1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Der dunkle Turm": Verfilmung ist Herausforderung für Ron Howard

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Dezember 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.338
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Derzeit ist Regisseur Ron Howard mit den Planungen zu einer Verfilmung der Roman-Reihe "Der dunkle Turm" des US-Schriftstellers Stephen King beschäftigt. Für den 56-jährigen Filmemacher ist das Projekt eine "große Herausforderung".

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. AW: "Der dunkle Turm": Verfilmung ist Herausforderung für Ron Howard

    Na das ist mal ein sehr gute nachricht
    Ich hoffe das sie die Bücher relativ gut Umsetzen Können:love:

    Wird sicher nicht einfach, alleine wer Roland von Gilead spielen soll
     
  3. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    229
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: "Der dunkle Turm": Verfilmung ist Herausforderung für Ron Howard

    Bin mal gespannt, wie der Regisseur die teilweise exzessiven sehr detailreichen Beschreibungen einer sterbenden Welt umsetzen will. Da benötigt es glaube ich mehr als einfach nur ein wenig Kulisse oder grandiose Landschaftsaufnahmen im Stile von "Herr der Ringe". Also ich freu mich drauf. Die Romane sind für mich ein Meilenstein der modernen Literatur. Jeder, der King nur als "Horrorautor" kennt, ist spätestens nach dieser Lektüre eines Besseren belehrt.
     
  4. Beezle

    Beezle Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: "Der dunkle Turm": Verfilmung ist Herausforderung für Ron Howard

    ...muss man sich natürlich auch erst mal antun (wollen). Heute liest ja kaum noch jemand. Wenn überhaupt dann, nunja.....vielleicht Bild Zeitung. :D Sind ja immerhin sieben Bücher......

    Aber ich freue mich auf diesen Film. Episch. Muss mir den "Schinken" doch glatt noch mal vornehmen.

    Uneingeschränkt stimme ich dir zu, dieses Werk ist ein Meilenstein und hat mich viele Nächte lang gefesselt.:)
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.382
    Zustimmungen:
    2.637
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: "Der dunkle Turm": Verfilmung ist Herausforderung für Ron Howard

    Ich denke das wäre eine Rolle für Aragon, bzw. Viggo Mortensen...

    Gute Nachricht jedenfalls, auch wenn ich bis jetzt nur bis zum fünften Band gekommen bin...:)
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.382
    Zustimmungen:
    2.637
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: "Der dunkle Turm": Verfilmung ist Herausforderung für Ron Howard

    Das sollte jedem spätestens nach "Die Verurteilten" klar geworden sein. Ich habe die Verurteilten seinerzeit im Sneak Preview gesehen, 4 Monate vor der Kinopremiere. Als am Anfang der Name des Autors erschien, ging ein Stöhnen durch die Menge, weil alle nun einen Horrorfilm erwarteten, einige wollten wohl schon gehen. Am Ende gab es Applaus, was dort ganz selten war.

    Gruß
    emtewe
     
  7. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    229
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: "Der dunkle Turm": Verfilmung ist Herausforderung für Ron Howard

    Ich stimme zu, es sollte. Ist aber leider oft nicht so. Viele wissen auch nicht, dass z.B. der Film "Stand by me" auf einer Stephen-King-Vorlage basiert. Hat mit Horror nun garnichts zu tun. Und auch "The green mile", das ist vielleicht Mystik, aber Horror ist wohl was anderes.
     
  8. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Der dunkle Turm": Verfilmung ist Herausforderung für Ron Howard

    Bleibt zu hoffen das Howard genügend Zeit und Geld zur Verfügung stehen um nicht schon bei Teil 1 den Filmliebhaber zu vergraulen.
    Grundsätzlich ein Prima Stoff den man mit heutigen Mitteln gut filmen könnte.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.382
    Zustimmungen:
    2.637
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: "Der dunkle Turm": Verfilmung ist Herausforderung für Ron Howard

    Bei Teil 1 sehe ich weniger Probleme, ich finde ab Band 4 wirds langsam schwieriger. Die Story ist halt nicht wirklich linear, das macht im Kino ein Problem, vor allem wenn das Publikum nicht allzu aufmerksam ist...:(
     
  10. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    229
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: "Der dunkle Turm": Verfilmung ist Herausforderung für Ron Howard

    Ich denke auch, der vierte Teil, der für mich der zentrale Teil ist, weil er erklärt, was Roland antreibt, was ihn zu dem gemacht hat, was er ist. Und ich fürchte, dass die Verfilmung nicht die vielen Emotionen rüberbringen kann, die in allen Romanen steckt. Und das ganze als eine Art Actionfilm bzw. Filmreihe zu machen, hat die Vorlage nicht verdient. Aber ich warte ab und lasse mich gerne eines Besseren belehren. Ich freu mich auf die Filme, die Bücher haben mich über einen Zeitraum von 3 Jahren gefesselt.
     

Diese Seite empfehlen