1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Darf ISH Falschaussagen in der Werbung machen?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Alex.Lockfield, 3. September 2004.

  1. Alex.Lockfield

    Alex.Lockfield Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Gladbach
    Anzeige
    Tach!

    Kennt ihr die ish-Werbung (Radio), wo sich der Sprecher eine Schüssel kauft und die beim Nachbarn installiert, weil sein Balkon (angeblich) zur falschen Richtung liegt? Und als der Nachbar aus dem Urlaub kommt und fragt, was die Schüssel in seinen Geranien macht, beklagt sich der Sprecher darüber, dass die Schüssel jetzt wieder auf seinem Balkon steht und die Vögel drin planschen. "Beknackter Nachbar."

    Jetzt der Punkt:
    In der Werbung wird behauptet, die Schüssel wäre gekauft worden, weil niemand ihm vorher gesagt habe, dass sie in Richtung Nord-West auszurichten sei, obwohl sein Balkon genau entgegengesetzt liegt.

    Jemand mit Süd-Ost-Lage könnte aufgrund der Werbung auf die Idee kommen, keine SAT-Empfangsposition zu haben :eek: .
    Somit ist das eine Falschaussage. Wundert mich, dass es da bislang noch keinen Ärger gegeben hat...
     
  2. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    AW: Darf ISH Falschaussagen in der Werbung machen?

    Die arbeiten doch alle mit Falschaussagen... jeder Kunde ist für die ein Segen.:mad:

    In welchen Sendern kommt denn die Werbung (und wann bringen die Sender Werbung), würde ich gerne mal hören.
     
  3. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    AW: Darf ISH Falschaussagen in der Werbung machen?

    Und in einer anderen Falschausage in einer Werbung das die Leute ein schlechtes Bild haben wenn das Wetter schlecht wird.Das könne bei ISH nicht passieren.
    Das halte ich schlicht für gelogen.

    mfg
    lagpot
     
  4. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: Darf ISH Falschaussagen in der Werbung machen?

    Schreib am besten mal eine nette Mail an die Verbraucherzentralen ;) Falschaussagen sind verboten.

    Nord-West :confused: Unterstreicht mal wieder, daß Kabelgesellschaften nicht nur doof, sondern schlichtweg dämlich sind. Wenn bei denen die Schüsseln an den Kopfstationen nach Norden zeigen würden, hätten die gar keinen Empfang.

    Es sei denn, die Versorgen Leute auf der Südhalbkugel, dann wäre das eine Möglichkeit. Die schielen den Satellien in Nordrichtung an.
     
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.980
    Ort:
    Telekom City
    AW: Darf ISH Falschaussagen in der Werbung machen?

    ... die Aussage von ish ist nicht unbedingt falsch. Kommt nur darauf an, ob man mit dem Network Operation Center in Kerpen verbunden ist oder über eine autarke Kabelkopfstation empfängt. Bei ersterm gibt es selbst bei heftigen Gewitter keine Aussetze. Ein Kumpel hatte bei dem letzten heftigen Gewitter mal einen kurzen Aussetzer (80cm Schüssel exakt ausgerichtet, 0,3 db Invacom LNB).
    Auch die Aussage, das bei schlechtem Wetter der Empfang schlechter wird ist nicht unbedingt falsch. Kommt eben nur darauf an, wie schlecht das Wetter sein muß, um Störungen zu verursachen. Bei modernen Satanlagen muß es da aber schon Dicke kommen ....
     
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Darf ISH Falschaussagen in der Werbung machen?

    Ich würde das eher als Tippfehler und weniger als Falschaussage bezeichnen ;)

    Ein Falschaussage ist z.B. wenn Premiere sagt sie hätten "das beste Sportprogramm oder Welt" oder wenn die KDG sagt "Kabel ist besser als SAT". Über sowas könnte ich mich aufregen; dagegen ist der kleine Tippfehler von ISH doch harmlos ;)
     
  7. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Darf ISH Falschaussagen in der Werbung machen?

    Meine Bekannte hat ish-Kabelanschluss. Beim Gewitter ist bei ihm schon oft ausgefallen. Ich konnte es auch nicht glauben. Aber ich war einmal zufällig bei ihm als das Gewitter kam. Ich konnte es gut beobachten, dass viele Sender Grieseln bekamen. Und dann irgendwann gar nix mehr.

    Meine Sat-Anlage fällt sogar weniger aus als bei ihm.
     
  8. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Darf ISH Falschaussagen in der Werbung machen?

    SES-Astra sollte mal eine massive Werbekampagne mit absoluter Aufklärung gegen diese Kabelabzocker starten. Und zwar nicht mit dem dämlichen Internet-über-Sat was eh nie richtig funktioniert und sauteuer ist, sondern z.B. mal mit den digitalen Privatsendern u.ä. werben, was im Kabel nie sein wird.
     
  9. DerGast

    DerGast Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    375
    AW: Darf ISH Falschaussagen in der Werbung machen?

    @Blackwolf:
    Ja das wäre mal nötig.

    Ich finde es doch sehr merkwürdig, dass meine Freunde mit Kabelanschluss mehr Ausfälle haben als ich mit meiner 60 cm Schüssel. Was haben die am Kabelkopf für Schüsseln? Eine Technisat Digidish mit 33cm?!
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Darf ISH Falschaussagen in der Werbung machen?

    Es gibt halt deswegen keine Werbekampagne für Sat-TV, da Astra an demjenigen, der sich eine Schüssel aufhängt nur sehr sehr indirekt verdient, da ja quasi die Fernsehsender die Übertragungsgebühren und nicht der Endkunde bezahlt. Und den Fernsehsendern ist es wohl auch egal, worüber die Kunden ihr Programm empfangen, ich bin sogar überzeugt, dass die Privaten am liebsten analog bleiben würden - denn da gibts nicht so viele Festplattenrecorder wie bei Digi-Sat.

    Daher hat Kabelfernsehen immer den bessere Grund für die Werbung, während Sat sich halt nur duch Mundpropaganda rumspricht.
     

Diese Seite empfehlen