1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

d-box1 > PowerOn > Schlüssel

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von kaben, 8. Juli 2018.

  1. kaben

    kaben Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo an die Insider,

    danke für die vielen Infos, ich muss ein paar Schritte zurück gehen ...

    Hardware > Speicherausbau
    hinter der rauchglasfarbenen Frontblende ist unter dem Modulschacht auf der Leiterplatte ein Chip (4*ca20Pin) fest eingebaut (aufgelötet)
    ein leerer Sockel ist dort nicht zu sehen
    Frage > ist dies eine 3MB RAM Variante

    Software > Betriessystem
    d-box Betanova 1.3 (1MB oder 2MB Flash)
    Frage > 1MB oder 2MB Flash und Speicherausbau 1MB oder 3MB RAM > gibt es da Abhängigkeiten?
    oder dient der RAM ausschliesslich zum Speichern der Sender?

    Software > Transfer serielle Schnittstelle
    lauffähig WinXP > bisher noch kein Erfolg (Falsche Parameter / Mediamaster antwortet nicht auf serieller SS usw.)
    Frage > kann mir bitte jemand einen Tipp/Link geben?

    da bin ich zu sehr Laie
    Frage > was ist "Der Skin war imho auch .."?
    PS > d-box Anzeige > beta > research > betanova >> lange war ich der Meinung, dass die da etwas suchen will im Kabel !

    MfG kaben
     
  2. PeterVonFrosta

    PeterVonFrosta Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE
    Moment mal, hast du etwa noch eine original Dbox 1, bei der noch nie der Bootloader getauscht wurde?

    Falls dem so ist, dann hast du schlechte Karten. Der Bootloader ab Version BD2.01 ist schreibgeschützt. Um den Schreibschutz zu überbrücken brauchst du ein BDM Interface. Das wird auf die Platine gesteckt und auf der anderen Seite an den Drucker Port (LPT1) eines alten PCs. Ohne Tausch des Bootloaders kannst du keine alternative Software aufspielen.

    Hier steht, wie das genau geht: klick

    Schreib mal, welcher Bootloader auf deiner dbox1 ist. Das wird am Anfang des Bootvorgangs auf dem Display angezeigt!
     
  3. SMan

    SMan Silber Member

    Registriert seit:
    23. März 2001
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    103
    Punkte für Erfolge:
    53
    Wollte schon sagen... Ich musste damals (im Jahr 2000) bis nach Dresden fahren, um den Bootloader von jemanden mit BDM Interface austauschen zu lassen.
     
  4. Hannah Wells

    Hannah Wells Special Agent

    Registriert seit:
    28. April 2018
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    477
    Punkte für Erfolge:
    70
    Gab's da nicht so ne "Kurzschlussmethode"?
    Oder ging das nur bei der DBoxII?
     
  5. PeterVonFrosta

    PeterVonFrosta Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE
    Das war die DBox 2. :)
    Diese Methode ist allerdings selbst bei der DBox 2 schnell durch eine schonendere "Debug ohne Kurzschluss" Methode abgelöst worden. Ist also nicht zu empfehlen.
     
    Hannah Wells und Gorcon gefällt das.
  6. kaben

    kaben Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Peter von... und andere Helfer,

    beim Start der d-Box wird kurz angezeigt
    B2.01pBD > SW Stand Bootloader
    1.3T > SW Stand Betanova

    Von der Aktion mit dem BDM Interface habe ich erst mal weiten Abstand genommen > seperate Hardware&Software

    gebt Ihr mir bitte Infos zu meinem letzten Post? (Flash / RAM / Transfer serielle SS)

    MfG kaben aus Chemnitz
     
  7. kaben

    kaben Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    d-box stammt aus Haushaltauflösung ca 2005 > keine Infos vom Vorbesitzer
    seit dem unbenutzt > keine Software Updates
     
  8. PeterVonFrosta

    PeterVonFrosta Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE
    Keine Chance ohne BDM Interface. Völlig egal, welche Hardware das genau ist und wieviel RAM die Box hat.

    > BDM Interface anstecken, Schreibschutz aufheben durch setzen des Jumpers XP06 und dann den Bootloader austauschen. Anders geht es nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2018
    Gorcon gefällt das.
  9. kaben

    kaben Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Thema erledigt

    ohne Bootloader Tausch
    auf PC > WinXP

    Transfer
    DOS Programm aus Maschinenbau > PCIN > DATEN AUS PC FORMAT
    Nullmodem Kabel > serielle Schnittstellen

    Betriebssystem
    Quelle IRATA downloads - original d-box & Mediamaster software
    Datei 1 Betanova 1.3 "ALLMEM"-Backup 1MB-Flash Kabel-Version
    Datei 2 Betanova 1.3 Software-File 2MB-Flash Kabel-Version

    Vorgehen
    d-box1 vom Netz trennen
    Nullmodem Kabel > serielle Schnittstellen > anschliessen
    auf PC > Datentransfer PCIN starten > Transfer wartet auf Empänger
    d-box1 mit Netz verbinden
    PCIN > Transfer beginnt
    d-box1 Anzeige > Bootloader SW Stand > Dauer ca. 1 min
    PCIN > Transfer ca. 17 min
    Datei 1 zuerst
    Datei 2 hinterher

    ERGEBNIS nach einigen d-box1 Ein/Aus > ist d-box Schlüssel Eingabe nicht mehr notwendig.
     

Diese Seite empfehlen