1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

D2-Box an DolbyDigitalVerstärker anschliessen

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Reaktorbruch, 31. Oktober 2002.

  1. Reaktorbruch

    Reaktorbruch Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Bayern
    Anzeige
    Ich hab eine D2Box von Philips und einen DD-Verstärker von Kenwood. Ich will jetzt die Box an den Verstärker anschliessen, um vollen Dolbydigitalklang (AC3, DTS usw.) zu geniessen. Wie klappt das?
    Muß hierzu ein Lichleiterkabel verwenden? Oder kann ich auch den Cinch-Ausgang der Box verwenden?
    Es ist aber problematisch, da am Digitaleingang des Verstärker bereits der DVD-Player hängt. Also werde ich nicht um ein Lichtleiterkabel herumkommen.
    Sehe ich das richtig?
    Wenn ja, hat irgendwer einen Tipp, wo ich günstig an Lichtleiterkabel komme?
    Thx.
     
  2. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    DD geht nur über den optischen Ausgang nicht die Cinch-Buchsen.

    <small>[ 31. Oktober 2002, 12:39: Beitrag editiert von: BikerMan ]</small>
     
  3. alf

    alf Junior Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Klausenbrug, Rumänien
    Hi,

    Kauf doch z.B. ein Harman-Kardon DD Receiver, der hat minimal 3 optische und 3 koaxiale digitaleingänge.
    Und klingt auch viel besser.

    Gruss,

    Alf
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Das war jetzt eine tolle Hilfe, Alf... sch&uuml

    Zu Deinem Kenwood-Verstärker: Hat er denn überhaupt mehrere digitalte Eingänge? Oder kann man bei dem einen zwischen optisch und elektisch umschalten?
    Wenn es nur daran liegt, dass kein optischer mehr da ist, dann hilft meiner Meinung nach ein Konverter, der das digitale Signal von optisch auf elektisch (mit Cinch-Stecker) wandelt.

    Gag
     
  5. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Das wäre nun nicht erste Wahl.
    Die billigen Ausführungen haben meistens das Problem,
    das sie in den Buchsen wackeln.
    Am besten Du schaust Dich mal bei Deinem Heimkinofachmann Deines Vertrauens um.
     

Diese Seite empfehlen