1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Datei-Größe/Qualität bei bei Aufnahme mit Nexus

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von thofah, 9. September 2004.

  1. thofah

    thofah Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    142
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mal zum Vergleich parallel ein Sendung 100 Min NDR3 am PC über meine Nexus S und über SAT-Reciever auf DVD-REcorder Pioneer 5100 im SP Modus aufgenommen. Die Datei am PC war nach demuxen, schneiden und brennen nur halb so groß wie die auf dem Pioneer 5100. AM PC hätte ich knapp 4 Std. auf eine DVD brennen können.
    DIe Bild-Qualität schien mir ähnlich. (Tendenz: über PC eher etwas schlechter)
    Ich muss dazu sagen, das die Bildqualtät der Sendung nicht so gut war.

    Speziell ältere verrauschte Fernsehfilme scheinen besonders unter Artefakten zu leiden?

    Meine Frage:
    Lässt sich die Qualtät bei der Aufzechnung am PC einstellen/beeinflussen (event. durch Wahl des Programmes)

    Was passiert bei der Nachbearbeitung? Hier werden die Daten doch konvertiert zwischen den verschiedenen MPEG-Formaten. Da geht doch sicher Qualität verloren?
    Ist es normal, das ca. 4 Std. Fernsehprogramm auf eine DVD passen?

    Gruß
    Thomas
     
  2. SiLencer

    SiLencer Senior Member

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    351
    Ort:
    DVB-City
    Technisches Equipment:
    Athlon 1400 auf Asus A7A266,512 MB DDR,GeForce FX 5200 mit 128 MB-TV-Out,Athlon 600 auf MSI 6167 mit 256 MB SD + TnT 2,DVB-C,Skystar 2 + Quad-LNB auf 30° West, WinXP PRO SP1a + DX 9 c,Elta 8883 MP4 - DivX-Pro-DVD-Player,Progdvb 4.38.6,4.26.4 u. 4.50.4,DVBDream 0.87,Ritzdvb 0.436 u. My Theatre 3.20.02
    AW: Datei-Größe/Qualität bei bei Aufnahme mit Nexus

    Nein , du kannst es nur so aufnehmen wie es vom Himmel kommt....


    btw. Die verschiedenen TV-Sender senden teilweise nur mit verminderter Auflösung .........
     
  3. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    AW: Datei-Größe/Qualität bei bei Aufnahme mit Nexus

    Überhaupt nicht. Du encodierst ja nicht neu!

    Wenn du willst, kannst du mit dem PC das Testbild vom KI.KA aufnehmen und dann wirst du feststellen, dass 4 Std. nur einen Bruchteil der DVD in Anspruch nehmen.

    Die Zeitangaben haben nur die Hersteller von DVD-Standalone-Recordern erfunden, da sie mit festen Bitraten arbeiten. DVB ist (zumindest auf Astra) zum großen Teil variable Bitrate. Der PC nimmt einfach den Stream und speichert ihn ab.

    Merke: Ein Standalone DVD-Recorder kann auch nicht das Bild besser machen. Die PC-Lösung ist auf alle Fälle die beste.
     
  4. thofah

    thofah Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    142
    AW: Datei-Größe/Qualität bei bei Aufnahme mit Nexus

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Die variablen Bitraten erklären natürlich alles.
    Das deckt sich ja auch mit den Angaben bei den Sat-Recievern mit Festplatte.

    80GB ca. 54 Std. Aufnahme
    Bei DVD-Standalone: 80 GB = 34 Std. in SP.

    Ich werde dann doch mehr mit dem PC aufnehmen.

    Gruß
    Thomas
     
  5. h2d

    h2d Guest

    AW: Datei-Größe/Qualität bei bei Aufnahme mit Nexus

    Dem kann ich nur zustimmen und ergänzen, daß der Digital-Receiver Bild und Ton analog an den DVD-Recorder via Scart abgibt und der DVD-Recorder dieses wieder nach Digital wandelt. Dabei geht natürlich ein bischen die Qualität des Bildes und vor allem der Dolby-Digital-Ton verloren.

    Gruß Dieter
     

Diese Seite empfehlen