1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dachantenne Reaktivieren und Verteilen für DVB-T möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von DLSkyNet, 13. Januar 2005.

  1. DLSkyNet

    DLSkyNet Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    30
    Anzeige
    Hallo liebe Mitleidende,

    nachdem mit diversen aktiven und passiven Antennen und 2 unterschiedlichen Receivern (Technisat Digipal 2 und Siemens M740AV) an 2 Standorten im tiefsten hamburger Kerngebiet leider immer noch kein Störungsfreier Empfang möglich ist, bin ich etwas am Verzweifeln. Etwaige Hochhäuser o.ä. sind nicht mal ansatzweise in der Nähe.

    Bei meinen Eltern hat letztlich das probeweise Umstecken auf die alte Unterdachantenne alle Probleme beseitigt uns so möchte ich das jetzt eigentlich auch bei uns privat machen.

    Allerdings habe ich technisch keine Ahnung, so dass ich nicht weiß, ob das in unserem Fall überhaupt funktioniert und leider auch nicht, was ich dafür eigentlich an Material benötige.

    Folgende Situation ist bei uns gegeben:
    Unter unserem Dach hängen insgesamt 4 vollkommen unbenutzte Antennen, alle scheinbar gleich ausgerichtet. Momentan haben wir Kabelfernsehen, dessen Anschluss über ein Kabel vom Keller (wo der Hauptanschluss liegt) auf unseren Dachboden gelegt ist und von dort über eine Verteilerdose in unsere beiden Antennendosen verzweigt wird. Da wir vor dem Kabelfernsehen eine Satellitenanlage hatten, sind alle Kabel und Steckverbindungen noch mit den aus dem Satellitenbereich üblichen Steckern bestückt. Der Elektriker wollte wohl Kosten sparen. Neben unseren beiden Kabeln führen aus der Verteilerdose noch 2 weitere Kabel zu unserem Nachbarn.

    Meine Idee war jetzt einfach, unsere beiden Kabel da rauszuziehen und an eine neue Verteilerdose zu hängen, die wiederum aus einer der alten Antennen gespeist wird.

    Folgende Fragen habe ich dazu:
    1. Geht das überhaupt bzw. kann es gehen?
    2. Was brauche ich dafür an Material

    Bitte möglichst detailliert antworten, da ich technisch leider wirklich wenig Ahnung habe...

    Danke für Eure Hilfe!
    DLSkyNet
     
  2. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    674
    AW: Dachantenne Reaktivieren und Verteilen für DVB-T möglich?

    Wie kann man denn nur von Sat auf Kabel umsteigen [​IMG]

    Ansonsten findest du evtl. hier oder auch hierschon mal ein paar Anhaltspunkte.
     
  3. DLSkyNet

    DLSkyNet Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    30
    AW: Dachantenne Reaktivieren und Verteilen für DVB-T möglich?

    Naja, wenn Du unsere Anlagensituation in Bezug auf Sat kennen würdest, hättest Du das evtl. auch gemacht - mehr sag ich jetzt mal nicht...
     
  4. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: Dachantenne Reaktivieren und Verteilen für DVB-T möglich?

    Na das dürfte relativ einfach sein.
    Wenn die Stecker F-Stecker sind (in der SAT Technik üblich, das sind eigentlich nur über das Kabel geschraubte Hülsen), dann benötigst Du z.B. einen
    BVE 2-01 2 FACH VERTEILER , bei Conrad Artikel-Nr.: 278009 .
    Gibt's aber auch in Fachgeschäften.

    Die 2 zu den Antenndosen gehenden Kabel werden dort an die Ausgänge geschraubt (paßt direkt mit F-Stecker).
    Von der Antenne das Kabel mußt Du mit einem F-Stecker versehen und schließt es an den Eingang des Verteilers an - fertig ist die Laube.

    Cheers
     
  5. DLSkyNet

    DLSkyNet Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    30
    AW: Dachantenne Reaktivieren und Verteilen für DVB-T möglich?

    Das wär ja richtig easy (wie ich es mir vorgestellt hatte), wenn das so läuft...

    ... der typ heute morgen im e-martk faselte allerdings nur wirres zeug und hat mich etwas verunsichert...
     
  6. ChL3k

    ChL3k Neuling

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Laubach/Ts.
    AW: Dachantenne Reaktivieren und Verteilen für DVB-T möglich?

    Abend allerseits..

    @DLSkyNet:
    Also wir fahren Dual-Betrieb mit analog Sat und DVB-T. Das dürfte also bei Euch mit Kabel genauso einfach sein. Das ganze geht über einen analogen Sat-Verteiler für 4 Teilnehmer. Gibts mitlerweile recht günstig, da analog-Sat ja etwas aus der Mode gekommen ist.;)

    Also gehn in diesen Verteiler einfach 2 Leitung der Sat-Schüsseln bzw LNBs und einmal das terrestrische Kabel, das ebenfalls ganz einfach mit den F-Steckern an der Dachantenne und am Verteiler montiert wird. Evtl muss man das Kabel auch direkt an der Antenne "festklemmen", das war bei unseren alten Antennen auch so. Dann gehen 4 Kabel aus den Ausgängen des Verteilers zu den 4 Teilnehmern in den einzelnen Stockwerken und laufen dort auf eine "SAT-TV-RADIO-Buchse" auf. Denn das Signal von den LNBs UND das DVB-T Signal teilen sich das eine Kabel. Nun kann man von dieser 3er-Dose sein DVB-T Signal, sein SAT/Kabel-Signal und sein UKW-Signal (geht auch über die DVB-T Antenne, wenn auch nur mit Einschränkungen, aber die stärksten Sender kann man auch mit nem nassen Finger in der Antennenbuchse des Radios empfangen :D ) abgreifen.

    Ist also alles kein Hexenwerk. Und da die alten Antennen ja offensichtlich UHF im höheren Bereich empfangen können (hab ich glaube ich gelesen), braucht man die nicht mal auszutauschen... höchsten zu "kippen" wegen der vertikalen Polarisierung und/oder auszurichten.

    Mfg,
    Christian
     
  7. DLSkyNet

    DLSkyNet Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    30
    AW: Dachantenne Reaktivieren und Verteilen für DVB-T möglich?

    Kurze Rückmeldung an Euch - und vielen Dank: Es war alles ganz easy und funktioniert jetzt auch hervorragend. Die Signalqualität (Anzeige auf meinem Siemens M740AV) war vorher:

    Signalstärke: 40-60%
    Signalqualität: kritisch

    Und ist jetzt:

    Signalstärke: 70-80%
    Signalqualität: sehr gut

    Störungen sind bisher icht mehr aufgetreten, ich werds aber trotzdem erstmal im Auge behalten.

    Das Anschließen des neuen Kabels an die Antenne war zum Glück ganz einfach und den 2-Fach Verteiler muss man dann ja auch nur noch "anstöpseln".

    @ChL3k
    Danke für die ausführliche Anwort, bei mir ist es aber ja doch noch ein ganzes Stück einfacher als bei Euch, da Sat sowieso schon deaktiviert ist (was es auch bleiben soll) und Kabel demnächst dann endlich abbestellt und auch nicht mehr mit eingeschleift wird.

    Grüße
    DLSkyNet
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2005

Diese Seite empfehlen