1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

CTTV Sky Recht wird unrecht

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von brixmaster, 11. Oktober 2010.

  1. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.363
    Zustimmungen:
    3.191
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Anzeige
    CTTV -Premiere- Recht wird unrecht

    Video: Gekündigt und bestätigt ? trotzdem müssen sie bezahlen | c't-TV

    Also bei sowas kann ich diesen Flachw.. nur die Pleite wünschen...


    :wüt::wüt::wüt:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2010
  2. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.216
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: CTTV Sky Recht wird unrecht

    Sehr interessant.

    Das Hauptproblem war hier aber offenbar der Richter. Wenn die Kündigungsbestätigung zumindest lesbar war, hätte es doch nie zu diesem Urteil kommen dürfen.

    Ich setze mal voraus, dass die Kündigungsbestätigung tatsächlich echt war und nicht mittels einer anderen Kündigungsbestätigung selbst "angefertigt" wurde. Denn dass ausgerechnet diese Bestätigung derart schlecht lesbar ist (auf der gezeigten Kopie war ja kaum was zu erkennen), ist zumindest ein wenig merkwürdig, selbst bei einem "Wasserschaden".
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2010
  3. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.363
    Zustimmungen:
    3.191
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: CTTV Sky Recht wird unrecht

    Sicherlich,aber es wurde doch eine Kündigungsbestätigung geschickt.
    Und man hat mehrmals aufmerksam gemacht das die Kündigung erfolgt ist.
    Trotzdem wurde das von seitens Premiere ignoriert.

    Dieser Richter im übrigen war wohl nicht ganz sauber.
    Aber so verliert man den Glauben an Recht und Gerechtigkeit.
    Auch wenn es Einzelfälle sind.
     
  4. magnum68

    magnum68 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: CTTV Sky Recht wird unrecht

    In dem Video wurde doch auch gesagt, dass ein Zeuge (eine Person) doch sehr hilfreich sein kann, und dann ist es doch egal ob Einschreiben mit Rückschein oder Einwurfeinschreiben...also einfach jemand von der "Kündigung in den Brief stecken" bis zum "Brief auf der Post" dabei haben und alles ist amtlich.
    Man kann es natürlich rechtzeitig erstmal ohne Zeugen und mit einfachen Brief probieren und wenn es nicht hilft, lässt man sich zur Post fahren... ;)
     
  5. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: CTTV Sky Recht wird unrecht

    Und weil das Rechtssystem bei diesem Streitwert keine Revisionsmöglichkeit einräumt bleibt nur die - im Beitrag nicht erwähnten - Möglickeit einer Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Richter, der IMHO nicht richtig gehandelt hat. So ein Urtiel sollte man nicht einfach so stehen lassen.
     
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: CTTV Sky Recht wird unrecht

    Super. Kündigungsbestätigung liegt vor, aber der Richter entscheidet zahlen :eek:

    Wie Schnurer schon richtig festgestellt hat...da hatte wohl der Richter zuhause das Abendessen auf dem Tisch stehen und musste deshalb den Prozeß zeitlich etwas eindampfen. Da war für Beweisaufnahme keine Zeit mehr :D, es reichte dass PREMIERE sagt da is nix angekommen, fertig. Kündigungsbestätigung prüfen hätte den Prozeß nur unnötig in die Länge gezogen. So einem seriösen Unternehmen wie PREMIERE (was gerade einer Klage der VBZ ausgewichen war) kann man natürlich nichts abschlagen.
     
  7. Tom66

    Tom66 Senior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: CTTV Sky Recht wird unrecht

    Hallo,

    wurde im Bericht nicht erwähnt, daß der Richter sagte der Brief wäre nur als Einwurf-Einschreiben verschickt?

    Auf dem Beleg den die Frau hatte stand aber "Einschreiben" drauf und nicht "Einwurf-Einschreiben"

    Gruss Thomas
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: CTTV Sky Recht wird unrecht

    Ich weiß garnicht ob auf dem Beleg unterschieden wird, ich meine nein. Da ist Einschreiben = Einschreiben. Aber kann ich heute oder morgen dann genau sagen, ich verschick nämlich dann wieder eins :D

    Auf dem Portoaufkleber steht dann aber schon "Einwurfeinschreiben".
     
  9. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.545
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    AW: CTTV Sky Recht wird unrecht

    Bei Einwurfeinschreiben gibts nur eine Unterschrift (oder besser ein Kritzel) vom Zusteller.
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: CTTV Sky Recht wird unrecht

    Soweit ist der müde Richter garnicht gekommen. Die Zustellfrage hat er garnicht erst geklärt. Wäre allerdings 3 Jahre später auch sinnlos gewesen. Normalerweise wird der Zusteller in solchen Streitfällen gefragt, ob er das Ding definitiv eingeworfen hat. Schon dann kann kaum einer das eidesstattlich versichern und nach 3 Jahren erst recht nicht.

    Aber allein schon dass er die Kündigungsbestätigung hier einfach wegwischt und erklärt, wenn Sky sagt das war so und so dann ist das so, dann ist das einfach nur erschreckend.
     

Diese Seite empfehlen