1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das Jobwunder??

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von ukroll96, 26. Februar 2005.

  1. ukroll96

    ukroll96 Guest

    Anzeige
    Sozialreform:

    Wirtschaftsforscher prophezeien Job-Wunder

    Deutsche Wirtschaftsforscher sehen Chancen für eine halbe Million neuer Jobs innerhalb weniger Jahre. Voraussetzung ist eine umfassende Reform der Sozialstaatsfinanzierung. Das Rezept: Sozialbeiträge drastisch senken, die Mehrwertsteuer erhöhen.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,343777,00.html

    Die Einkommensschwachen weiter belasten und die Einkommensmillionäre wieder entlasten! Das liest man gern! Andere Ideen haben die nicht. Witzig auch 500.000 Jobs bei mehr als 5 Millionen Arbeitslosen in 5 Jahren, der berühmte Tropfen auf den heissen Stein!
     
  2. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Das Jobwunder??

    Mehrwertssteuern erhöhen? Toll für die Rentner und Arbeitslosen oder die sozial schwachen. :wüt:
     
  3. fibres73

    fibres73 Gold Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Das Jobwunder??

    Wobei ich auch stark bezweifle,ob die Firmen dann auch wirklich mehr Leute einstellen nur weil die Lohnnebenkosten sinken........
     
  4. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    AW: Das Jobwunder??

    Ich fordere schon seit Jahren eine heftige Mehrwertsteuer Erhöhung. Damit lässt sich viel besser und gerechter reformieren. 25% auf alles ist sehr begrüßenswert. Dadurch werden mindestens 1 Mio. neue Jobs entstehen.
     
  5. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Das Jobwunder??

    Im Dienstleistungs und Handelssektor sicher oder im eichelchen Finanzministerium.

    Konsumverweigerung bringt immer Arbeitsplätze,auf den Caimaninseln
     
  6. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Das Jobwunder??

    Wenn man die ganzen Steuern dahin stecken würde, wofür sie gedacht sind/waren, würde einiges korrekter laufen.

    Gerechter reformieren durch Erhöhung der Märchensteuer? Wo lebst du eigentlich? Neue Jobs durch Erhöhung der Märchensteuer? Siehe den Beitrag von @Lechuk. Aber eine Million werden es nicht.

    Achja, man müsste auch aufhören das Geld für irgendwelche sinnlosen Förderungen und Subventionierungen etc. aus dem Fenster zu schmeißen.
     
  7. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Das Jobwunder??

    Der Staat schmeißt ständig unser Geld aus dem Fenster und du willst auch noch MwSt-Erhöhung??
    Also noch mehr Geld verbraten? :eek:

    Ich glaub, du denkst ganz schön verkehrt. :eek:
     
  8. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Das Jobwunder??

    Und nun erklaere mir mal, warum ploetzlich die Firmen 1 Mio neue Jobs aus der Tasche zaubern, wenn die MwSt. auf 25% angehoben wird. Denn das genau sagst Du aus.

    Das kann naemlich hoechstens ein "ich hoffe, dass 1 Mio neue Jobs entstehen, wenn 25% MwSt. verlangt wird"
     
  9. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    AW: Das Jobwunder??

    z.b. so: 100 bis 110 Mrd. Euro werden mehr in die Kassen durch die Erhöhung fließen. Im Gegenzug wird dann die Krankenversicherung mit der Pflegeversicherung zusammengelegt und auf Kopfpauschalensystem umgestellt. Die Arbeitslosenversicherung komplett abgeschafft und die Rentenversicherung auch auf Kopfpauschalensystem umgestellt. Dafür die Lohnsteuer pauschal auf 25% vom 1. verdientem Euro verlangen. Somit würden die Arbeitnehmer den Sozialversicherungsbeitrag der Arbeitgeber ausbezahlt bekommen und so zu folge mehr netto rausbekommen.

    Das Kindergeld wird stuffenweise gezahlt. D.h. ab einem bestimmtem Betrag kriegen die Eltern kein Kindergeld.

    Alle Steuerfreibeträge, die Entfernungspauschale, Eigenheimzulage, Abschreiböglichkeiten und die Gewerbesteuer streichen.

    Alle Unternehmen müssen dann pauschal 25% Ertragssteuer ab dem 1. Euro zahlen. Unternehmen müssen 10% vom Gewinn, der in Deutschland erwirtschaftet wird, in den Deutschland-Infrastruktur-Fond einzahlen. Wie der Name schon sagt, wird die Infrastruktur Deutschlands damit aufrechterhalten.

    Durch die ganzen Maßnahmen werden min. 1 Mio. neue Jobs entstehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2005
  10. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Das Jobwunder??

    Wär ich auch voll dafür
    Das erste wär ja ok aber Rentenversicherung auf Kopfpauschale kannst du mit denjenigen die ihr Leben lang treu und brav eingezahlt haben nicht machen. Eventuell könnte man eine steuerfinanzierte Grundrente einführen aber auch dann sind diejenigen die blöden die brav einzahlen.
    Das klappt genausowenig weil der Sozialhilfesatz steuerfrei bleiben muss. Ab dann kann man natürlich einen allerdings gestuften Pauschalsatz einführen ob das jetzt 12,24,36 13,26,39% sind wie schon mal vonverschiedenen Leuten vorgeschlagen wurde oder die Sätze weiter auseinanderliegen darüber könnte man sich stunden und tagelang streiten.
    Das könnte man zum Beispiel am Stufensteuersatz aufhängen. z.B. wer in der geringsten Stufe ist bekommt volles Kindergeld. in der mittleren Stufe erst ab dem 2. Kind und der in der höchsten Stufe kriegt gar nichts.
    Steuerfreibeträge siehe oben Sozialhilfesatz muss Steuerfrei bleiben, Entfernungspauschale ist eine Möglichkeit einen gewissen Teil der Kosten die du hast damit du deinen Arbeitsplatz überhaupt ereichen kannst nicht komplett selbst tragen zu müssen vergleichbar mit Betriebsausgaben eines Unternehmens. Das kann demzufolgen nicht gestrichen werden. Auch wenn unsere Regierung in völliger Unkenntnis der Lage das will. Eigenheimzulage kann man drüber streiten, faktisch ist für manche Familien die einzige Möglichkeit sich eigenen Wohnraum leisten zu können. Wahrscheinlich würden bei deiner Abschaffung zwar die Preise um diesen Betrag sinken aber garantieren kann das leider niemand.
    Abschreibemöglichkeiten kannst du ebenfalls nicht streichen weil dann kein Unternehmen mehr investiert. Gewerbesteuer streichen bin ich natürlich voll dafür weil ich das leider auch zahlen muss. Oder wenn mans nicht streicht dann zumindest auf alle die eine selbständige, freiberufliche tätigkeit ausüben ausdehnen. Es ist schlicht ungerecht dass sich derjenige der sich bei seiner Arbeit die Finger dreckig macht gewerbesteuer zahlen muss und diejenigen die von sich behaupten eine überwiegend geistige Tätigkeit auszuüben nichts zahlen brauchen.
    Wär ich ebenfalls voll dafür mit der Ausnahme Sozialhilfesatz. Das gilt ja bis jetzt nur für Kapitalgesellschaften.
    Hm also schon 35% Steuer, so nicht.
    Mich interessiert die Infrastruktur einen feuchte... Für was zahlt ein Autofahrer Mineralölsteuer. Die ist für solche Sachen da.

    Garantiert nicht. Wenn überhaupt dann werden erstmal weniger Leute entlassen was auch schon ein Gewinn wäre.
     

Diese Seite empfehlen