1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das Erste HD und ZDF HD

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Huhnduluk, 30. Dezember 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.204
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    AW: ARD HD und ZDF HD

    Heilstrom ist verwirrt, das sieht man auch an seinen anderen Beiträgen.
     
  2. Thaddäus

    Thaddäus Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    10.407
    Zustimmungen:
    441
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: ARD HD und ZDF HD

    Ich glaub das sollte einfach bildlich darstellen, dass jeder auf den ersten Schritt von irgendwem anders wartet. Die Autohersteller warten drauf, dass die Technik für Elektroautos weiterentwickelt wird, bis sie sich weiter mit dem Thema beschäftigt und ARD und ZDF warten mit der HD-Umstellung für Nachrichten darauf, dass extern zugelieferte Berichte auf HD umgestellt werden bevor sie mit ihrem Studio anfangen.
    So interpretiere ich das zumindest. :D
     
  3. Johnny

    Johnny Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ARD HD und ZDF HD

    Läuft grad irgendwo Leichtathletik??? :D
     
  4. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.597
    Zustimmungen:
    197
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: ARD HD und ZDF HD

    Was hier von ARD und ZDF in nativem HD abgeliefert wird ist schon grenzwertig. Fangen wir doch mal an:

    Seit Ende 2005 wurde in Deutschland HD-TV ausgestrahlt. Anfangs nur von Premiere und den Privaten. Da hieß es dann, die Technik sei noch nicht normiert und man warte ab. - Argument war nachvollziebar.

    Dann hieß es man will 2008 mit dem Regelbetrieb starten. Dafür wurden dann auch schon mal Transponder angemietet, nur ausgestrahlt wurde nichts. Dafür gab es dann eine fragwürdige SD Qualitätsoffensive, die außer weiteren Transponderkosten für die Mehrheit kaum einen Nutzen hatte. In diesem Jahr gingen - wie ja ursprünglich geplant - unsere dt. Nachbarn mit HD auf Sendung. Gut bis auf die großen sportlichen Highlights war das native Programm noch etwas lau. Und es ist das Jahr in dem die dt. Privaten ihre HD Programme wieder eingestellt haben. Der Grund lag einmal darin, dass die Transponder nicht mehr kostenfrei von ASTRA zur Verfügung gestellt wurden, und an der Tatsache, das die ÖRR ihren Sendestart verschoben hatten.

    Aber scheinbar wollte man die leeren Transponder dann doch noch etwas füllen und startete arte HD und die ARD kam auf die glorreichen Showcases alle paar Monate.

    Anstelle aber, dass man diese Transponder für das Hauptbild bei Olympia oder anderen HD Großereignissen genutzt hätte, blieben die HD-Transponder schwarz. Dafür schoss man sich auf einen Übertragungsstandard ein, der aus der Anfangszeit der H.264 Kompression stammte und bei der damaligen Technik und den Bildschirmen in der Tat das etwas bessere Bild abgab: 720p!

    Die HD Technik entwickelte sich in den Jahren rasant. Was 2005 noch tausende von Euro kostete (Flachbildschirme) wurde 2010 billiger Massenartikel mit weit höheren Auflösungen wie das noch 2005 vermutet wurde. Gleiches galt für die Videokompressionsverfahren, die mit jedem Jahr deutlich besser und vor allem billiger wurden. Dumm nur das der Riese ÖRR den einmal eingeschlagenen Weg konsequent weiterging und trotz Warnung von Seiten der Hersteller sogar spezielle 720p Studiokameras für teures Geld anschaffen lies.

    Die teilweise doch recht durchwachsene Bildqualität der Showcases wurde von den ÖRR Fanboys meist mit dem Hinweis, dass es sich hier um Testsendungen handelte, weg argumentiert. Leute, die zu diesem Zeitpunkt bereits ausländische HD Sender empfangen konnten rieben sich bei den Deutschen Bildern immer unglaubwürdig die Augen, denn der Qualitätsunterschied war enorm.

    Aber dafür versprach man dann von Seiten unsere beitragsfinanzierten Monopolsender, dass sie mit dem Start 80% ihrer Sendungen in nHD ausstrahlen werden.

    Da wurden dann für Millionen Fernsehstudios umgebaut - aber von HD war da außer den sportlichen Großereignissen kaum was zu sehen. Im Gegenteil, es wurden 16mm Filme digitalisiert, die ein HD Bild zum Grausen lieferte! Der bester Schuss in den Ofen waren allerdings die ersten Live-Sendungen wie "wetten dass?" in HD. Dafür wurden wir jahrelang vertröstet und es wurden zig Stunden Testsendungen verbraten?

    Jetzt sind wir in der Mitte des Jahres 2011 angekommen. Der Studioanteil von nHD - vor allem beim ZDF ist ein Witz! Und wenn jemand mal sehen will, wie Nachrichten in nHD aussehen können, der sollte mal NHK HD ansehen. Ein Traum Bild inkl. Reportagen. Wir dagegen sehen immer noch die SD Matsche mit aufgezoomten 4:3 Bilder die in der Tat auch in SD bescheiden aussehen. Wie man das auch anders lösen kann zeigt arte ab und an.

    Dazu hat sich längst 1080i etabliert, was auch die dt. ÖRR Sender mittlerweile kapiert haben und intern schon auf dieses Format umgestellt haben. Aber der dt. Zuseher bekommt das dann auf 720p umgesetzt nach Hause geliefert, wo sein Full-HD TV dieses Bild wieder auf 1080p umsetzen darf.

    Geht s noch? Alles was vorher argumentiert wurde ist Makulatur. Mag sein, dass 720p bei Sport Vorteile liefert, dumm nur dass 99% aller Sportarten die ARD und ZDF zeigen im 1080i Format vorliegen = Bildverschlechterung! Gleiches gilt für Filme, bei denen eine 1080i Ausstrahlung nur Vorteile bringt.

    Wir werden aber nur im 720p Format abgespeist - wenn überhaupt. Bei jährlichen Gebühreneinnahmen von über 7 Milliarden kann man da schon etwas mehr verlangen.

    Juergen
     
  5. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ARD HD und ZDF HD

    Du weißt schon, dass der ÖRR ab dem Jahre 2012 richtig mit HDTV anfangen will und da sicherlich auch die Produktionen ausbauen wird? Und das auch völlig in die Planung passt, die man mehrmals nachlesen kann?

    Genauso wie z.B. das Nachrichtenstudio des ZDFs NICHT nur wegen HDTV umgebaut bzw. neugebaut wurde.
    Die Tagesschau wurde noch nicht umgebaut. Und die anderen Studios die umgebaut wurden, senden dann auch alle in HD wenn sie genutzt werden.

    Gerade Wetten Dass ist ein schlechtes Beispiel. Ist die Qualität doch von Sendung zu Sendung immer besser geworden. Auch wenn man vorher Testsendungen gemacht hat, wird nie alles 100 % korrekt laufen...

    Deinen 7 Milliarden Einwurf kannst du dir auch sparen.
    Das Geld steht NICHT als Gesamte Summe zur Verfügung. Geschweige denn allein für HDTV.
    Dazu kommt, dass die KEF für HDTV nur 280 Millionen € für 4 Jahre bewilligt hat...


    Sicherlich kann man da mehr verlangen.
    Auch wenn ich wieder als Fanboy abgestempelt werde. Sollten wir doch jetzt noch bis Mitte 2012 warten. Wo der ÖRR mit HDTV richtig anfängt... Und dann z.B. auch die Dritten endlich großflächig in HDTV Technik investieren.


    Übrigens sind auch die 80 % falsch. Versprochen wurden z.B. 25 % beim ZDF...


    Auch wenn dein Beitrag schon wirklich passend ist. Aber nur den Zeigefinder zu erheben ohne die aktuelle Entwicklung und Planungen zu beachten, ist sicherlich nicht das richtige.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2011
  6. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: ARD HD und ZDF HD

    @ JuergenII
    Sehr gut auf den Punkt gebracht.
    Aber hey was solls. Ironie an: Nächstes Jahr startet ja die HD Offensive da wird alles besser. Ironie aus.
    Ich bezweifle dass dann etwas besser wird. Außer dass dann die, imo unnützen, Dritten ein HD Logo tragen werden.
     
  7. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ARD HD und ZDF HD

    Na wenn ihr meint, dass sich nächstes Jahr überhaupt nichts tuen wird. Dann glaubt dran ;).
    Die Realität wird definitiv anders aussehen :).


    Und gerade die Dritten, sind da ein Bestandteil. Auch wenn User wie Du diese als unnütz empfinden. Sind es doch die, die für das Hauptprogramm und den Nebenkanälen zuliefern.

    Wenn also der eigene Kanal HD Auflösung kann, ist der Antrieb doch um einiges höher in HDTV zu investieren, als wenn man das nur für wenige Sendungen fürs Hauptprogramm tuen soll ;).

    So hätte z.B. der NDR um einiges mehr Antrieb sein Nachrichtenstudio zu modernisieren, wenn damit auch die eigenen Nachrichtensendungen dann in HD gesendet werden können.
    Oder warum sollte der WDR seine Studios modernisieren, wenn die aktuell eh nur in SD ausstrahlen würden, da diese hauptsächlich für die Produktionen im Dritten genutzt werden? Nur weil man einmal im Monat "Monitor" daraus produziert?

    Dazu kommen dann ja auch noch die Kostenersparnis von Analog und die eventuell höhere Einplanung seitens der KEF. So das auch mehr investiert werden kann.


    Aber natürlich, es wird sich überhaupt nichts tuen ;).
    Auch der ÖRR würde keine so große Senderzahl einplanen, wenn man nicht gewillt ist. Auch HDTV Angebote auf diesen Sendern zu zeigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2011
  8. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: ARD HD und ZDF HD

    Alle sind vielleicht nicht unnütz, aber die Hälfte von denen würde auch reichen. In Zeiten wo alle sparen müssen kann man das auch von dem ÖRR erwarten.
     
  9. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ARD HD und ZDF HD

    Auch in der heutigen Zeit bleibt Deutschland ein regional geprägtes Land. Somit bleibt auch die regionalisierung des ÖRR sicherlich nicht "unnütz".
    Gerade beim ÖRR gibt es um einiges mehr, was man sparen könnte. Nicht immer nur die wichtige regionale Berichterstattung.

    Und auch wenn man die unnötig um die Hälfze kürzen würde, wo wäre denn da die Ersparnis?

    Die Mitarbeiter müssten doch zum größtteil erhalten bleiben. Auch wenn sich ein Drittes mehrere Bundesländer annimmt, bedarf es für eine vernünftige regionale Berichterstattung, doch Mitarbeiter vor Ort.
    Die Sendungen für das Hauptprogramm müssten auch weiterhin produziert werden und würden somit weiterhin Geld kosten.

    Selbst an der Transponderkapazität könnte man nichts sparen.
    Auch wenn man dann weniger 24 Stundenkanäle hätte, bedarf es für die regionale Berichterstattung ja weiterhin ausreichend Platz.

    Laut Geschäftsberichte kosten nunmal die Mitarbeiter und die Aufwendung für die regionale Berichterstattung das meiste. Und die wird es auch mit einer Fusionierung noch geben müssen.

    Mir würden spontan eh nur 2 Dritte Anstalten einfallen, die man mit dem großen Nachbar fusionieren kann.

    Der Rest ist regional so unterschiedlich geprägt das eine Fusionierung doch gar keinen Sinn macht.
    Ein Bayer interessiert sich nunmal nicht für Baden Würtemberg. Wenn nun der BR und der SWR fusionieren kann, würde der größtteil vielen Menschen gar nicht interessieren.
    Von dem viel zu großen Gebiet den man zu versorgen hat, mal abgesehen. Es ist sicherlich nicht das richtige, wenn ein Drittes auf einmal 30 Millionen Menschen zu versorgen hat. Das würde der Qualität gerade in der regionalen Berichterstattung sicherlich nicht zuträglich sein.

    Genauso wie der WDR und der HR. Die haben regional nun gar nichts gemeinsam. UNd dann sollen die sich ein regionales Programm teilen?

    Wenn bleiben da wirklich nur radiobremen und der SR.

    Mal davon abgesehen, dass hier sowieso nicht der ÖRR gefragt ist. Sondern die Länder. Die entscheiden ob die einen eigenen Landesrundfunk haben wollen, oder mit anderen Bundesländern zusammenarbeiten.


    Wie gesagt, da bleibt definitiv anderes zum sparen. Z.B. die vielen Sportrechte...
    Defintiv sollte auch der ÖRR endlich anfangen zu sparen. Aber doch bitte bei den Dritten als LETZTES. Wir sind wie gesagt nunmal regional geprägt und da ist für mich die regionale Berichterstattung das wichtigste am ÖRR.
    Wenn ich mir dann angucke, das einige ein ORF2 fordern. Kommt mir echt das grausen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2011
  10. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: ARD HD und ZDF HD

    Ach bei den Sportrechten soll man auch noch kürzen? Wenige aktuelle Filme, von nativem HD ganz zu schweigen, wenig Serien und noch weniger Sport. Na dann bekäme man ja wirklich was geboten für den Haufen Gebühren.
    Nur noch Mutantemnstadel, Tatort, Wetten Dass und ein Haufen Polittalkshows mit immer den gleichen Clowns. Soll so das ÖR aussehen was von allen bezahlt, aber nur von wenigen genutzt wird?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen