1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DAB+ Kanal 11D und 12A von zwei Senderstandorten empfangen - geht das?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Soligor, 21. Juli 2013.

  1. Soligor

    Soligor Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich plane derzeit die Einspeisung von UKW-Rundfunk und DAB+ in die vorhandene Sat-Verteilung per Multischalter. Da dieser leider 18dB Dämpfung hat, ist ein Vorverstärker notwendig.

    Ich bin auf folgendes Modell aufmerksam geworden:
    KATHREIN VCB 28 Antennenverstärker 28dB, 4 Eingänge, regelbar: Amazon.de: Heimkino, TV & Video

    Er scheint sich für mein Vorhaben gut zu eignen.


    Zu DAB+:

    Standort ist Wagenfeld. Ich möchte aus Steinkimmen den Kanal 7B (Radio Bremen) und 12A (NDR) empfangen. Gleichzeitig möchte ich aus Osnabrück Kanal 5C (bundesweiter Mux) und 11D (WDR) empfangen.

    Da dies zwei unterschiedliche Richtungen sind, werden wahrscheinlich zwei Richtantennen notwendig sein. Die beiden Antennen würde ich über eine Weiche zusammenschalten wollen (welche Weiche wäre dafür geeignet?). Das Problem ist, dass die Frequenzen von Kanal 11D und 12A sehr dicht zusammenliegen.

    Ich wette, dass ich dann weder die Programme vom NDR noch vom WDR dekodieren könnte.


    Hat hier im Forum vielleicht jemand Erfahrungen damit, wie ich solch ein Problem lösen könnte? Spielt es vielleicht bei der Digitalübertragung gar keine Rolle?


    Vielleicht wichtig: Ich bin Funkamateur und habe leichte Störungen im Rundfunkband beobachtet, wenn ich auf 2m in SSB sende. Hier könnte ein Saugkreis helfen. In FM auf 2m und 70cm keine Störungen.


    Edit:
    Gerade mal eine Hochrechnung gemacht. Der Verstärker macht +28dB, hat aber 7dB Eigenrauschen. Bleiben also noch +21dB. Abzüglich -18dB vom Multischalter sind wir bei +3dB. Das Antennenkabel ist ca. 30m lang. Nehme ich ein BK-Kabel von Reichelt dann hat das etwa 4,5dB Dämpfung auf 30m. Das sind dann schon -1,5dB. Ziehe ich die Anschlussdämpfung der Enddose ab (Kathrein ESC 30, im Radiobereich 2dB), bin ich insgesamt bei -3,5dB.

    Aber ein rauscharmer Vorverstärker wie der Kathrein VCP 27 oder 35 hat insgesamt nur 21 bzw. 20dB Verstärkung bei 2dB bzw. 2,8dB Eigenrauschen. Bleiben also ca. 18dB und dann sieht die Bilanz noch schlechter aus.

    Was wäre sinnvoll zu tun? Oder habe ich das mit dem Rauschmaß vielleicht völlig falsch verstanden?


    Danke!

    Viele Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2013
  2. Hallenser1

    Hallenser1 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    3.452
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DAB+ Kanal 11D und 12A von zwei Senderstandorten empfangen - geht das?

    Ich denke die Frage ist im UKWTV Forum besser aufgehoben bzw. solltest du dort die Frage nochmal stellen !

    UKWTV :: Radioforum
     
  3. Soligor

    Soligor Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DAB+ Kanal 11D und 12A von zwei Senderstandorten empfangen - geht das?

    OK, erledigt. Das Forum kannte ich schon, aber hatte es nicht mehr wirklich auf dem Schirm. :eek:

    Aber vielleicht finden sich ja trotzdem Experten hier.


    Mein jetziger Gedanke ist, dass es vielleicht "einfach so" funktioniert, weil es für die Empfänger kein Problem darstellt, dass der Nachbarkanal belegt ist. Ich dachte vorhin, die Kanäle würden überlappen, aber das ist glaube ich nicht der Fall. Wäre ja ziemlich sinnfrei koordiniert dann.
     
  4. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: DAB+ Kanal 11D und 12A von zwei Senderstandorten empfangen - geht das?

    Also ich hatte es schon bei Überreichweiten im Urlaub, dass ich

    12B SR RIKS
    12C DR DAB1
    12D NRIKS
    13A Östafjaels
    13B DR DAB2

    empfangen konnte
    und alle liefen störungfrei
    Gefühlt war sogar 12C mit DR DAB1 (eigentlich Ortssender) schwächer als alle anderen Überreichweiten mit mehreren hundert Kilometern Entfernung
     
  5. Soligor

    Soligor Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DAB+ Kanal 11D und 12A von zwei Senderstandorten empfangen - geht das?

    Ja. Überreichweiten im Allgemeinen und im Sommer speziell "Sporadic E" lassen das Herz eines UKW-DXers höher schlagen.

    Für die zwei VHF-Antennen suche ich noch eine Weiche.
     
  6. Seagal

    Seagal Senior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    -Selfsat H30 D4
    -Opticum HD 9600 S
    - Humax s HD4 (Werder Bremen Design)
    - Media Receiver 303 A (Schwarz)
    AW: DAB+ Kanal 11D und 12A von zwei Senderstandorten empfangen - geht das?

    Möchte nicht als Spielverderber hier dastehen. Aber der Kanal 7B (Radio Bremen) wird nach meinen wissen only Bremen Walle mit 1KW gesendet und nicht über Steinkimmen!
    Über Steinkimmen läuft ja nur 12A der NDR Mux. Das könnte mit Radio Bremen bei dir eng weden weil 80 km Luftlinie dazwischen liegt. Ansonsten kann ich mir vorstellen wenn du ihn Empfängst dann nur schwach. Außer die Tropo lässt eine Überreichweite zu. Dann kann es aber ein Problem mit hr geben der Sendet auch über 7B. d.h die könnten sich Gegenseitig Stören!
     
  7. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: DAB+ Kanal 11D und 12A von zwei Senderstandorten empfangen - geht das?

    Fuer UKW-'Rundempfang' gab/gibt es dieses da:
    [​IMG]
    ...liesse sich doch sicherlich auch auf VHF 'ummuentzen'... :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2013
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.452
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DAB+ Kanal 11D und 12A von zwei Senderstandorten empfangen - geht das?

    DAB ist voll nachbarkanaltauglich, da musst du die keine Sorgen machen.

    Leider findet Google Maps jetzt Wagenfeld nicht, aber befürchte auch das es mit 7B nichts wird.

    Und 5C / 11D / 12A musst du die auch von drei verschiedenen Standorten holen.

    5C - Osnabrück oder Bielefeld
    11D - Bielstein i.T.
    12A - Steinkimmen
     
  9. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: DAB+ Kanal 11D und 12A von zwei Senderstandorten empfangen - geht das?

    11D mit Bielstein ist quatsch, so weit reicht der nicht.
    Das dürfte Espelkamp oder Rahden mit 1kW sein...
     
  10. Soligor

    Soligor Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DAB+ Kanal 11D und 12A von zwei Senderstandorten empfangen - geht das?

    Mir wäre nicht bekannt, dass in Espelkamp oder Rahden ein DAB+ Sender steht... der nächste steht in Stemwede und strahlt das NRW-Programm ab. Minden soll erst im September on air gehen soweit ich weiß..
     

Diese Seite empfehlen