1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

d-box II schlechtere Bildqualität als I??

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von SvenB, 17. Januar 2001.

  1. SvenB

    SvenB Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    8
    Ort:
    -
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe kürzlich von der d-box I auf II gewechselt (Kabel).

    Kann es sein, daß die neue Box feine Farbabstufungen bzw. -verläufe schlechter darstellt? Man kann deutlich die Ränder der Abgrenzungen sehen. Das ist mir bei der d-box I nicht aufgefallen...

    Gruß
    Sven
     
  2. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    Eigentlich sollte das Bild schon besser sein. Ist dir die umständlichere Bedienung nicht viel mehr ins Auge gefallen?

    ------------------
    Florian Pötzsch
    Herausgeber DigiTV.de
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Kann es sein das du vorher Sat hatest? Dann leigt es daran! Denn Das Bild eines Digtal-Receivers mit Sat ist besser als mit Kabel! Die Daten rate ist 3x so hoch Die Programme schalten bei Sat auch schneller um, was allerdings bei einer D-BoxII nicht ins gewicht fällt da die Software zu langsam ist.
    Hast Du aber vorher schon Kabel gehabt dann sollte das Bild gleich gut sein. Eventuell mal alle Einstellungen Prüfen (RGB einschalten und ein Einzel-Geschirmtes Scartkabel verwenden am besten das Originale Kabel)
    Gruß Gorcon
     
  4. Decard

    Decard Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    59
    Die Datenrate via Sat und Kabel sind gleich. Die Symbolrate ist zwar unterschiedlich (Sat 27.5 und Kabel 6.9 MSymb), aber durch die unterschiedlichen Modulationsverfahren (Sat QPSK und Kabel QAM-64) kommt man auf die gleiche Datenrate.

    ------------------
    MfG
    Decard
     
  5. SvenB

    SvenB Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    8
    Ort:
    -
    Hallo Gorcon,

    nein ich hatte vorher auch Kabel und lediglich die d-box von I auf II gewechselt (im Rahmen des 300-Mark-Kaufangebotes von Premiere World).

    Alles ist gleich geblieben, das Scart-Kabel, und natürlich auch die RGB-Einstellung.
    Aber mit der neuen Box fallen mir jetzt halt bei Farbverläufen diese Ränder auf. Mir kommt's vor, als hätte die d-box II jetzt eine andere 'Rasterstreuung', quasi wie bei einem SW-Drucker, bei dem man von 'Error Diffusion' auf 'Dither' umschaltet...

    Aber stimmt es wirklich, daß man über SAT eine bessere Qualität bekommt, als über Kabel??

    Gruß
    Sven
     
  6. Andre

    Andre Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    90
    Wenn dich diese Farbverläufe stören kannst du den TV-Ausgang von RBG auf FBAS oder S-Video stellen. Dann sind sie nicht mehr zu sehen. Könnte aber sein, dass du bei S-Video einen anderen Scart-Eingang am TV verwenden mußt.

    Die Bildqualität im Kabel und über Sat sind absolut identisch. Andere Aussagen sind nicht richtig.
     
  7. hans-juergen

    hans-juergen Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    120
    Das Kabel und SAT indentische Bildqualitäten bieten, kann ich nicht bestätigen. Es kommt sicher auch auf die Anlage des Kabelbetreiber an, doch der direkte Weg von der SAT-Schüssel in den SAT-Receiver ist immer die qualitativ bessere Lösung.
     
  8. Andre

    Andre Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    90
    Das mag beim analogen Fernsehen so sein, bei Digital-TV ist diese Aussage einfach Unsinn.
     
  9. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Ort:
    MD
    Bin auch seit kurzem Besitzer einer DB2 Kabel. Habe die gleichen Probleme mit der Bildqualitaet. Diese Farbflecken sind sogar beim blauen Hintergrundbild der D-Box sichtbar. Das ganze sieht aus wie bei manchen billigen DVD-Spielern mit ESS Chipsatz. Allerdings viel extremer. Ich vermute eigentlich den MPEG-Decoder als Ursache, da er nur 16Bit/Pixel anzeigt. Modernere (auch vom gleichen Herstelle C-Cube) erreichen 24bit. Uebrigens bringt das Umschalten auf FBAS oder S-Video bei mir nicht viel. Das Bild wird insgesamt nur unschaerfer.

    Ach ja, hast Du im Schwarzbild (z.b. bei ARD-Online) auch einen senkrechten grauen Balken im 3. viertel ?

    Gruss

    Zahni
     
  10. SvenB

    SvenB Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    8
    Ort:
    -
    Moment, moment...

    der MPEG-Decoder hat nur 16 bit??? Das sind ja nur 65000 Farben. Das würde natürlich diese sichtbaren Farbabstufungen erklären.
    Hatte die d-box I 24 bit?

    Gruß
    Sven

    P.S.: den senkrechten grauen Balken habe ich nicht.
     

Diese Seite empfehlen