1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Demonstranten verhindern Neonaziaufmarsch zu Soldatenfriedhof Halbe

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von IGLDE, 13. November 2005.

  1. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Ich finde es schon eine bischen Seltsam das der Gestzgeber solche Demos der Braunen zulässt aber gleichzeitig darauf hofft der Bürger wird das schon richten.Merken die Demostranten eigentlich nicht das sie von der Politik,die nicht in der Lage ist dieses in den Griff zu bekommen,ausgnutzt werden.

    bye Opa:eek:
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Demonstranten verhindern Neonaziaufmarsch zu Soldatenfriedhof Halbe

    nein im Gegenteil, ich finde das absolut richtig so. Wir haben freie Meinungsäußerung. Und dazu gehören eben auch Meinungen, die einem überhaupt nicht gefallen.
    Dagegen sind nun andere auf die Straße gegangen und haben die Braunen verhindert. So soll es sein. Nicht der Staat als Institution soll sich wehren sondern der Bürger zusammen mit anderen Bürgern. Damit haben diese Leute indirekt ihre eigene Meinungsfreiheit gestärkt.
    Meinungsfreiheit ist für mich eines der höchsten Errungenschaften überhaupt. Sie ist so wichtig, dass eben auch Braune demonstrieren dürfen.
     
  3. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Demonstranten verhindern Neonaziaufmarsch zu Soldatenfriedhof Halbe

    der staat ist sowieso nicht in der lage was gegen die braune ******** zu tun !
     
  4. gabbiano

    gabbiano Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Essen
    AW: Demonstranten verhindern Neonaziaufmarsch zu Soldatenfriedhof Halbe

    Der Staat ist sehr wohl in der Lage, etwas dagegen zu tun. Im Grundgesetz steht ganz klar etwas von Völkerverständigung, und dass Organisationen, die gegen diesen Gedanken gerichtet sind, zu verbieten sind.

    @Terranus:
    Mit der "freien Meinungsäußerung" hast du wirklich den Vogel abgeschossen. Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen. Das verbreiten von rassistischer und menschenverachtender Hetze hat wirklich nichts mit "freier Meinungsäußerung" zu tun. Mal abgesehen davon, dass Mitglieder rechter Organisationen regelmäßig in Übergriffen gegenüber Ausländern verwickelt sind und auch vor Morden nicht zurückschrecken.

    Auch der Chaos Computer Club hat sich ganz klar zu diesem Thema geäußert:
    http://www.ccc.de/updates/2005/unvereinbarkeitserklaerung

    Respekt gebührt den Bürgern der Stadt Halbe für ihre Zivilcourage.
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.829
    Ort:
    Ostzone
    AW: Demonstranten verhindern Neonaziaufmarsch zu Soldatenfriedhof Halbe

    Nur weil man am Soldatenfriedhof Kränze niederlegt ist man Faschist? Willkommen in der Welt der Vorurteile. Werden sich die Eltern, Brüder und Schwestern gefallener Soldaten bestimmt freuen, mit Dir mal darüber zu diskutieren. Warum diese Demos nicht verboten werden, hat was mit Versammlungsfreiheit zu tun. Wir haben noch immer ne Demokratie, keine Diktatur. Falls Dir das lieber ist, zieh nach Nordkorea, Russland oder Kuba. Da wirst Du durch Demos nicht belästigt.

    Sobald auf diesen Demos verfassungsfeindliches Gedankengut skandiert wird, werden diese immer aufgelöst. Viele Neonazis wissen das und vermeiden eben solche Dinge. Insofern hat der Staat keine Möglichkeit, dann einzuschreiten. Das wäre dann Willkür. Tut mir leid, ist aber so. Viele Polizeipräsidenten mussten schon zähneknirschend Demos genehmigen, weil sie die Versammlungsfreiheit numal nicht beschneiden können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2005
  6. Don Pasquale

    Don Pasquale Senior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    München
    AW: Demonstranten verhindern Neonaziaufmarsch zu Soldatenfriedhof Halbe

    @Berliner: Die armen kleinen Nazis, die so gerne an den Gräbern
    ihrer Anverwandten ihre Andacht halten würden. Aber man läßt sie nicht. Das ist soo gemein.
    Mir kommen gleich die Tränen.
     
  7. gabbiano

    gabbiano Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Essen
    AW: Demonstranten verhindern Neonaziaufmarsch zu Soldatenfriedhof Halbe

    @Moderatoren: sperrt diesen User, der faschistische Verbrechen verharmlost. Nazis raus aus dem Internet!
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Demonstranten verhindern Neonaziaufmarsch zu Soldatenfriedhof Halbe

    Ah nun haltet mal den Ball etwas flacher....
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Demonstranten verhindern Neonaziaufmarsch zu Soldatenfriedhof Halbe

    @Gabbiano: Ironie zu erkennen und zu verstehen ist eine Gabe... :rolleyes:
     
  10. gabbiano

    gabbiano Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Essen
    AW: Demonstranten verhindern Neonaziaufmarsch zu Soldatenfriedhof Halbe

    Wer das Gedenken an den Verbrechern der Wehrmacht verharmlost oder gutheißt, hat nichts in diesem Forum zu suchen.
     

Diese Seite empfehlen