1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Datendosen parallel schalten?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von StravlonBeta, 9. August 2009.

  1. StravlonBeta

    StravlonBeta Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Moin,

    ich möchte in einem Zimmer 3 Strück Cat6-Dosen unterbringen und würde diese am liebsten parallel verschalten. Mir ist klar, dass ich jeweils nur eine Dose gleichzeitig nutzen kann, aber wird die Verbindung auch zuverlässig sein? Schonmal jemand probiert?

    MfG, Jan
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Datendosen parallel schalten?

    Ja - mit schlechten Erfahrungen. Das Problem ist der Abschluss -- es kommt zu willkürlichen Bitfehlern (sporadischen kaputten Paketen), an denen man sich später totsucht. Das Problem dürfte der Abschluss sein. Was hindert dich daran, einen einfachen 4er-Miniswitch zu verwenden? Die paar Euro wohl kaum?
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Datendosen parallel schalten?

    Kommt ein Kabel oder zwei? Kommt nur ein Kabel dann könntest du das an den einen Anschluß der ersten Dose legen und dann per kurzen Patchkabeln bei Bedarf auf die anderen Dosen weiterleiten (Halt ne Brücke mit der du die beiden Anschlüsse der unbenutzen Dosen jeweils verbindest).

    @teucom: Nen Switch braucht 24/7 Strom, immer etwas ungünstig wenn die Anschlüsse nur Alternativ genutzt werden.

    cu
    usul
     
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Datendosen parallel schalten?

    Da hast du natürlich recht -- ich hatte an ein Szenario gedacht, wo er zB zu verschiedenen Tageszeiten PC ODER seine Mediakiste ODER seinen ... ins LAN bringen will. Da lag ich wohl daneben.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.139
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Datendosen parallel schalten?

    Im Prinzip kann ich davon abraten Netzwerkdosen parallel zu schalten, da die Netzwerksignale HF-Technik sind und da muss man Signalreflektionen (an Anschlussdosen ohne Endgeräte) berücksichtigen.
    Vermutlich wird die Sache funktionieren, aber die Qualität des übertragenen Signals wird darunter leiden, was den Datendurchsatz reduzieren könnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2009
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Datendosen parallel schalten?

    Das geht, WENN man es folgendermaßen macht:

    Das Kabel geht zur Dose 1, gleich daneben ist eine weitere Dose (Dose2). Von dort geht es zur Dose3, neben der gleich wiederrum die Dose 4 ist, usw. usw.

    Wichtig ist eben nur, das Dose1 und 2 sowie 3 und 4 nicht direkt miteinander verbunden sind, sondern im Normalfall mit einem kleinen Patchkabel "überbrückt" werden.

    Will man nun eine Dose nutzen, zieht man das Patchkabel ab (immer die der beiden Dosen, die die niedriger Nummer hat) und steckt dort das Endgerät ein.

    Eine richtige Parallelschaltung wie beim S0-Bus wird nicht funktionieren (praktisch vielleicht schon, wegen dem Fehlerausgleich).

    Gruß,

    Wolfgang
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Datendosen parallel schalten?

    Jup, da ist nen Switch natürlich unverzichtbar. Ich habe mich dafür entschieden zu jeder Dose zwei Kabel zu legen (auch wenn an den unwichtigen momentan nur eines gepatcht ist, Switch hat ja auch nur ne endliche Anzahl von Anschlüssen) und habe somit alle Dosen am zentralen Switch.
    Da kann man sich dann auch den Luxus erlauben alle Dosen ständig zu versorgen (auch die die alle drei Monate mal genutzt werden).
    Kabel ist ja auch nun nicht mehr so teuer.

    Genau das versuchte ich auch vorzuschlagen. Aber deine Beschreibung ist wohl irgendwie verständlicher ;)


    Hier feht ne Netzwerkdose die nach dem TAE-Dosen-Prinzip arbeitet und die Leitungen zum Ausgang durchschaltet wenn nichts steckt.
    Und bei Antenndosen wäre sowas ja auch manchmal wünschenswert.

    Für Alternativdosen (z.B. identische Dosensets an verschiedenen Ecken des Wohnzimmers) fehlt es eindeutig an Hardware. Der momentan einzig brauchbare Weg (wenn man an den Dosen nicht Patchen will, diese Idee fünktioniert ja auch bei Antennendosen) ist alles Sternzuverkabeln und dann bei Bedarf zentral umzupatchen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2009
  8. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Datendosen parallel schalten?

    Das Problem ist, dass keine Betriebsspannung für elektronische Umschaltung zur Verfügung steht oder gewonnen werden kann - ausser man führt sowas wie POE (Power over Ethernet) Fernspeisung ein - dann kann man auch gleich einen Miniswitch betreiben...

    Und bei HF-Techniken mechanische Umschaltung wie bei TAE-Dosen... mit Feder- oder Schleifkontakten... UUuuuuUUaaaaAAAA!!!

    Schon bei dem Gedanken läufts einem kalt den Rücken runter;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2009
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Datendosen parallel schalten?

    POE gibts doch theoretsch. Nen kleiner mini Switch in der Dose eingebaut wäre dann evtl. auch ne nette Sache. Dann hätte man ein Kabel in Reihe und an jeder Dose zwei Anschlüsse als Abgriff.


    Wobei man aber auch dran denken solle das man über Cat auch einfach (mittels einfacher Adapter) Telefon, Seriell, USB, Audio und Video übertragen kann.
    Also wenns geht ist ne anständige Sternverteilung mit zwei Leitungen pro Dose schon ne gute und flexible Sache.

    Naja, Kabel stecken ist ja im Prinzip das selbe ;)

    Und Netzwerk ist auch nicht wirklich kritisch. Hier laufen teilweise für Notebooks 3 Meter Telefonkabel (lassen sich schön klein aufrollen) und teilweise habe ich bei den Verlegekabeln auf einigen Metern alles bis auf die eigendlichen Adern entfernt um die Adernpaare nebeneinander flach unter dem Teppich zu bekommen.


    Mein Test ist dann immer ne 1GB Datei übers Netz hin und her zu kopieren und dabei zu schauen obs Resends gibt. Gibts sie nicht dann beschliesse ich das alles I.O. ist ;)

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2009
  10. StravlonBeta

    StravlonBeta Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Datendosen parallel schalten?

    Erstmal vielen Dank für die Antworten. Es soll nur ein Gerät am Netz hängen, nur Schatzi weiss noch nicht wo sie was, wie stellen will. Ein Switch wäre hier nur Stromverschwendung.

    Bisher habe ich es auch mit kurzen Patchkabeln gelöst, nur sieht eine Dose, die später evtl. einsam in der Ecke ist, ohne Brücke natürlich schöner aus. Werd's dann aber wohl wieder so machen müssen, oder ich bringe irgendwo noch ein kleines Patchpanel unter.
     

Diese Seite empfehlen