1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der "Beamer"

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Gag Halfrunt, 29. August 2005.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
  2. NDS-Freak

    NDS-Freak Guest

    AW: Beamer-Raum Planung

    Immer diese Besserwisser :eek: - Handy ist auch ein Begriff den es im Englischen nicht gibt. Trotzdem ist es eingedeutscht. Weil's jeder verwendet.
    So verhält es sich auch mit dem Wort "Beamer". Deshalb ist das völlig ok.
    Kein Mensch sagt Videoprojektor - oder sagst du etwa auch Mobilfunktelefon?

    Wenn ich dich einmal erwische wenn du das Wort Handy hier schreibst...! ;)
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Beamer-Raum Planung

    [​IMG]
    Von "handy" (engl. "handlich") kann man ja wenigstens noch auf ein kleines, handliches, tragbares Telefon schließen.
    Die Angelsachsen sagen dazu übrigens "mobile", die Ketchupfresser "cell". Besonders niedlich finde ich übrigens die Italiener, die es "telefonino" nennen.
    Nö. Was "beamt" der denn? :rolleyes:
    Tut mir schrecklich leid, aber diese Bezeichnung ist einfach falsch. Projektoren gibt es seit 100 Jahren. Warum musste ausgerechnet jetzt ein neues Wort dafür erfunden werden?
    Nebenbei: Mein "beamer" steht übrigens in der Garage und hat 150 PS...
    Naja, wer zumindest ein rudimentäres Gespür für die deutsche Sprache hat, muss sich nicht dem "Amerikanischen" anbiedern. Die deutsche Sprache ist reichhaltig genug, dass sie es nicht nötig hat.
    Ich lache mich tot, wenn ich z.B. auf Visitenkarten "Handy" lese...
    Du wirst lachen: Ich versuche, beim Schreiben weitestgehend auf Denglisch zu verzichten. Und es macht mir auch manchmal Mühe! Vielleicht sollten wir einfach nicht so bequem sein und jeden Mist nachplappern, den wir irgendwo aufschnappen.

    Und irgendwie macht es mir auch ein wenig Spaß, mich dem "Neusprech" zu verwehren und einfach nur deutsch zu reden. Das lustige dabei: Niemandem fällt es unangenehm auf -- und ich werde von jedem verstanden. ;)

    Gag

    PS. Aber ansonsten sollte man das Leben und meine "Belehrungen" nicht allzu ernst nehmen. Also bitte nicht falsch verstehen ;)
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Beamer-Raum Planung

    und so schön konstruktiv Herr Gag ;)
    Eure PN Funktion in den Ferien? :D
     
  5. T24680

    T24680 Senior Member

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Saarbrücken
    AW: Beamer-Raum Planung

    Die NPD bezeichnet das Internet auch als "Weltnetz"...
    Wenn du schon meinst die Sprache revolutionieren zu müssen, dann hoffe ich, dass du auch konsequent bist. ;)
     
  6. NDS-Freak

    NDS-Freak Guest

    AW: Beamer-Raum Planung

    Ein Hammer kann auch handlich sein - deswegen nennt man ihn nicht Handy... Also ein Argumnt ist das keines. Palm ist übrigens das was mit Handy gemeint ist - Palm -> Handfläche und "handliche" "Palms" gibt's ja auch zu Hauf... nämlich von der Firma Palm ;)

    Also wenn ich mich da an Star Trek zurückerinnere.... da wurden immer Leute gebeamt (huch, deutsch und englisch in einem Wort - ist ja fast so schlimm wie "gedownloadet" :D).
    Beim Beamer wird das Bild vom z.B. DVD Player an die Wand gebeamt/transportiert. Ich finde die Bezeichnung durchaus nachvollziehbar.


    Was'n das für ein Wort? Ist das etwa deutsch?? :confused: :D Kleiner Spaß ;)

    Absolut korrekt. Ich kann es nicht leiden wenn bei uns in der Firma die "höheren" Leute meinen, sie müssen zu "Meetings" anstatt zu Besprechungen gehen, oder von "Earnings" reden anstelle von "Einnahmen" nur um sich wichtig zu machen. Es gibt 1000 weitere Beispiele.

    Entweder komplett Englisch reden oder komplett deutsch. Aber dieses Wichtig-Getue im laufenden Satz find ich mehr als zum ******. Dennoch sehe ich es nicht ein, Mobilfunktelefon zu sagen. Das Wort Projektor verwende ich tatsächlich auch ;) Aber nicht immer - außerdem muss man sich seinem Umfeld anpassen - hier wird halt (besonders bei jungen Leuten) eher das Wort Beamer verwendet. Von einem Beemer, welches ein Auto bezeichnet, hab ich vorher übrigens noch nie gehört - bin aber auch kein Auto-Experte.
    Dies sind die Gründe warum ich mir den "Beamer" aus meinem Wortschatz nicht ausreden lassen werde ;)

    Dito. Aber (und das muss ich auch mir eingestehen) ist es anscheinend immer angenehm und gern gehört, lateinische oder französische Wörter und Ausdrücke zu verwenden (z.B. "déjà-vu", "rudimentär" oder "à la"), aber wehe, es wird was englisches benutzt...

    Klar :) Es ist ja auch nicht so, als hätten wir sonst nichts besseres zu tun. ;)

    In diesem Sinne. See ya later :D
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Beamer-Raum Planung

    Da der Thread ja ohnehin Off-Topic ist... ;)
    Sollte es auch nicht sein. Denn "Händi" kommt ja aus dem Schwäbischen: "Hänn' die kaa Schur draa'?"
    Ich nicht, da das Wort dafür "projizieren" heißt. Das Bild wird ja nicht transportiert. In der deutschen Sprache wird übrigens auch das Verb "werfen" dafür verwendet. Aber "Bildwerfer" ist irre albern... ;)

    "to beam" heißt ja "strahlen". Eine Lampe strahlt. Eine Antenne strahlt. Plutonium strahlt. Aber diese ungerichte Emmission hat nichts mit einer Projektion zu tun.
    Fremdwörter sind okay, aber dann müssen sie auch richtig angewendet werden. Es wird ja immer dann übel, wenn man ausländischen Wörtern, eine neue Bedeutung unterschiebt. Vor allem dann, wenn diese Bedeutung den jeweiligen Muttersprachlern unbekannt ist.
    Warum sollte man sich, wenn man denn der Muttersprache mächtig ist, einem Umfeld anpassen, dass diese verlernt zu haben scheint? ;)
    Genauso geht es einem US-Amerikaner. Der hat von einem "beamer", der einen video projector bezeichnet, auch noch nie etwas gehört.
    Nur wenn selbst einem Muttersprachler diese Bedeutung nicht bekannt ist, wieso sollten wir dann dieses "Fremdwort" dann nutzen?
    Das ist eine Anti-Bewegung ;)
    Lateinische, griechische und französische Fremdwörter haben in der deutschen Sprache eine Tradition. Die "amerikanischen" sind erst nach dem Zweiten Weltkrieg hier eingeführt worden, aus Gründen, die sich jeder denken kann.

    Das nimmt sogar regelrecht groteske Formen an. Das Wort "auspowern" kennt jeder. 90% sprechen es "auspauern" aus. Allerdings stammt dieser Ausdruck aus dem Französischen, ist von pauvre abgeleitet. Da auch schon früher Fremdwörter eingedeutscht wurden, ist daraus o.g. Wort entstanden. Soll heißen: Die alberne Anbiederung an den Ami ;) lässt uns das deutsche Wort "powern" englisch erscheinen.
    "Auspowern" heißt übrigens "ausbeuten". Und das französische Wort "pauvre" bedeutet "arm", "karg", "kümmerlich"...
    Mit dem englischen "power" hat das rein gar nichts zu tun.

    Gag
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Um die anderen Diskussionen nicht zu zerreißen, verschiebe ich hier mal meine kleine Lektion zur Sprachkunde hier hinein...
     
  9. NDS-Freak

    NDS-Freak Guest

    AW: Der "Beamer"

    ich wollte eben schon schreiben, dass wir hier so Offtopic sind, dass wir im Ursprungs-Thread nicht mehr richtig aufgehoben sind.

    Was ich aber noch loswerden wollte: im Englischen (USA) gibt es auch den "Kindergarden" und die "Bratwurst" als ganz normale "englische" Begriffe wo auch jeder weiß was sie bedeuten - nämlich daselbe wie im Deutschen. Hab ich dort sogar schon auf Schildern gesehen

    Das Thema wird wahrscheinlich zur Endlosdiskussion, deshalb halte ich mich mit weiteren Beispielen zurück. ;) Im Grunde stimme ich dir zu 100% zu - nur dass ich es nicht ganz so eng sehe mit Wörtern wie Handy oder Beamer. :)

    PS: Dieser Thread hat auch nichts mehr mit "Beamer" zu tun - deshalb ist mittlerweile sogar der Threadtitel falsch ;)
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: Beamer-Raum Planung

    Andererseits kann man den Lichtstrahl aber auch mit "beam" übersetzen, und ein Zusammenhang zwischen einem Projektor und einem Lichtrahl lässt sich doch recht leicht herstellen...
    Gruß
    emtewe
     

Diese Seite empfehlen