1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Datenschutz vs. ECHO (Lebenserleichterung?)

Dieses Thema im Forum "Smart Home - alles für das vernetzte Zu Hause" wurde erstellt von AlBarto, 27. Januar 2017.

  1. AlBarto

    AlBarto Ich bin kein Mitarbeiter dieses Forums

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.861
    Zustimmungen:
    1.339
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    das Thema wird ja immer wieder benannt. Ich möchte hier zu einem gepflegtem miteinander aufrufen über das Thema zu diskutieren.


    ----- Meinung von mir
    Also, grundsätzlich begrüße ich diese Entwicklung. So etwas wie in Scince Fiction Serien oder Filmen wollte ich schon immer haben. Einfach mit "XX führe dies und das aus" melden ist eine geile Sache. Wenn die Geräte noch lernen würden den Fernseher und andere Geräte zu verwalten, wäre es richtig super. Soweit sind wir allerdings, leider, noch nicht. Solche Systeme werden vor allem Dingen den Leuten nutzen, die in Ihrer Lebensweise eingeschränkt sind. (y)

    Jetzt kommen wir zum großen, LEIDER, negativen Punkt den wir zurzeit haben. Abhören und Datenschutz. Da das System von Amazon leider aus den USA stamt, ist die Gefahr groß, dass alles was wir machen, egal wie und warum abgehört werden könnte. Sei es jetzt beabsichtig oder nicht beabsichtigt. Und dass ohne, dass man etwas überbrücken müsste. Beim Handy oder Telefon musst die "FIRMA" wenigstens noch System umgehen, bei Amazon klinkt man sich ein und ohne dass man etwas aktivieren muss, hört man munter zu. Zudem ist auch die Frage, was macht Amazon mit den ganzen Daten? Anonymisiert werden diese bestimmt nicht sein, sondern man wird dieses für Werbezwecke benutzen. Nur bei Amazon oder verkauft man die Daten? Gehen diese an Dritte? Bei Payback zum Beispiel macht man sich schon recht "nackig", bei Amazon komplett zum gläsernen Menschen. Welche Vorlieben habe ich? Wen werde ich wählen (kann durch ein aussagekräftiges Profil recht gut eingeschätzt werden)?

    Da die Menschen heutzutage immer noch darauf aus sind zu spionieren und den Menschen auszunutzen, wird dieses System für die nächsten Jahre leider nicht so mein Favorit sein. Ich werde aber vielleicht doch zugreifen, weil man es als Spielerei doch haben möchte. :( :cry:

    ----------------------

    Worauf ich mich freue, sind Apps wie, als ob man sich auf dem Raumschiff Enterprise fühlen könnte. Oder grundsätzlich könnte man mit so einem System viele Spiele entwickeln. So viele gute und interessante Anwendungsmöglichkeiten, auch in der Altenpflege.

    Noch ist die Menschheit nicht soweit um dieses gute Potenzial zu nutzen. :(
     
    doing100 gefällt das.
  2. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Es mag banal klingen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das was ich mit meiner Frau im Wohnzimmer bespreche (oder mache ;) ) in irgendeiner Weise für irgendeinen Geheimdienst der Welt interessant sein könnte.
    Einzig kann ich mir vorstellen, dass man mehr personalisierte Werbung bekommt, wenn Alexa zuhört.
    Ansonsten habe ich in meinem Leben schon soviel an Daten preisgegeben (Google, Facebook, Versicherungen, Banken, Kreditkarten, Packstation, Amazon Bestellungen etc. pp), dass Alexa da für mein Dafürhalten auch nicht mehr viel draufsetzen könnte.

    Ich persönlich halte im übrigen diese ganzen Amateur-Verschlüsselungs-Datenschutz-Fetischisten für recht paranoide Menschen, die sich selbst einfach etwas zu wichtig nehmen und zuviel Langeweile haben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Januar 2017
  3. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    816
    Punkte für Erfolge:
    123
    Diese Fragen stellen sich doch auch bei Siri bzw. der Google Sprachsuche. Bei Google weiß man, dass die die Daten weiterverkaufen bzw. für Werbezwecke einsetzen. Wer irgendwelche Bedenken bzgl. des "Mithörens" hat, kann die Mikrofone an den beiden Geräten deaktivieren und sich mit einer separaten Sprachfernbedienung mit diesen "unterhalten".
    Was die Daten an sich betrifft, ich glaube dahingehend gibt man bei Siri oder bei Google mehr preis.
     
  4. AlBarto

    AlBarto Ich bin kein Mitarbeiter dieses Forums

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.861
    Zustimmungen:
    1.339
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Ja, deswegen sind beide "Assistenten" bei mir abgeschaltet. Allerdings ist Google schon fast beängstigend. Ein Kollege hat sich mal alle Google Features eingeschaltet und sich teilweise "führen" lassen. Also Termine, nach Hause fahren usw. Erleichtert teilweise das Leben schon, aber dafür gibt man zu viel Preis.

    Echo könnte man auch als Einkaufsliste nutzen. Jedes mal, wenn jemandem etwas einfällt, kann man die Liste ergänzen und bei Bedarf sagen, wann diese auf dem Handy erscheinen soll um diese Sachen nicht zu vergessen.

    Es gibt so viele Anwendungsmöglichkeiten, da will ich gar nicht daran denken. Auch bei Senioren, wenn diese stürzen. Wenn Sie den Knopf nicht dabei haben, sagen. Alexa: Ich bin gestürzt hole Hilfe. Wie gesagt, es gibt unzählige Möglichkeiten der Hilfsleistung!
     
    doing100 gefällt das.
  5. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    816
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich habe den Echo noch nicht so lange in Betrieb. Mein Hauptaugenmerk liegt erst einmal eher im Bereich Internetradio u.ä. und Smart Home. Dahingehend wäre vielleicht die Einbindung von AVM-Produkten interessant. Ist halt alles noch im Betastatus und nur in homöopathischen Dosen erhältlich. Aber gerade die von dir angesprochene Notruffunktion finde ich auch interessant. Meine älteren Leutchen finden das jedenfalls ziemlich spannend, haben aber noch keinen eigenen. Die interessiert nicht wie es funktioniert sondern das es funktioniert.
     
    AlBarto und doing100 gefällt das.
  6. AlBarto

    AlBarto Ich bin kein Mitarbeiter dieses Forums

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.861
    Zustimmungen:
    1.339
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass Alexa eine Erweiterung erhält vom Handy aus anzurufen. Alexa rufe über Iphone XX an. Oder wie von dir angesprochen über die Fritzbox. Also alles was die Assistenten vom Handy aus können. Aber wie gesagt. Wie sieht es mit dem Datenschutz aus? Gibt es irgendwo Auszüge???
     
  7. doing100

    doing100 Lineares TV ist tot Premium

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    5.318
    Zustimmungen:
    1.844
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Lg 55LB700V
    Panasonic TX P50 C10E
    Samsung UE32J5150
    Entertain TV MR401/MR201
    Fire TV Box I+II
    Chromcast2
    Teufel-Cinebar 52 THX
    Fritzbox 7490
    Amazon Echo
  8. doing100

    doing100 Lineares TV ist tot Premium

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    5.318
    Zustimmungen:
    1.844
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Lg 55LB700V
    Panasonic TX P50 C10E
    Samsung UE32J5150
    Entertain TV MR401/MR201
    Fire TV Box I+II
    Chromcast2
    Teufel-Cinebar 52 THX
    Fritzbox 7490
    Amazon Echo
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.883
    Zustimmungen:
    3.105
    Punkte für Erfolge:
    213
    Es ist letztendlich auch eine Frage des Vertrauens. Man muss Amazon vertrauen, dass die Angaben richtig sind, welche sie zur Speicherung und weiterleitung der Aufnahmen machen. So wie man Autoherstellern vertrauen muss dass die Schadstoff und Verbrauchsangaben stimmen...

    Ich stelle mir in dem Zusammenhang eine ganz andere Frage, was wäre eigentlich, wenn eine Regierung an Amazon mit der Bitte herantritt, doch mal nach anderen Schhlüsselwörtern zu lauschen? Was wäre wenn Erdogan Amazon-Türkei bittet nach "Gülen" zu lauschen? Was wäre wenn eine Regierung Amazon schlicht damit droht die Geschäftsgrundlage zu entziehen, sollte man der Bitte um "alternative Aktivierungworte" nicht nachkommen? Was wenn ein Geheimdienst eine Schnittstelle braucht um eigene Schlüsselworte einzufügen, und die Anworten selber verarbeiten möchte?
    Das ist letztendlich dann alles nur noch eine Softwarefrage, die nötige Hardware dafür ist da.

    Wenn ich an die Diskussionen über den Bundestrojaner denke, halte ich das gar nicht für so abwegig. Als Geheimdienst würde ich längst an einem Trojaner arbeiten der genau das macht, auch ohne Amazon zu fragen. Dafür sind die Möglichkeiten die so eine Technik bietet einfach zu verlockend. Das einizige was Geheimdienste heute noch davon abhalten könnte ist die Verbreitung der Geräte, aber was wenn die so gut sind dass sie eines Tages in jeder Wohnung stehen?
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.622
    Zustimmungen:
    3.803
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wenn man bedenkt das sich so manche Webcam aus dem Internet abrufen und sogar steuern lässt, dann wird man sicher auch einen Weg finden diese "legalen Wanzen" abhören zu können. ;)
     

Diese Seite empfehlen