1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DDR-Zwangsarbeiter produzierten für den Westen

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Gag Halfrunt, 30. April 2012.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    DDR-Zwangsarbeiter sollen Billy produziert haben

    Die schwedische Möbelhauskette Ikea will mit Hilfe der Stasi-Unterlagenbehörde klären, ob bei Auftragsarbeiten in der ehemaligen DDR politische Gefangene für Zwangsarbeit eingesetzt worden sind. Der schwedische Fernsehsender SVT will entsprechende Beweise gefunden haben.

    Vorwürfe gegen Ikea: DDR-Zwangsarbeiter sollen Billy produziert haben - SPIEGEL ONLINE
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DDR-Zwangsarbeiter produzierten für den Westen

    Heute sind's halt indische Kinderarbeiter.
     
  3. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: DDR-Zwangsarbeiter produzierten für den Westen

    Schwedische Möbel - hergestellt hinter schwedischen Gardinen.

    Also diese politisch belasteten Möbel würde ich ja sofort entsorgen....

    :winken:
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: DDR-Zwangsarbeiter produzierten für den Westen

    ...und bitte auch die Leserkommentare im Spiegel dazu lesen.
    Dann kann ich mir hier jede weitere "Rede" sparen.
     
  5. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.547
    Zustimmungen:
    3.438
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: DDR-Zwangsarbeiter produzierten für den Westen

    Bei so einen Kommentar quillt die Dummheit voll heraus.
     
  6. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: DDR-Zwangsarbeiter produzierten für den Westen

    Warum? Das sollte auch heute so sein. Den Steuerzahler mit diesen Kosten zu
    belasten, ist doch eine Frechheit.

    Auch die "Insassen" sollten etwas für ihren Lebensunterhalt tun. Und nicht nur
    sinnlos rumhängen müssen, wie es heute in den meisten Knästen üblich ist.
    Schließlich geht es hier nicht um Gulags.

    Was kostet ein Gefängnisinsasse den Staat pro Monat? (Gefängnis, Kosten)

    :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2012
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DDR-Zwangsarbeiter produzierten für den Westen

    Der Gefängnis-Insasse braucht nicht zu arbeiten, wenn er nicht will. Der fordert ja auch nichts.
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.264
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: DDR-Zwangsarbeiter produzierten für den Westen

    So ein kalter Kaffee. Wen die keine Regale für Ikea gebaut hätten, hätten sie eben Türschlösser für VW gebaut.
    Das in den Gefängnissen eine geregelte Arbeit nachgegangen wurde ist ja nun wahrlich nichts neues.
    Und den meisten gefangenen war es auch Recht. Zu verdienst und die Zeit geht schneller rum.
    Die Kommentare sind da zu recht.
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DDR-Zwangsarbeiter produzierten für den Westen

    Zuverdienst? Nun, das bezweifel ich aber.
     
  10. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: DDR-Zwangsarbeiter produzierten für den Westen

    Und er isst und trinkt auch nicht usw. usf.

    Nach dem Motto: Er muss gar nichts. Außer sterben.

    Wie im Marx'schen Kommunismus: "Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen!"
     

Diese Seite empfehlen