1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das Märchen vom modernen Kabelanschluss!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Jim Knopf, 25. Juli 2001.

  1. Jim Knopf

    Jim Knopf Junior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Deutschland, Hessen, Dillenburg
    Anzeige
    Es begab sich vor langer, langer Zeit. Da gab es eine Firma namens Telekom. Die versprach den Menschen das Blaue vom Himmel, von kleinen Jungs, die durchs Schlüsselloch Pay-per-view und Video-on-demand sehen können.

    Und da freuten sich alle Menschen landauf und landab. Sollte es doch so sein, dass man demnächst für seine 22 Dukaten mehr sehen kann, die man schon seit Jahren bezahlt?

    Der Glaube war groß, ebenso die Enttäuschung!
    Die Kabelkosten stiegen, das Programm blieb gleich schlecht!

    Jahr um Jahr ging ins Land, nichts geschah. Bis zum heutigen Tag gibt es zwar einen neuen Mehrheitseigentümer, aber immer noch nur leere Versprechungen!

    Und die Moral von der Geschicht:

    Glaube der Telekom und e-kabel nicht!

    Es wird keine Modernisierung des Kabels in den nächsten Jahren geben, nicht flächendeckend und schon gar nicht für einpaarundzwanzig Mark. Und selbst wenn modernisiert wird, dann wird das für die Kabelkunden sehr teuer.

    Denn die Investitionen müssen wieder reinkommen. Und jede Mark Preiserhöhung wird die Zahl der Umsteiger aus Satellit erhöhen, womit die Kosten für die In-die-Kabel-Röhren-Gucker wieder erhöht.

    Also, Leute, überlegts Euch! Machts wie ich: Kündigt das Kabel, kauft Euch eine Schüssel, beachtet das neue europäische Urteil auf das Recht auf eine Sat-Schüssel.

    Astra kann man mit einem Kuchenblech empfangen, fast jeder hat die Möglichkeit.

    Viele Grüße
    Jim
     
  2. DrMusic

    DrMusic Senior Member

    Registriert seit:
    11. März 2001
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Deutschland, Rhein-Main
    ..Du hast vollkomen Recht. Am Wochenende wird bei mir aufgerüstet! Habe auf der letzten Eigentümerversammlung unseres Hauses schriftlich genehmigen lassen, dass ich trotz Kabelanschluss eine digitale Satellitenanlage auf dem Dach installieren darf. Vorgestern sind die Geräte und Kabel geliefert worden und am Samstag geht's los!
    Dann hört der Kabelfrust hier in Hessen hoffentlich bald auf!!!!


    Gruss
    DrMusic
     
  3. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    MUSS der Vermieter jetzt eine Schüssel erlauben??? Wenn ja, geh ich gleich mal zum Mediamarkt und scheiß auf die Telekom.
     
  4. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
  5. totengraeber

    totengraeber Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    8
    Hallo digiCooL,

    Du willst die Telekom links liegen lassen und daher Deinen Kabelanschluss kündigen und eine Satelitenempfangsanlage für Astra installieren?

    Tja, die Kabelnetze werden verkauft und werden über kurz oder lang - je nachdem wo Du wohnst - nicht mehr der Telekom gehören.

    Aber rate mal welches großes deutsche Telekommunikationsunternehmen ein nicht gerade kleiner Shareholder der SES-ASTRA ist?

    Also eigentlich bist Du gerade dabei zur Telekom zur wechseln.

    Gruß Kai
     

Diese Seite empfehlen