1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DAB/DAB+/DMB in Europa (außer D, CH, Ö)

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Manfred Z, 10. August 2008.

  1. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.712
    Ort:
    Mittelfranken
    Anzeige
    Ich eröffne hier einen Thread über die Länder außerhalb des deutschsprachigen Raumes, in denen das Digitalradio DAB bereits im Regelbetrieb ist oder demnächst in Betrieb gehen soll.

    Die Varianten der DAB-Familie - DAB, DAB+ (nur Audio) und DMB (auch Video) - unterscheiden sich nur in der Definition des Datenstroms und können gemischt in einem Multiplex ausgestrahlt werden, ebenso Datendienste (z.B. für Autofahrer).

    Während DAB in Deutschland bisher ein Schattendasein fristet (siehe entsprechende Threads), sollen Großbritannien und Dänemark die Länder sein, in denen DAB die bisher größte Resonanz gefunden hat.


    Internationales Forum

    WorldDMB: http://www.worlddab.org/

    - News: http://www.worlddab.org/news


    Technologie


    Factum Electronics AB: http://www.factum.se/

    Frontier Silicon: http://www.frontier-silicon.com/

    RadioScape: http://www.radioscape.com/default.asp

    Fraunhofer IIS: http://www.iis.fraunhofer.de/bf/amm/index.jsp

    - Digitaler Rundfunk (Übersicht): http://www.iis.fraunhofer.de/bf/amm/markets/broadcasting.jsp

    - MPEG-4 AVC (H.264): http://www.iis.fraunhofer.de/bf/amm/products/h264.jsp

    - MPEG-4 HE AAC (DAB+): http://www.iis.fraunhofer.de/bf/amm/products/heaac.jsp

    - MPEG-4 AAC LC: http://www.iis.fraunhofer.de/bf/amm/products/aaclc.jsp

    Die offizielle MPEG Homepage: http://www.chiariglione.org/mpeg/

    MPEG-1/2: http://www.mpeg.org/


    Länder-Infoseiten


    WorldDMB Länder-Infos (engl.): http://www.worlddab.org/country_information

    Belgien (flämisch): http://www.digitaleradio.be/dab/home/home.html

    Dänemark: http://www.dabradio.dk/

    Großbritannien: http://www.drdb.org/

    Großbritannien (kritisch): http://www.digitalradiotech.co.uk/

    Irland (Eire): http://www.digitalradio.ie/

    Italien - RAI WAY: http://www.raiway.rai.it/index.php?lang=IT&cat=140

    Italien - CLUB DAB: http://www.dab.it/web2/index.php

    Niederlande: http://portal.omroep.nl/?nav=ozdpqBsHEnCwNjMuQvQjG

    Norwegen: http://www.dabdigitalradio.no/

    Schweden: http://www.rtvv.se/uk/Radio/Digital_Radio/

    Spanien - Katalonien: http://www.dabbarcelona.info/

    Tschechien: http://www.tdab.cz/

    Ungarn: http://www.ahrt.hu/


    (Seite wird laufend aktualisiert)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2010
  2. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.712
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: DAB/DAB+/DMB in Europa (außer D, CH, Ö)

    Die britische Regierung ist besorgt über den geringen Anstieg in der Nutzung des Digitalradios und hat eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen. Diese hat im Juni einen Zwischenbericht vorgelegt.

    PM: http://www.culture.gov.uk/reference_library/publications/5214.aspx

    PDF: http://www.culture.gov.uk/images/publications/DRWG2008-interimreport.pdf
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2008
  3. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.712
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: DAB/DAB+/DMB in Europa (außer D, CH, Ö)

    In Frankreich wird die Einführung des Digitalradios generalstabsmäßig geplant. Der CSA hat zwei Konsultationen in den Jahren 2005 und 2006 durchgeführt; im Februar 2007 wurde eine Zusammenfassung der erhaltenen Antworten aus der zweiten Befragung veröffentlicht.

    http://www.csa.fr/actualite/communiques/communiques_detail.php?id=121962

    Als Ergebnis der Befragung wurde die Einführung der DMB-Variante beschlossen.

    Im März 2008 wurden die ersten Programmplätze für 19 Ballungsgebiete ausgeschrieben, die 30% der Bevölkerung abdecken. Verfügbar sind je nach Region eine unterschiedliche Anzahl an Frequenzblöcken im Band III und L-Band.

    Die Bewerbungen müssen bis zum 1. Oktober eingereicht werden.

    http://www.csa.fr/actualite/decisions/decisions_detail.php?id=126173


    Korrektur: Der CSA hat am 8. Sept. ein neues Papier veröffentlicht, in dem der Frequenzplan optimiert wird. Die Frequenzblöcke im L-Band fallen weg und werden durch zusätzliche Blöcke im Band III ersetzt:

    Metz: 10A, 10B, 10C (je 10 kW*), 12A (5 kW**)
    Nancy: 10A, 10B, 10C (je 10 kW), 6C (2 kW)
    Strasbourg: 6C, 6D, 7A, 7C (je 10 kW)

    * Einzüge von 6 dB, ** von 20 dB Richtung Deutschland

    Das neue Papier vom 8. Sept.:

    http://www.csa.fr/actualite/decisions/decisions_detail.php?id=127159
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2008
  4. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.712
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: DAB/DAB+/DMB in Europa (außer D, CH, Ö)

    Das WorldDMB Forum berichtet auf seiner Länderseite über Dänemark:

    14. März 2008: 1 Million DAB-Empfänger in DK verkauft

    Quelle: http://www.worlddab.org/country_information/denmark

    Versorgung 90% outdoor: http://www.worlddab.org/image/content/81/500_354/Denmark_coverage_2008.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2008
  5. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.712
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: DAB/DAB+/DMB in Europa (außer D, CH, Ö)

    Das WorldDMB Forum berichtet auf seiner Länderseite über die Niederlande:

    13. Mai 2008: Zwei Lizenzen für private Multiplexe sollen bis Ende 2008 versteigert werden. Zwei weitere 2009.

    Technologie-frei, d.h. keine Festlegung des Codec - DAB:MP2, DAB+:AAC+, DMB:AVC/AAC(+). Mindestens 80% des Multiplexes für Rundfunkdienste.

    Quelle: http://www.worlddab.org/country_information/netherlands

    Bisherige Versorgung (Karte): http://portal.omroep.nl/?nav=ihcjaVsHEnCwNjMuQvQjGsGfBdG
     
  6. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2008
  7. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.712
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: DAB/DAB+/DMB in Europa (außer D, CH, Ö)

    Ich habe die Angaben zu Frankreich in #3 korrigiert:

    Der CSA hat am 8. Sept. ein neues Papier veröffentlicht, in dem der Frequenzplan optimiert wird. Die Frequenzblöcke im L-Band fallen weg und werden durch zusätzliche Blöcke im Band III ersetzt

    Abgabeschluss für Bewerbungen ist weiterhin der 1. Oktober 2008. Danach folgt das Auswahlverfahren für Programmdienste (services) und Multiplexbetreiber.

    Februar 2009: Bekanntgabe der ausgewählten Dienste im Internet
    April 2009: Autorisation der Veranstalter der ausgewählten Dienste
    Juni 2009: Verfahren zur Auswahl der Multiplexbetreiber
    November/Dezember 2009: Aufnahme des Sendebetriebs
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2008
  8. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.712
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: DAB/DAB+/DMB in Europa (außer D, CH, Ö)

    Gemeinsame Pressemitteilung von WorldDMB und der EBU vom 12. Sept. 2008:

    Digital Radio europaweit noch einfacher

    • Endgeräteindustrie produziert interoperable Digital Radio-Empfänger für einen einheitlichen europäischen Markt.
    • Durch den neuen "Radio überall"-Standard können Verbraucher alle Digital Radio-Dienste in ganz Europa nutzen.
    Die PM und weitere PDFs zum Thema findet man auf der Website der IMDR:

    http://www.digitalradio.de/news-deta...digital-radio/

    Die drei verlinkten PDFs beinhalten:
    - Profile für die drei spezifizierten Empfängerklassen (engl.)
    - engl. PM
    - dt. PM

    Die drei Profile für die Europa-Digitalradioempfänger (alle mit AAC+):

    Profil 1) Standard Radio Receiver (Audio Receiver mit einem alphanumerischen Display)
    Profil 2) Rich Media Radio Receiver (Audio Receiver mit einem Farbbilddisplay mit mindestens 320 x 240 Pixeln, für wechselnde Standbilder)
    Profil 3) Multimedia Receiver (mit einem Farbbilddisplay zur Videodarstellung, H.264/AVC)

    Ausführlich hier: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showpost.php?p=2989013&postcount=58
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2008
  9. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.712
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: DAB/DAB+/DMB in Europa (außer D, CH, Ö)

    Eine Meldung (advanced-television.com) aus dem DAB-Vorzeigekönigreich:

    UK Channel 4 begräbt Digitalradio

    Ausführlich dazu zwei Meldungen vom 10. Okt. bei http://www.drdb.org/

    Dass die Werbeeinnahmen der kommerziellen Sender im nächsten Jahr weiter sinken werden, ist wohl bei den gegenwärtigen Turbulenzen auf den Finanzmärkten und deren Auswirkungen auf die Realwirtschaft unvermeidlich. --> Schlechte Aussichten für den DAB-Neustart in Deutschland oder Erststart in vielen anderen europäischen Ländern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2008
  10. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.520
    Ort:
    Frankfurt
    AW: DAB/DAB+/DMB in Europa (außer D, CH, Ö)

    Naja, die Engländer hätten bereits jetzt genug digitales Momentum, um in Kürze UKW den Saft abdrehen zu können.
     

Diese Seite empfehlen