1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dbox 1 Jugendschutz ausschalten?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Maika-de-Skyman, 23. November 2008.

  1. Maika-de-Skyman

    Maika-de-Skyman Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2008
    Beiträge:
    159
    Anzeige
    Hallo,
    ich wollte fragen,ob es irgendeine Möglichkeit gibt den Jugendschutz bei der Dbox 1 auszuschalten,weil ich es nervig finde,den Schlüssel immer wieder einzugeben?
    THX
     
  2. MarkusLöhne

    MarkusLöhne Senior Member

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    392
    AW: Dbox 1 Jugendschutz ausschalten?

    Soweit ich wüßte; nein!
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Dbox 1 Jugendschutz ausschalten?

    Ja das geht. Siehe auch diesen Beitrag.
    Ich hatte das damals mit einem Transbox Programm gemacht.
     
  4. Maika-de-Skyman

    Maika-de-Skyman Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2008
    Beiträge:
    159
    AW: Dbox 1 Jugendschutz ausschalten?

    hi ok danke für die antwort.Kann aber aus dem Thread noch nicht entnehmen ,wie ich das jetzt machen soll?Und welche Software und wie ich die draufkrieg?
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Dbox 1 Jugendschutz ausschalten?

    Als der Thread noch aktuell war, konnte man sich die fertig gepatchte Software direkt runterladen. Die hat man aber jetzt rausgenommen.
    Mit der Transpox Pro Edition konnte man auch die Settings direkt bearbeiten (ob das mit der Demo Version auch geht weis ich jetzt nicht, glaube aber nicht).

    Habe leider die Box verschrottet und kann das jetzt nicht mehr nachprüfen.
     
  6. Maika-de-Skyman

    Maika-de-Skyman Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2008
    Beiträge:
    159
    AW: Dbox 1 Jugendschutz ausschalten?

    ok danke,hat sonst noch jemand ne idee?
     
  7. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Dbox 1 Jugendschutz ausschalten?

    Ich habe die Anleitung, wie man das macht mit Sicherheit noch irgendwo rumfliegen.

    Im Prinzip ist es einfach eine Einstellungen in den Settings der Box. Nur halt eine Einstellung, an die man über die Menüführung der Originalsoftware mit Absicht nicht heran kommt.

    Man muss also einfach nur die Settings auf den PC laden, bearbeiten und wieder zurück spielen. Und hier beginnt das Problem. Es gibt für die aktuelle Originalsoftware kein Programm, womit man dies einfach mit einer seriellen Verbindung machen könnte.

    Bei älteren Originalsoftwaren kann man dazu ein registriertes Transbox nehmen. Bei den teureren Transbox Versionen gab es eine entsprechende Einstellung für den Jugendschutz in Transbox selbst. Aber jedes registrierte Transbox ging, da man die Settings per Hex-Editor entsprechend bearbeiten konnte.

    Bei der aktuellen Originalsoftware geht es also seriell erstmal nicht. Man kann aber die Originalsoftware samt Bootloader, Settings & Originalsoftware per speziellem Interface (BDM-Interface) auslesen (sogenannten Allmem) und den Bereich der Settings per Hex-Editor bearbeiten und dann das geänderte Allmem wieder einspielen. Das habe ich früher selbst mehrmals erfolgreich gemacht. Nur ist das halt ganz schön aufwändig. Man benötigt zum Auslesen/Einspielen die kostenlose Sharewareversion von TranxBDM und muss dies unter Windows XP erstmal mit einem speziellen Tool namens Porttalk lauffähig machen. Und man benötigt halt dieses BDM-Interface.

    Ehrlich gesagt - ich denke, es ist den Aufwand und die Kosten einfach nicht wert...
     

Diese Seite empfehlen