1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DAB+ Empfang mit DVB-T / DVB-C Tuner möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Franken_, 16. Mai 2018.

  1. Franken_

    Franken_ Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Anzeige
    Hallo! Hätte da mal eine Frage und zwar müsste es doch theoretisch möglich sein mit einen DVB-T oder DVB-C Tuner auch DAB+ Empfangen zu können. Ich meine das VHF Band 3 in den DAB+ ja Sendet unterstützen die Tuner ja von Haus aus die Range reicht ja vom 47 MHz - 862 MHz und das umfasst ja das DAB+ Frequenzspektrum.

    Die Frage stellt sich da dann für mich eher in der Firmware des jeweiligen Gerätes. Oder wie seht Ihr das?
     
  2. DPITTI

    DPITTI Senior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2018
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ja gibt es zumindest im alten DVB-T Alt Standart einige Sticks die Dab+ geeignet sind. Noxon, Conceptronic , Nowelec. Eigentlich sollten die SDR Sticks dazu gibt es ein Wiki fast alle Dab+ fähig sein. Zu achten ist auf RTL2832, oder halt neuer mit RT Turner. Was für einen Stick hast Du? Anhand der Bezeichnung kann man schon mal sagen ob er geht oder nicht. Ansonsten gibt es im Mysnip Forum den Dab+ Player von Andreas Gsinn. Läuft der Stick damit hast Glück. Natürlich auch den Treiber und die Zusätzlichen MS Komponenten mit installieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2018
  3. pomnitz26

    pomnitz26 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    119
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    Bei TechniSat gibt es identische Geräte mit identischer Software. Der Digipal DAB+ hat für DAB+ zusätzlich einen eigenen Chip und kostet 140€. Ohne diesen Chip kostet der Digipal ISIO HD 170€. Die Bedienung ist ebenfalls absolut identisch, nur eben wird auf VHF nur ein Signalstärkenausschlag festgestellt, jedoch in der Signalqualität nichts verwertbares gefunden.


    An der Software alleine liegt es nicht. Keiner von denen kann DVB-C und DVB-T gleichzeitig.
     
  4. Franken_

    Franken_ Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ich habe eine Creatix SAA6752 TV Karte! Diese kann von Haus aus Analog TV, UKW Radio und DVB-T! Wäre diese DAB+ tauglich und eventuell noch DVB-C?

    Hier mal das Technische Datenblatt: http://www.creatix.de/support/download/gruppe6/CTX946_spec.pdf
     
  5. DPITTI

    DPITTI Senior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2018
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    28
    Könntest es ja mal mit Total Media3,5 versuchen wenn vorhanden. Diese Software unterstützt FM und Dab+. Ich habe nur die Analoge Version vom Tuner der bei dir verbaut wurde. Könnte gut sein das diese Karte Dab+ kann.
     
  6. Franken_

    Franken_ Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Habe die Total Media 3,5 Software sogar drauf! Die war bei der Karte nämlich dabei! Ich kann nur zwischen Analog TV und DVB-T sowie UKW Radio auswählen. DVB-C und DAB+ ist fehl anzeige.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    12.356
    Zustimmungen:
    3.108
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    In Grunde ist es nur eine Softwaresache, aber ist ist vorallem bei Tunern in Fernsehgeräten nicht integriert. Vorallem bei DVB-T2 Geräte sollte DAB+ eigentlich leicht zu integrieren sein, da auch bei DVB-T2 sowohl 1,7 MHz Kanäle als auch der AAC/AAC+ Codec für DVB-T2 Radio vorgesehen sind.

    Im Grunde wäre die Funktion aber nur für reine Terrestrik-Haushalte intressant. Oder im Auto.

    Sobald DVB-C/S oder WLAN anliegt kann man ja auch darüber Radio hören, vorallem hat man dann wesentlich mehr Sender zur Verfügung als über DAB+.
     

Diese Seite empfehlen