1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DBV-T Anttennenfrage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Brigitte, 14. Juli 2007.

  1. Brigitte

    Brigitte Neuling

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    bekam heute meinen neuen tragbaren DVD-Player mit DVB-T Empfänger geliefert und schon tauchen die ersten Probleme auf :rolleyes:
    Ich bin Neuling in Sachen DVB-T und war angenehm überrascht wegen der tollen Bildqualität auf den insgesamt 4 ! Programmen, die übertragen wurden. Laut DVB-T Verfügbarkeit, müssten aber 13 Programme übertragen werden. (Raum Kaiserslautern). Kann es an der mitgelieferten Antenne liegen(sieht nicht sehr vertrauenserweckend aus :D ) ,dass nur wenige Programme zu empfangen sind? Wohne ganz in der Nähe des Senders, benutze das Gerät aber im Freien. (bzw. Gartenhäuschen). Wenn ja, welche Antenne könnt ihr mir empfehlen?
    Danke schonmal
    Tschüß
    Brigitte
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
  3. Korti

    Korti Guest

    AW: DBV-T Anttennenfrage

    Jaaaaa,ich habe mir auch letztens einen portablen DVD-Player mit DVB-t gekauft.Ich wohne im Münsterland und hatte genau das gleiche Problem.Geliefert bei dem Player war nur eine kleine Stabantenne (habe damit nur 4 Sender empfangen)und dann hab ich mich hier informiert und habe mir beim Saturn für 25 euro eine hausantenne mit 40 db verstärker gekauft ,und dann habe ich die antenne ausprobiert und habe auf anhieb 15 sender empfangen.ich war richtig zufrieden mit dem ding.sie heißt INDOOR ANTENNA AMPLIFIED,aber ich kann dir nicht sagen ob die bei dir funktioniert.also ich bin zufrieden mit dem ding und kann sie dir nur empfehlen ,aber ich weiß nicht ob die antenne auch bei dir funktioniert.
     
  4. Sebastian07

    Sebastian07 Senior Member

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    271
    AW: DBV-T Anttennenfrage

    ich habe auch einen DVD Player mit DVB-T und mit der Stabantenne war auch mitgeliefert hab ich fast kaum Sender bekommen obwohl ich in der Stadt wohne wo der Sender steht. Mit einer Zimmerantenne von Hama mit 36 db Verstärkung gehts viel besser. Wenn ich mir eine neue kaufen würde die ungefähr etwas über 40 db hat würde das viel Sinn machen oder nicht?
     
  5. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: DBV-T Anttennenfrage

    Nochmaliges Erhöhen der Verstärkung auf über 40 dB (= mehr als 10000-fach) macht eigentlich keinen Sinn, es sei denn, man will das Signal auf mehrere Empfänger verteilen oder ein sehr langes Kabel dran hängen. Und schon die 36 dB (ca. 4000-fach) sind so unwahrscheinlich hoch, dass ich nicht so recht daran glaube, dass der Wert stimmt. Auf jeden Fall sollte man darauf achten, dass die Verstärkung einstellbar ist, damit der Empfänger nicht übersteuert wird, wenn man die Antenne an einem gut versorgten Standort aufstellt. Ich nehme an, du meinst die Antennen von One For All. Da gibt es ja tatsächlich zwei Modelle, die sich äußerlich gleichen, aber unterschiedliche Maximal-Verstärkung bieten. Wenn die teuere Antenne neben der höheren Maximalverstärkung auch einen qualitativ besseren Verstärker hat, der dem DVB-T-Signal weniger Rauschen hinzufügt, dann könnte sie tatsächlich einen Vorteil bieten. Aber das sagt der Hersteller ja nicht. Die Wahl eines besseren Aufstellorts (wenn es geht), bringt erfahrungsgemäß mehr als das Erhöhen der Verstärkung.
     
  6. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: DBV-T Anttennenfrage

    Nachtrag:
    Bei den neuen Modellen One For All SV 9360 und SV 9365 erwähnt der Hersteller das Thema Rauschen jetzt doch: SV 9365 (NF < 1 dB) ist demnach besser als SV 9360 (NF < 4 dB). Gibt es bei Reichelt.
    Auf jeden Fall bringen die Teleskop-Stäbe dieser Antennen mehr für den Empfang von VHF-Sendern (Kanal 6 bis Kanal 12) als die kleinen Flachantennen, die man so häufig sieht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2007
  7. digimaster

    digimaster Junior Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    70
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T²
    Clixxun Vube Alpha
    AW: DBV-T Anttennenfrage

    Bevor du dir eine Aktive Antenne kaufst, prüfe mal folgendes:

    1.) Hat dein DVB-T Empfänger 5V Antennenspannung zur Versorgung einer Aktivantenne?
    2.) Wenn nicht, hat er eventuell einen USB Port wo man die Spannung abgreifen kann?

    Wenn beides nicht ist kannst du nur eine Aktivantenne mit Netzt oder 12V Anschluss verwenden.

    Wenn ja, lass die Finger von Antennen die keine Fernspeisung haben. Ein Kollege hat sich die OVA9360 gekauft. Di hat nur 220/12V ...Ohne 12 V Adapter. Und sie ist nicht(!) besser als die Fancy Alpha (www.clixxun.de)
    die +5V Fernspeisung, USB Versorgung oder alternatv einen Netztadapter 5-12V kann. Die Hirschmann D16-V ist auch relativ klein, aber hat nur eine Fernspeisungsoption.

    VG
    digimaster
     
  8. KB-L

    KB-L Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    518
    AW: DBV-T Anttennenfrage

    Der Netzadapter ist per der fancy aber nicht im Lieferumfang, korrekt?
     
  9. digimaster

    digimaster Junior Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    70
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T²
    Clixxun Vube Alpha
    AW: DBV-T Anttennenfrage


    Sorry, ich war eine Weile nicht hier.

    Ich habe gerade mal eben in der Kurzanleitung nachgeschaut.
    Die Fancy wird mir einem USB Adapter Stromkabel für den PC ausgeliefert.
    Grund:
    1.) Die TV DVB-T SetTopBoxen haben i.d.R. 5V Antennenspeisung, also braucht man hier keinen Netzadapter.
    2.) USB Sticks haben fast nie 5V Antennenspeisung, deswegen braucht man hier eine extra Stromversorgung -> USB

    Für den Fall das man trotzdem eine Netzgerät braucht, kann man wohl ein (beliebiges) Netztgerät zwischen 5-12 V anschliessen.

    Gruss
    digimaster
     

Diese Seite empfehlen