1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dbox II und MM-PC

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von camaroz28, 19. April 2004.

  1. camaroz28

    camaroz28 Senior Member

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Frankfurt
    Anzeige
    Hallo,

    durch die für glückliche Preiserhöhung von Premiere und dem Kauf eines PP-Komplettpaketes bin ich nun im Besitz einer 2. nokia dbox II für Kabel.
    Auf eine würde ich gern Linux aufspielen bzw. lassen und mit einen Media-PC z.b. von Shuttle verbinden.
    Nun stellen sich mir einige Fragen zu Linux und Hardware des PC's.
    folgende Funktionen sollte die Verbindung Linux-dbox und MM-PC haben:

    - Streaming von digital Fernsehen und Radio im Kabel
    - Aufzeichnung von analogen Fernsehen und Radio im Kabel

    - verwendung des PC als Videorecorder, ist auch Timeshift möglich?

    -Authoring und Recording von aufgezeicneten Sendungen als DVD (auch mit Dolby-Digital ?), MP3-CD

    -Wiedergabe von DVD und MP3 über TV bzw. Digitalreceiver.

    - vernetzung mit 2. PC und DSL-Modem, Internet auch auf dem TV.

    - Bedienung aller MM-Funktionen der dbox und des MM-PC über FB,

    welches Linux-Variante ist am besten dafür geeignet und welche PC-Hardware-Mindestanforderungen stellen sich?
    welche Software für Authoring und Recording.

    wer im Raum Frankfurt/M. kann mir die Nokia dbox II auf Linux mit den ensprechenden Programmen bzw. Image umrüsten, natürliche gegen entsprechenden Bezahlung.

    viele Grüße

    Michael
     
  2. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    819
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    Verstehe den Satz zwar nicht, ist aber denk nicht so wichtig.

    Ein Pinguin in der Kiste ist immer ne gut Idee (Pinguin==Linuxmaskotchen winken )

    Mit Linux kein Problem

    Die DBox kann nur digital TV, dazu bräuchtest eine TV-Karte im PC (mit SAT würde sich die Frage erübrigen läc )

    Mit der DBox kannst du den mpeg Stream über Ethernet ja auf dem PC abspeichern. Es geht auch den Stream wieder zurück über Ethernet auf der DBox abzuspielen. Beides geht aber nicht gleichzeitig, weil nur 10Mbit/s
    Wenn die Grafikkarte des PC aber einen TV-Out hat, kanns du DBox->Ethernet->PC aufnehmen und über PC->TV-Out->TV anschauen.

    die digital aufgenommen streams der DBox, auch 5.1, kann man authoren und auf DVD brennen. Ist aber leider so das es nicht mit einem Knopfdruck auf der Fernbedienung getan ist.

    Die DBox hat einen MP3 Player, einfach ein Verzeichniss auf dem PC freigeben und dann kann man das Verzeichniss auf der DBox einbinden und die MP3s abspielen.
    DVD ist möglich, durch die hochen Datenraten der DVDs aber nicht empfehlendswert, da nur 10MBit/s Netzwerk. Entweder abbruch/unterbrechungen weil Netzwerk zulangsam oder man müsste das Mpeg auf eine niedrigere Datenrate am PC umrechnen. Das geht aber stark auf kosten der Qualität und braucht viel Rechenleistung auf dem PC. Es gehen auch nicht die Menüs der DVD und auch andere Sprachen und Untertiteln klappen nicht, nur der Hauptfilm kann angeschaut werden.

    PC's, DSL-Modem und die DBox können vernetzt werden. Internet auf dem TV ist nur über den TV-Out des PCs möglich. Die DBox besitzt einen NewsTicker und einen EMail-Client(aber nicht zu viel erwarten, schreiben und lesen geht nicht, nur Info über empfang von Emails und Subject)

    Digitale Aufnahmen und das wieder Abspielen von Aufnahmen über die DBox sind mit der Fernbedienung möglich.
    Für DVD Authoring und Brennen siehe oben.
    Analoge Aufnahmen mit TV-Karte weis ich nicht wirklich, schau mal nach ?MythTV?, MyHTPC, vieleicht auch vdr, vdr ist aber mehr für digitalen Sat-Karten. In der C't steht oft was über sowas drin.

    DBox: Entweder einen offizielles AlexW-Image (ist aber momentan eingestellt) oder ein JTG-Image. Beides basieren aber auf den selben Quellen. Kannst natürlich das ganze selbst kompillieren, aber nicht wirklich was für anfänger.

    PC: Ich hab eine DBox2-Sat. Dadurch kann ich auch die Privaten digital aufnehmen läc , da wird dann nur der stream übers Netzwerk auf die Platte geschrieben was kaum Rechenleistung brauch. Deshalb reicht mir ein AMD-K6-2 mit 120Gig Festplatte. Mit Analoger TV-Karte muss das TV-Bild noch komprimiert werden, da ist ein schneller Rechner von vorteil.

    Sorry, komm aus Süddeutschland. Es gibt aber sicherlich welche aus Norddeutschland breites_
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ja, ich, aber sehr viel nördlicher. breites_ (SN) winken .
    Gruß Gorcon
     
  4. camaroz28

    camaroz28 Senior Member

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Quarks,

    vielen dank für Deine Antworten. Als MM-PC habe ich einen MSI- MEGA 865 oder MEGA 180 im Visier. Hier ist ja im Prinzip bis auf CPU, DVD-Laufwerk und Festplatte schon alles drin.
    wäre das mit der oben genannten PC schon möglich, die Grafikleistung des Onboardchip reicht für die Wiedegabe über TV-Ausgang aus?
    Für digitale Aufnahme und Wiedegabe ist keine zusätzliche Hardware nötig?
    Wiedegabe von DVD's über den MSI-PC zum TV wäre auch ohne weitere Hardware möglich ? Die Qualität der Analog-Sender ist bei mir sowieso nicht allzu gut.
    werde mich für JTG entscheiden.

    nochmals vielen Dank für die Hilfe.

    viele Grüße

    Michael
     

Diese Seite empfehlen