1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Demnächst Satellit und noch keine Ahnung

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Kugler, 24. Februar 2003.

  1. Kugler

    Kugler Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Düsseldorf
    Anzeige
    Hallo,

    Wir ziehen demnächst um und haben dann Sat Empfang.
    Bisher immer Kabel und alles super.
    Folgendes Problem.Wir haben 2 Fernseher und Premiere.

    Nun habe ich mal rumgeschaut.

    Bei Saturn kostet mich eine 80er Schüssel mit einfach LNB und einem Reciver 149 €.

    So nun habe ich aber 2 Fernseher,das heißt wenn ich den Käufer richtig verstehe brauche ich 2 Reciver,da mein Premierereciver von Sagem(Kaufgerät) nur für Kabel ist und nicht für Sat.Und einen sogenannten Quatro LNB. Dieser würde mich noch mal 99€ kosten.
    Außerdem sagte er mir ich müßte bei Sat auf Dolby Digital verzichten,da die Reciver keine optischen bzw Coax Ausgänge für den Ton haben.
    Desweiteren bräuchte ich einen seperaten Multiswitch zum verteilen der Signale auf meine Fernseher.

    So nun mal meine Fragen an die Profis hier.

    Reicht eine 80er Schüssel?
    Was für einen LNB brauche ich?
    Was für Kabel wegen Qualitätsverlust nehme ich am besten?
    Benötige ich einen Multiswitch und wenn ja was ist das?
    Muß ich wirklich auf Dolby Sound über Kino Anlage verzichten?
    Was kostet mich so etwas alles zusammen?
    Wie richte ich die Antenne am besten aus?
    Benötige ich eine neue Premierekarte oder kann ich meine alte weiterbenutzen.?

    Ich möchte nicht Unsummen an €€€ ausgeben.Bin euch für Kauftipps im Raum Düsseldorf auch sehr dankbar.

    Vielen Dank im vorraus für eure Hilfe

    Martin

    (der schon überlegt ob das mit dem Umzug so eine gute Idee ist ohne Kabelfernsehen)
     
  2. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Hallo
    einige Fragen kann ich mal beantworten
    Reicht eine 80er Schüssel? Ja!
    Was für Kabel wegen Qualitätsverlust nehme ich am besten? digitaltaugliches Sat Kabel mit mindestens 90 dB Schirmungsmass
    Was für einen LNB brauche ich? Wenn es bei zwei Anschlüssen bleiben wird brauchst Du ein universal Twin LNB
    Benötige ich einen Multiswitch und wenn ja was ist das? Nein!
    Wie richte ich die Antenne am besten aus?
    Mit Hilfe eines Messgerätes bzw. eines Sat Finders.
    Muß ich wirklich auf Dolby Sound über Kino Anlage verzichten? Ich denke nein, musst Du nicht.
    Da ich nicht in Deutschland wohne, bin ich bei den Preisen nicht so bewandert. Ich denke die Karte wird Dir problemlos ausgetauscht. Bei uns gibts leider kein Premiere.
    Eine Frage kann ich Dir aber sicher noch beantworten. Die Idee eines Umzuges ohne Kabelfernsehen ist eine sehr gute Idee. Viel mehr und freie Wahl der TV und Radio Programme, bessere digitale Bild- und Tonqualität und keine monatlichen Kabelgebühren.
    Gruss aus dem Himmel
     
  3. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    sehr viel ist bereits beantwortet.
    Bei der Auswahl des LNB ist besondere Aufmerksamkeit notwendig. Da bereits 2 TV schon vorhanden sind, würde ich bereits jetzt auf ein LNB zurückgreifen, daß mir eine Erweiterung ermöglicht. Dafür ist die Verwendung eines Quadro- LNB mit integriertem Multischalter eine sinnvolle Wahl. 4 Geräte lassen sind unabhängig betreiber, eine zusätzliche Erweiterung auf mehr Teilnehmer/ Geräte ist möglich.
    Gerade ehemalige Kabelnutzer müssen beachten, daß für jedes Gerät ein eigenes Kabel vom Spiegel/ ... geführt werden muß. Ein einfaches Verteilen per T- Verteiler ist hier nicht mehr möglich. winken

    Receiver mit Dolby Digital - Ausgang, optisch und/ oder koax werden ausreichend angeboten, so daß man darauf nicht verzichten muß. sch&uuml
     
  4. Kugler

    Kugler Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Düsseldorf
    @Himmel

    Sat-Finder oder Meßgerät.
    Was kostet mich den sowas ca. und wo finde ich es?
    Oder bekomme ich so was in jedem Elektroladen?

    Naja das mit dem Umzug geht schon in Ordnung.Ist nur so wenn Du ewig Kabel hattest stehst du da wissenstechnisch auf dem Schlauch.

    Gruß

    Martin
     
  5. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Am Günstigsten bekommt man soetwas sicherlich bei Ebay (Suche Sat-Finder ) wenn sie gebraucht sind, Kosten ca. 10 Euro. Ansonsten natürlich in Sat/TV Fachgeschäften bzw. in Großmärkten wie Saturn, Media Markt etc. oder bei Conrad, kosten dann aber um die 20 Euro oder mehr. läc
     
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    @ Kugler:
    Laß' doch dem Installateur die Ausrichtung machen. Warum selbst machen und dafür erst einmal Hardware kaufen? OK, wenn Du ein Bastler-Typ bist, dann ist es sicher ganz interessant, es selbst zu tun. Wenn Du aber kein Bastler-Typ bist, würde ich das Ausrichten dem Installateur überlassen winken
     
  7. sky

    sky Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.802
    Ort:
    München
  8. Kugler

    Kugler Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Düsseldorf
    Ne,Ich wollte das selbst versuchen,deswegen habe ich ja all die Fragen.Bin in so was schon ein Versuchsfummler. sch&uuml

    Jetzt mal ne Frage zur Materialbeschaffenheit der Schüsseln.
    Aus was für einem Material sollten die Schüsseln sein oder ist das egal?
    Und wie ist das mit ner Anschlußdose?
    Brauche ich da unbedingt eine oder kann ich auch das Kabel direkt vom Dach in die Wohnung(Dachgeschoß) legen?
    Ich habe bei der Besichtigung gar nicht daran gedacht zu schauen ob eine Dose vorhanden ist.
    Ich frage auch wegen der Gefahr eines Blitzschlages in die Schüssel oder mache ich mir da zuviele Sorgen?

    Es ist halt so das die Vormieterin ihre Schüssel die am altem Antennenmast befestigt ist (wie eigentlich?) mitnimmt,ansonsten hätte ich die Probleme gar nicht.
    Aber die ist auch so blond(nichts gegen blonde)
    die versucht noch dahinter zu kommen wie im Kühlschrank das Licht ausgeht die konnte ich nicht fragen.

    Habe da auch noch ne Frage zu einem Reciver den ich bei Ebay gesehen habe und zwar war der von der Firma Technisat und hieß DigiBetaBox 2.
    Würde der was taugen?Den mit dem könnte ich Premiere empfangen.
    War zwar mal auf der Seite von Technisat,aber der Hersteller nennt seine Produkte ja immer super.

    Habe auch mal den Fehler gemacht und den Techni-Sat Anlagenplaner benutzt.
    Da wurde mir ausgerechnet ich müßte 1040.-T€uros boah! boah! boah! wüt wüt
    ausgeben bis ich Fernsehen kann.Alleine der Reciever kostet schon 399.-.
    Und da sind noch nicht mal Kabel und Stecker mitgerechnet.Habe mal als Empfangssatellit Astra angegeben.Denke mal das ist derr richtige.

    Denke das war erst mal wieder alles an Fragen.
    Ne eine noch ich habe jetzt Kabelfernsehen sprich Radio direkt an der Anlage angeschlossen.Geht das später auch oder läuft alles nur noch über den Reciver.

    Vielen Dank für eure bis jetzt Produktiven Antworten und eure Geduld.Super Forum.Macht weiter so.

    Martin

    der solangsam Hoffnung schöpft das er auf Fernsehen nicht ganz verzichten muß. breites_ breites_
     
  9. thorka

    thorka Junior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    44
    Anschlussdose: nicht nötig

    Technisat DigiBetaBox 2: Ich kann Technisat sehr empfehlen, nutze aber selbst die CAM 1 plus

    Radio: SatRadio läuft natürlich immer über die SatBox, die Anlage schließt Du direkt an die SatBox an, das TV kann ausgeschaltet bleiben. Du kannst mit einer Box aber nicht gleichzeitig SatRadio hören und TV sehen (bzw. aufzeichen). Die Radio-Programmauswahl im DVB-Modus (DigitalSat) ist nicht übermäßig groß, wenn Du deutsche öff.rechtliche Radios hören willst und nicht so auf Klassik und Kultur stehst. Aber es werden möglicherweise blad mehr werden.

    Wenn Dich das Thema SatRadio mehr interessiert, sag bescheid.
    läc
     
  10. Kugler

    Kugler Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Düsseldorf
    So habe heute mal mit Premiere gesprochen.
    Die sind bereit mir meine Sagem-Kabel-Kaufbox in eine Sagem oder Nokia-Sat-Kaufbox umzutauschen.
    Da ich auch ne neue Karte brauche.
    Kostet mich alles zusammen dann nur 34,95€ für Verpackung,Versand und die neue Karte.

    Was will man mehr.So spart man jede menge Geld.

    @Thorka

    Gib mir mal ein Paar infos zum SatRadio.
    Habe bis jetzt immer über Kabel gehört und höre sehr gerne und oft Radio.
    Also immer her damit.

    Gruß

    Martin
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen