich arbeitendes Unternehmen sei" kostenmäßig runtergefahren. Schönen Dank.
     
  10. Maxe

    Maxe Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Der Einfluss der Quote auf das Sky-Programm

    Es geht eben nur:
    _a) Für viel Geld an einen kleinen elitären Kreis, gesteuert über sehr hohe Qualität ODER
    _b) Für wenig Geld an die breite Masse, gesteuert über die Quote.

    Quasi: "Aldi oder Butter-Lindner"

    Der Spagat, der zwischen beiden Varianten immer probiert wird, funktioniert in dieser Brache - aufgrund des FreeTV-Sektors - offensichtlich nicht. Wenn ich mich vor den Fernseher setze, dann möchte ich "Butter-Lindner"!
     

Diese Seite empfehlen