1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dauerhaft schwarzes Bild nach kurzem Signalausfall?

Dieses Thema im Forum "Digenius / Grobi" wurde erstellt von wosu, 1. Januar 2007.

  1. wosu

    wosu Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2007
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    Leider ist mein Kabelanbieter (Kabel Deutschland) nicht sehr zuverlässig und bietet oft eine mieserable Qualität. Beim Analog-TV passieren oft Unterbrechungen mit Testbildeinblendungen. Daher vermute ich, dass auch im Digital-TV meine Problem von kurzen Ausfällen oder Störungen herrühren. Die Klötzchenbildung ist schon nervend. Aber eine andere Art von Störung ist noch viel frustrierender:

    Manchmal wird das Bild einfach schwarz und bleibt auch so. Erst wenn man auf einen anderen Sender wechselt, gibt es wieder ein Bild. Wenn man auf den ursprünglichen Sender zurückschaltet, ist auch wieder alles in Ordnung. Den aktuellen Sender einfach noch einmal anzuwählen hat denselben Effekt.
    Aber bei einer Aufzeichnung ist niemand da, der mal kurz den Sender wechselt... So habe ich dann oft für den kompletten Rest einer Aufzeichnung nur ein schwarzes Bild. Bei der Wiedergabe rennt auch der Timer extrem schnell und nicht im Sekundentakt. Bei Bearbeitung mit DVR-Studio Pro erscheint in diesem Bereich ein Euro-Symbol, was wohl für kopiergeschützt steht.

    Ich habe auf diesem Weg schon so oft Aufnahmen verloren, dass ich die Box quasi nicht mehr als Videorekorder verwenden kann, obwohl ich sie nur deshalb anderen Receivern vorgezogen habe. Für meinen Kabelanschluss ist sie einfach zu unzuverlässig. Die Box müsste doch selber merken, wenn das Signal weg ist und sich neu aufsetzen können, sobald wieder ein brauchbares da ist. Beim Senderumschalten oder einer neuen Senderanwahl funktioniert das ja auch. Und wenn sie selbst eine neue Senderanwahl vornimmt...

    Übrigens habe ich fast den Verdacht, dass das nur bei verschlüsselten Sendern passiert (im Kabel sind die kostenfreien privaten auch grundverschlüsselt). Um das zu überprüfen, habe ich noch folgendes getestet:

    Ich habe im laufenden Programm die Antenne herausgezogen und wieder eingesteckt. Bei öffentlichrechtlichen Sendern ist nach dem Einstecken der Antenne das Bild wieder da. Bei privaten (grundverschlüsselten) bleibt das Bild schwarz und der Ton stumm. Ich verwende ein Mascom AlphaCrypt CI Modul.
     
  2. chrisv5

    chrisv5 Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    166
    AW: Dauerhaft schwarzes Bild nach kurzem Signalausfall?

    Da Problem kenne ich nur zu gut. Passiert bei mir mit Premiere (das einzige verschlüsselte Programm). Macht immer wieder Spass, kohlrabenschwarze Aufnahmen zu haben. Hatte ich hier im Forum schon vor mehr als einem Jahr gepostet, interessieren tut es niemand.

    Ebenso der EPG Bug. Immer wieder "verschwindet" der EPG, was man daran merkt, dass Aufnahmen den Namen des Senders als Titel haben. Box einmal auschalten und der EPG geht wieder (bis zum nächsten Ausfall). Interessiert auch niemanden.
     
  3. sternblink

    sternblink Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Dortmund
    AW: Dauerhaft schwarzes Bild nach kurzem Signalausfall?

    Hallo,

    also den EPG-Bug (leere EPGs) habe ich schon seit mehreren Firmwares nicht mehr beobachten können. Aktuell ist bei mir die 3.42.5 drauf. Falls er bei dir damit immer noch auftritt, könnte das evtl. auch am Signal des Kabelproviders liegen. ISH hat es mal wochenlang geschafft, dass bei den Privaten keine EPG angezeigt wurden. Einige Receiver-Typen (Grobi, Topfield) waren betroffen, andere nicht. Da habe ich mich auch dumm und dämlich gesucht. Schliesslich hat ISH irgendwas an seinem Signal verändert und dann ging es wieder bei allen.
    cu,
    Volkmar
     
  4. sternblink

    sternblink Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Dortmund
    AW: Dauerhaft schwarzes Bild nach kurzem Signalausfall?

    Hallo,

    klingt alles so, als ob die Signalstärke deines Kabelanschlusses sehr grenzwertig ist. Mit einem ähnlichen Problem schlage ich mich auch seit neuestem rum. Auch wenn bei mir nur ein Transponder (426 Mhz) betroffen ist. Der ist mal da, mal wieder nicht. Betroffen sind die beiden PVRs (Grobi und Topfield), die dbox2 hat nur ne höhere BER aber einwandfreies Bild. Offensichtlich ist deren Tuner empfindlicher. Die Grobi hat mir früher bei allen Transpondern eine "Signalstärke" von rd. 31,5 angezeigt, jetzt steht da nur noch ein Wert zwischen 30,0 und 30,6 ohne dass sich an der Hausanlage was verändert hat. Ich weiss gar nicht genau, was die Zahl aussagt, ob damit die Signalstärke oder -Qualität angezeigt wird. Früher war der farbige Balken daneben bis zum Anschlag gefüllt, jetzt ist sind dort oben 2 Markierungen leer. Ich habe das dumme Gefühl, wenn die Zahl unter 30 fällt, ist der Transponder weg. Wenn ich ihn mal sehe, schwankt er zwischen 30,0 und 30,2. Die "stabilen" Transponder liegen alle um 30,6. Was hast du denn dort für Werte?

    Ich werde ISH nochmal anrufen, die sollen meinen HÜP durchmessen. Falls das nichts bringt, werde ich meinen Verstärker gegen einen stärkeren austauschen (bringt normalerweise nicht viel). Als letztes das Kabel in den Keller austauschen.
    cu,
    Volkmar
     
  5. wosu

    wosu Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Dauerhaft schwarzes Bild nach kurzem Signalausfall?

    Was der MSE-Wert genau bedeutet, kann ich nur vermuten. Ich denke mal, es handelt sich um Mean Square Error, was indirekt ein Maß für die Signalqualität wäre und wohl direkt mit dem Signal-Rausch-Abstand verbunden ist. Bei mir liegt der Wert je nach Transponder auch um die 30. Bei manchen auch bei nur 29. Ich bilde mir ein, dass die Werte früher auch höher waren.
    Wenn ich das Signal künstlich abschwäche, sinkt der Wert auch unter 29, wobei das Bild aber noch erhalten bleibt. Bei ungefähr 28 gibt es vereinzelt sporadische Klötzchenbildung. Bei etwa 27 geht vor lauter Aussetzern dann fast nichts mehr. Darunter bleibt alles schwarz.

    Aber wenn man schon nichts gegen die unzureichende Empfindlichkeit der Grobi machen kann - Warum nicht wenigstens nach solchen Aussetzern ein Zurücksetzen, damit das Bild bei besserem Signal nicht schwarz bleibt?
     
  6. wosu

    wosu Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Dauerhaft schwarzes Bild nach kurzem Signalausfall?

    Keine Ahnung, ob es einen EPG Bug gab. In meinem Fall war Kabel Deutschland schuld, weil die das Signal verändert haben. Ein Eingriff in die Transponder-Einstellungen (entsprechend der Antwort von Chapie) hat bei mir geholfen.
     
  7. wosu

    wosu Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Dauerhaft schwarzes Bild nach kurzem Signalausfall?

    Ich habe eine email bekommen, in der mir jemand die mit einem Meßgerät (UHNAOHM EP 298 u. ...) ermittelten Daten beispielhaft für einen verschlüsselten Sender (378 MHz, SR 6.875 u. 64 QAM - Premiere) geschickt hat:

    Pegel = 61,8 dBµV (47,0 dBm)
    SNR = 32,7 - 33,1
    BER = 0E-8

    Grobi zeigt dabei: MSE 30,5 - 30,7


    Möglicherweise hilft das ja jemandem weiter. Oder eventuell weiß auch jemand, wie man die SNR in den MSE-Wert umrechnen kann. Vielleicht ist auch der MSE-Wert im Grunde eine MSE-Rate, also MSR und aus der SNR berechnet?

    :eek:
     
  8. Stephanie

    Stephanie Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    AW: Dauerhaft schwarzes Bild nach kurzem Signalausfall?

    Hallo zusammen und ein Frohes neues Jahr erstmal.

    Also bei uns im ISH-Netz trat dasselbe Problem auf, das auf einmal das Bild verschwand und auch einige Aufnahmen einfach schwarz waren.
    Beim Anschluß des Humax Fox, der dann immer zum Test herausgekrammt wird, (und dann meistens alles funktionierte) kam dann aber auch kein Bild zustande, noch nicht Einmal ARD oder ZDF, also entschlossen wir uns einen kleinen Verstärker von Schwaiger dazwischen zu schalten und seitdem haben wir keine Probleme mehr Bildaussetzern oder schwarzen Aufnahmen,auch ist bei uns kein EPG-Bug mehr vorhanden, da bei uns fast alle Aufnahmen aus dem EPG heraus Programmiert werden, ob bei Premiere oder den anderen Privaten Sendern die ISH Kostenlos anbietet.

    Bei uns wurde das Problem also mittels eines kleinen Verstärkers gelöst, den wir sehr billig bei eBay geschossen hatten.

    Ich hoffe ich konnte ein wenig zum Problem beisteuern

    @chrisv5

    Ich denke das es vielleicht daran liegt das es für dich, niemanden mehr Interesiert, weil der EPG-Bug bei den meisten vielleicht nicht mehr vorhanden ist, wie z.B. bei uns.
    Auch haben wir seitdem Anschließen des kleinen Verstärkers keine schwarzen Aufnahmen oder Bildaussetzer mehr, vielleicht einfach mal ausprobieren.
    :winken:
     
  9. chappie

    chappie Senior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    482
    Ort:
    kaarst
    AW: Dauerhaft schwarzes Bild nach kurzem Signalausfall?

    mit den neuesten sw versionen gibt es diesen epg bug nicht mehr. das muss dann andere gründe haben.

    gruss
     
  10. chrisv5

    chrisv5 Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    166
    AW: Dauerhaft schwarzes Bild nach kurzem Signalausfall?

    Nenne mir bitte einen. Und erklär mir, warum ich nach PowerOff/PowerON *sofort* wieder einen EPG habe? Das kann ja nicht am Sender liegen! Oder wissen die, wenn ich ausschalte (und warten darauf)?

    Passiert nicht zu häufig... aber passiert, wenn die Box ein paar Wochen an war.
     

Diese Seite empfehlen