1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Das Ende des Gulasch-Kapitalismus - Aufstand in Ungarn ?!

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von tvfreund, 20. September 2006.

  1. tvfreund

    tvfreund Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    240
    Anzeige
    http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5926228_REF1_NAV_BAB,00.html

    Was fällt einem dazu ein ?

    Rhetorische Frage !

    Dem Grundtenor des Kommentators stimme ich zu, wobei mir folgende Problematik grosse Bedenken bereitet : Es kann doch nicht sein, dass eine Firma Subventionen dafür erhält, dass Sie Fabriken hinstellt, Leute für billigen Lohn einstellt und dann, wenn die Löhne steigen, einfach das Werk ( wieder mit Subventionen ) dichtmacht und weiterzieht, um im nächsten Land das ganze "Spiel" von neuem zu beginnen. Das hat erstens den Geruch von "verbrannter Erde" und zweitens ist es Menschenverachtend.
     
  2. og63

    og63 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    206
    AW: Das Ende des Gulasch-Kapitalismus - Aufstand in Ungarn ?!

    Mahlzeit,
    und wenn ich die Bilder im TV von Estland/Lettland/Littauen sehe, wie die Menschen im Cafe sitzen, flanieren, handyfonieren, frisiert und angemalt, Firmen gründen ...etc. da frage ich mich auch wann dieses "künstliche" Wirtschaftswunder zusammenbricht. Bei uns kann sich kaum der arbeitende Mittelstand noch ein neues Auto (ohne Kredit) leisten. Der Urlaub wird im Garten verbracht. as soll kein jammern sein.

    og63
     
  3. Pavel2000

    Pavel2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    690
    AW: Das Ende des Gulasch-Kapitalismus - Aufstand in Ungarn ?!

    [Sarkasmus an]
    Bin ich froh, dass es das in Dt. nicht gibt.
    [Sarkasmus aus]

    Tja, das ist er nunmal, der Kapitalismus in seiner reinsten Form. Profitgier pur.
     
  4. Pavel2000

    Pavel2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    690
    AW: Das Ende des Gulasch-Kapitalismus - Aufstand in Ungarn ?!

    Da zeigt das Fernsehen aber nur die Gewinner und das dürfte in diesen Ländern nur ein kleiner Teil der Bevölkerung sein. Als "künstlich" würde ich die Entwicklung dort nicht betrachten. Da haben Einige einfach die Zeichen der Zeit erkannt und ihre Chance ergriffen.

    Was ist daran so verkehrt? Für jemanden aus der ehemaligen DDR klingt es schon ziemlich abgedreht, wenn sich die arbeitende Westbevölkerung alle paar Jahre ein neues Auto aus der Portokasse geleistet haben soll.

    Ehrlich gesagt verstehe ich auch nicht, dass man 5 Mal im Jahr in den Flieger steigen muss, um irgendwo Urlaub zu machen. Und wenn der arbeitende Mittelstand sich keinen Urlaub mehr leisten kann, wer sind dann die Millionen, die eben diesen jedes Jahr im Ausland verbringen?
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.016
    Ort:
    Rheinland
    AW: Das Ende des Gulasch-Kapitalismus - Aufstand in Ungarn ?!

    Stark vereinfacht:

    Schau doch nach Polen, das System verschiebt sich immer weiter nach Osten. Die Sache ist eigentlich recht einfach, in dem Moment wo in einem Land Produkte für den Massenmarkt, von Arbeitern produziert werden die sich selber diese Produkte nicht mehr leisten können, ist man auf einen Absatz im Ausland angewiesen.
    Als Opel in Deutschland produziert hat konnte sich ein Opel Mitarbeiter einen Opel leisten, als Opel in Polen produzierte, konnte sich der Mitarbeiter keinen Opel leisten, die Autos waren überwiegend für den Export gefertigt.
    Nur konnte sich der ehemalige, inzwischen arbeitslose, Opel Arbeiter in Deutschland diese Autos nicht mehr leisten, so ging der Absatz zurück, und plötzlich war selbst Polen als Produktionsstandort zu teuer, und man musste weiter ziehen...

    Dieses System funktioniert im Moment nur, weil ständig eine Verschiebung der Produktion in Länder mit geringerem Lohnniveau stattfindet, während gleichzeitig die ehemaligen Absatzmärkte zusammenbrechen weil in denen das Lohnniveau ständig sinkt.

    Letztendlich kann man ein Produkt für jeden Menschen auch nur unter Bedingungen produzieren die es dem Mitarbeiter dieser Produktionsstätte auch ermöglichen sich selber so ein Produkt zu leisten. Die Produktionsverlagerungen in Billiglohnländer führen nur zu kurzfristigen Gewinnen, welche die Manager und Aktionäre bereichern.

    Das einzige Mittel was da hilft ist ein konsequenter Boykott von Firmen welche so vorgehen, so dass die zwangsläufig irgendwann auftretenden Absatzschwierigkeiten sich so früh wie möglich einstellen.

    Gruß
    emtewe
     
  6. tvfreund

    tvfreund Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    240
    AW: Das Ende des Gulasch-Kapitalismus - Aufstand in Ungarn ?!

    Ohne jetzt gleich in Verschwörungstheorien auszubrechen; aber ich glaube ich kann mir denken, ich weiss wer zum Teil zum Kreis derjenigen zählt, die die "Zeichen der Zeit erkannt" haben. Da dürfte ziemlich viel in dunkelste Kanäle geflossen sein.

    Das betrifft auch nur einen "geringen" Teil der Bevölkerung und ist dann dann mehr unter dem Begriff der "Mehr Schein als Sein" zu verstehen.
    Im übrigen habe ich auch schon von einigen Ex-DDR-Bürgern gehört, die , kaum dass sie die "Ausreisegenehmigung" in die BRD hatten, sich das dickste Haus kaufen konnten. Woher die wohl das Geld hatten ? Auch aus der Portokasse ?

    Gute Frage. Wahrscheinlich nach dem Motto "Geiz ist Geil". Der Urlaub im Ausland ist oftmals günstiger als in Deutschland. Schau dir doch mal die Preise in den Feriengebieten und Urlaubsorten an. Dazu kommt dann noch der Stress mit der Anreise im eigenen PKW.
     
  7. NoRegret49

    NoRegret49 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    3.948
    AW: Das Ende des Gulasch-Kapitalismus - Aufstand in Ungarn ?!

    Leutels, schreibt doch mal was zum Thema. Wenn Euch die Osterweiterung der EU ärgert, macht einen eigenen Thread auf...
    Ich mag die Ungarn. Das ist ein ganz demokratisches, freiheitsliebendes Volk, das sich auch wehrt, wenn nötig. Sieht 1956. Außerdem sind Verwandte von mir über Ungarn aus der DDR rausgekommen, weil die als erste die Tore geöffnet haben. Und den Kommunismus gekippt haben. Vergesse ich denen nie.
    Was ist in Ungarn passiert und was passiert noch? Jemand auch der Politiker-Elite-Klasse hat voll die Hosen runtergelassen. Demokratie gibt es nicht mehr, Wahlsiege werden durch Lügen erkauft und nachher hält sich kein ******* an frühere Aussagen und Wahlversprechen. Damit macht diese Verbrecherkaste die Demokratie kaputt. Leider ist das kein Fall für Ungarn. So läuft es inzwischen - mehr oder weniger - in fast jeder angeblichen westlichen Demokratie. Auch in Deutschland. Auch in den USA. Und so fort...
    Hoffentlich ist das, was jetzt in Ungarn läuft, ein Warnschuß für die Politik-Betrüger. Daß das Volk zwar saudumm und extrem geduldig ist. Aber wenn das Faß mal überläuft, kann es ganz, ganz schnell eskalieren. Und wie... Hoffentlich eskaliert es auch anderswo. Die Notwendigkeiten dazu sind gegeben. Gerade auch in Deutschland.
    Und: jetzt begreift man, warum uns der "islamische Terror" so gründlich als Bedrohung eingebleut wird. Damit Sicherheits- und Überwachungsstaat weiter ausgebaut werden können. Nich gegen Terroristen, Quatsch. Gegen den irgendwann mal kommenden totalen Unmut des Volkes. Von uns... gegen uns...:wüt:
     
  8. zockererwin

    zockererwin Board Ikone

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    4.578
    Ort:
    bei Freiburg
    AW: Das Ende des Gulasch-Kapitalismus - Aufstand in Ungarn ?!

    Nach dem Ende des Gulasch-Kommunismus jetzt das Ende des Gulasch-Kapitalismus ???:confused: :confused: :confused: :confused: :confused:
    Alles Gulasch oder was ?:D :D :D :D :D :D
    Wie wärs mit Gulaschmasochismus:cool: :cool: :cool: :cool: :cool: :cool:
     

Diese Seite empfehlen