1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DEC 3000 von Hauppauge zum 2. Mal innerhalb von 2 Jahren kaputt !!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von base007, 30. April 2004.

  1. base007

    base007 Neuling

    Registriert seit:
    30. April 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    buxtehude
    Anzeige
    Bitte lasst die Finger vom DEC 3000s das Gerät wird schnell warm und sogar manchmal heiß, so das die Hardware des Gerätes beschädigt wird.
    [​IMG]
    In den zwei Jahren ist mein DEC 3000s von Hauppauge zwei Mal kaputt gegangen. Dies hat sich so bemerkbar gemacht, dass das Gerät sich nicht mehr umschalten lässt bzw. wenn man das Gerät ausgeschaltet hat, lies es sich nicht mehr einschalten.

    Das erste Gerät ist nach etwas über einem Jahr defekt gegangen.
    Das zweite nach acht Monaten. Die Geräte standen jeweils auf dem Videorecorder, der aber so gut wie nie benutzt wird und keine Eigenwärme hat.
    Der DEC 3000s Receiver von Hauppauge hat meiner Meinung nach eine eingebaute Zeitschaltuhr die sagt: Nach einem Jahr gehst du im Axxxx.

    Die Kundenbetreuung von Hauppauge nimmt sich natürlich nichts davon an. Das Problem wäre nicht bekannt bzw. so viele Rückläufer würde es nicht geben. Das kann ich verstehen da das Gerät auch erst seit 2 Jahren auf den Markt ist, gibt es jetzt noch keine Statistik.

    Reichelt Electronic hat bis zum jetzigen Zeitpunkt den DEC 3000s über sechzig Mal verkauft und da ist das Gerät drei Mal zurückgekommen. Glaubt mir, wenn das Gerät im Dauerbetrieb ist, werdet ihr sehen das es nicht älter als 1 Jahr wird. Nach der gesetzlichen vorgeschriebenen Garantiezeit sitzt ihr auf ein kaputtes Gerät und auf über 200 Euro rausgeschmissenes Geld. Fazit: Wer sich das Gerät kauft muss damit rechnen das es irgendwann seinen Dienst quittiert.
    Falls ihr ähnliche Probleme damit habt, dann schreibt mir unter mailto:dec3000@basecover.dedec3000@basecover.de</a>
     
  2. Karpatenharry

    Karpatenharry Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Regensburg
    Und da sind wir schon wieder bei diesem Problem.
    Berreicherung der Elektroindustrie an den Kunden.
    Dieses Phänomen (Ich will das meiste Geld die anderen können schauen´, wo sie bleiben) tritt fast überall auf (Politik,Sport,Musik sogar Microsoft, Benzin usw.).
    Da bleiben nur noch wenige Wege offen:
    1. Ich gründe eine neue Elektronikindustrie (Technik_die_begeistert_made_in_Romania AG)
    2. Ich werde Prediger und
    3. Ich kauf mir eine Pumpgun und sorge für Gerechtigkeit winken .
     

Diese Seite empfehlen