1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dankt Helmut Kohl für die D-BOX !!!

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von sky, 27. April 2003.

  1. sky

    sky Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.802
    Ort:
    München
    Anzeige
    Helmut Kohl ist daran schuld, dass sich die D-Box als Standart durchsetzen musste!

    Kohl setzt D-BOX durch

    breites_ breites_
     
  2. Frank M

    Frank M Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    OL
    Technisches Equipment:
    Octagon 1028
    Hi
    Hast vollkommen recht aber...
    das merkst du erst jetzt?

    Kirch->Kohl=Männer Freundschaft+Schmiergelder ohne Ende.

    Mußt mal info Sat lesen und nicht Digital Fernsehen winken

    Da gab es soviele Berichte drüber.

    Gruß
    Frank M
     
  3. sky

    sky Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.802
    Ort:
    München
    Langsam weiss ich auch zu wissen, wo Birnes geheime Spender sitzen.
    Kohl bekam mehr Kirchgeld als der Papst persöhnlich.

    breites_ breites_ breites_
     
  4. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Gibt es eigentlich irgendein unabhängiges Magazin, welches sich mit Satempfang im Allgemeinen und digitalen Satempfang im Speziellen beschäftigt ?

    Digitalfernsehen scheint mit zu dicht an Premiere. Und in der Info-Sat ist alles toll, was Technisat macht und denkt...
     
  5. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    Nun ja, mit der TechniSat-lastigkeit kann ich weit besser leben als der Premiere-Hauspostille Digital Fernsehen.

    Die allgemeinen Berichte über die Branche sind gut, sogar die Testberichte, wenn denn mal welche kommen, sind lesenswert und benachteiligen die anderen Firmen in keinster Weise.

    Und einer meiner Vorredner hatte schon recht, daß Kirch von Kohl in dessen Amtszeit das blödsinnige dbox-Monopol versuchte und damit Deutschland Schaden zugefügt hat, stand ebenfalls in aller Deutlichkeit in der InfoSat.

    Nicht vergessen, die InfoSat berichtete bereits kritisch über Metabox, als die Banken- und Börsenparasiten die Aktien noch über den grünen Klee lobte, in der InfoSat stand bereits alles über die Luftgeschäfte.

    Erst war die InfoSat, dann kam Digital Fernsehen, wo wird´s auch bleiben.

    Und Apropos Kohl´s A****kriecherei bei Leo, von den heutigen Politikerfuzzis kann keiner sagen er hätte das nicht gewußt, aber alle hatten vor Kohl die Hosen gestrichen voll, haben einfach weggeschaut.

    ----------------------------------------------------

    Athlonpower liest InfoSat und das ist Gut so!

    ---------------------------------------------------
     
  6. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Was ein Boxen- und damit Zugangs-Monopol betrifft gebe ich Euch recht. Das war weder wirtschaftlich noch moralisch vertretbar.

    Aber unabhängig davon will ich weder die inoffizielle Hauszeitschrift des einen noch die des anderen lesen.

    Und Infosat ist in meinen Augen nicht besser als Digitalfernsehen, was unabhängige Berichterstattung angeht.
    Infosat hat -bis Technisat mit Premiere kooperiert hat- immer gegen Premiere/DF1/BetaDigital/BetaResearch/Kirch allgemein gehetzt. In einigen Punkten sicher zu recht. Aber häufig auch völlig zu unrecht.
    Und seitdem Technisat zertifzierte Boxen vertreibt hat sich der Ton Premiere gegenüber geändert. Schon komisch...

    Wer wie wo zuerst war, ist mir auch Schnuppe.
    Gibt es denn keine Alternative zu den Beiden ?
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Es gibt auch weitere Zeitschriften.
    Z.B. "Tele Satellite", "Satellit", "Sat Spezial" oder "Kriebels Sat-Report".
    Und bestimmt noch weitere.

    Kriebels Sat-Report kann man übrigens kostenlos runterladen:
    http://www.kriebel-sat.de/SR-Hefte_laden.htm

    Oder das große weite web winken

    Blockmaster

    <small>[ 27. April 2003, 12:25: Beitrag editiert von: -Blockmaster- ]</small>
     
  8. Frank M

    Frank M Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    OL
    Technisches Equipment:
    Octagon 1028
    Hallo

    Ist euch der Spiegel seriös genug?

    Wenn ja kauft euch den aktuellen da steht was ganz interessantes über Kirch und Kohl,ist übrigends exact das was (ohne nun Werbung machen zu wollen) schon vor Monaten in der info sat zu lesen war.
    Das die info sat technisat lastig ist,ist kein geheimniss aber man muß ja nicht so doof sein und darauf hereinfallen.

    Ich lese die Zeitschrift seit Jahren und habe kein einziges technisat Gerät,mir fällt auch kein Grund ein warum ich mir eines kaufen sollte winken

    Das info sat Premiere "zerissen" hat ist richtig aber vollkommen berechtigt.
    Premiere hat so viel Sch... gebaut in der Vergangenheit und sich absolut selbst verschuldet in die Lage gebracht wo Sie nun sind...was soll man denn nun daran noch "schön reden" ??

    Auch heute wird noch sehr kritisch berichtet,ein Stimmungswandel nur weil man nun auch Premiere geeignete Geräte verkauft konnte Ich nicht feststellen.

    Gruß
    Frank M
     
  9. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Das es bei Kirch Machenschaften gab, ist unbestritten.

    Ebenso ist unbestritten, das InfoSat darüber berichtet hat.

    Aber darüber hinaus hat InfoSat auch absichtlich Dinge in ein falsches Licht gestellt, um Premiere schlecht aussehen zu lassen (und zwar bereits als Premiere noch durch Bertelsmann geführt wurde).
    Und zwar ganz einfach deshalb, weil Technisat nicht von Premiere profitiert hat, sondern im Gegenteil Premiere eher als Konkurrent gesehen hat. Denn wer sich Premiere holte, hatte die DBox und holte sich nicht so leicht einen zweiten Digital-Receiver.
    Deswegen wurde in InfoSat als Technisat-Sprachrohr an Premiere kein gutes Haar gelassen.

    Eine objektive Berichterstattung war eher zweitrangig.
    Seit Technisat "geeignet für Premiere" Receiver vertreibt kommt Premiere auch nicht mehr so schlecht weg. Warum wohl ?

    Ich sage ja nicht, dass man mit der InfoSat nichts anfangen kann. Besser als sich die Frequenzlisten selber ausdrucken zu müssen.
    Aber der redaktionelle Teil ist nicht unabhängiger als der von Digitalfernsehen. Das bedeutet nicht, dass dort jeweils nicht auch trotzdem viel Wahres drin steht. Eben alles aus einer jeweils stark anderen Perspektive.

    Aber wenn mir jemand verkaufen möchte die InfoSat ist besser als die Digitalfernsehen, weil sie unabhägiger ist, dann kann ich nur lachen.
    Umgekehrt gilt dasselbe...

    <small>[ 29. April 2003, 18:40: Beitrag editiert von: Thrakhath ]</small>
     
  10. HiFi

    HiFi Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Wien; Österreich
    In Österreich kann ich in Wien problemlos folgende Satzeitschriften kaufen:

    Info Sat (Hauszeitschrift von Technisat, Frequenzen kamen mir früher oft unaktuell vor)

    Digital Fernsehen (ähnlich wie "Satellit", Frequenzlisten stark verbessert, eine Verbindung zu Prem. kann aber nicht ausgeschlossen werden)

    Satellit (ähnlich wie "DF", Frequenzlisten mir etwas zu unübersichtlich (aber aktuell), konnte bisher aber noch keine "Verbindungen" feststellen)

    Sat Spezial (erscheint nur alle 3 Mon., daher gegenüber den anderen Zeitschriften sehr unaktuell; aufgrund der neuen Konkurrenz wird diese Zeitschrift es in Zukunft nicht leicht haben, in jeder Ausgabe gute Recievertests, sowie eine Übersicht über alle sich am Markt befindlichen Geräte incl. Auflistung deren Ausstattung, Frequenzlisten manchmal als Riesen - Poster, jedoch einige Fehler.)

    Sat & Kabel (enorm breites Spektrum; von Sat bis ADSL - Flatrates, mir gefällt die Mischung jedoch nicht (viele für mich uninteressante Beiträge, da über Kabel TV), die Frequenzlisten sind in dieser Zeitschrift pro Position alphabetisch geordnet (einzigartig), gesamt aber irgendwie "unausgewogen".)

    Sat Vision (pure Geldverschwendung, KATASTROPHALE Orthographie, KEINE Frequenzlisten (habe aber nur 1 Ausgabe gelesen), unübersichtlich, Themen nicht ausgewogen)

    Telé Satellite (für Profis; für DX'er sicher interessant, ich als normaler ASTRA / Hotbird Gucker kann damit jedoch nichts anfangen.)


    Soweit ein kleiner Überblick. Von jeder Zeitschrift (außer Sat - Vision) habe ich zumindest 5 Ausgaben gelesen.

    Diese Bewertung ist SUBJEKTIV.


    Den "Kriebels Sat - Report" habe ich in Österreich noch nie gesehen. Weiß wer, ob der in A vertrieben wird???

    HiFi

    <small>[ 29. April 2003, 20:40: Beitrag editiert von: HiFi ]</small>
     

Diese Seite empfehlen