1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Coolstream TANK - Next Generation

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von OneOfNine, 9. Januar 2013.

  1. OneOfNine

    OneOfNine Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    1. Box: Vu+ Duo² - 2x Dual DVB-C Tuner - VTI Image
    2. Box: Coolstream Neo / Yocto Image
    3. Box: dbox2 c / Sportster Image
    Anzeige
    Coolstream TANK - Neuvorstellung

    lange war es still um den Hersteller Coolstream, der sich mit den Neutrino Receivern einen Namen gemacht hat. Doch bald ist es so weit, wie auf der Anga Cable 2012 angekündigt, gibt es nun die ersten Infos zu der angkündigten Quad Tuner Box.

    Die neue Linux Wunderkiste ziert der Name "TANK". Der Panzer unter den Linuxboxen soll keine Wünsche übrig lassen und mit einer Vollausstattung bewaffnet sein. Bis zu 4 Tuner können das Gerät mit TV Signalen versorgen und maximal 16 gleichzeitige Aufnahmen sollen möglich sein. 2 Tuner sind fest auf dem Board integriert, weitere 2 Tuner ( DVB-S2 oder DVB-C ) sollen per Dual Stecktuner das Gerät auf die höchste Ausbaustufe bringen. Im Gerät arbeitet ein 3D fähiger 1250Mips Prozessor und 512 MB FlashRom die Daten ab. Die Verbindung zu PayTV Inhalten geben 2 Cardreader, 1 SIM Cardreader mit Conax Verschlüsselung und 1 CI Slot.
    Die Coolstream TANK ist eines der wenigen Geräte am Markt mit echtem Gigabit Netzwerk. Dieses soll dann auch laut Hersteller für eine schnelle und sichere IPTV und HBBTV Verbindung sorgen.

    Per USB kann die TANK selbstverständlich per WLAN angebunden werden.

    Die TANK soll zudem auch 3,5" Festplatten beliebieger Größe vertragen können.

    Gute Informationsübersicht liefert ein 256 Pixel OLED Display. Stromsparer dürfen sich auf ein internes Netzteil mit Netzschalter freuen.

    Die TANK wird das Erste Modell mit dem neuen Coolstream QT Betriebssystem sein, welches skalierbare 3D Skins oder per Web Installierbare Add Ons bietet.

    Coolstream will nachdem etwas in die Jahre gekommenen Neutrino nun endgültig den Sprung in die aktuelle Receivertechnik schaffen. Die HD Umschaltzeiten sollen weit unter 1 Sekunde sein, auch bei verschlüsselten Programmen.

    Das für die bsiherigen Coolstream Geräte bekannte Neutrino System soll ebenfalls noch unterstützt werden. Die TANK wird Dualbootfähig sein um ausreichend Linux Treibstoff zu bekommen.

    Den empfohlene Verkaufspreis plant der Hersteller unter 350,00 € ohne Festplatte liegen. Laut Diverser Foren sind schon die ersten Beta Boxen bei den Softwareentwicklern und Beta-Testern in Deutschland.

    Ersten Insiderinfos soll zudem im Anfang des 2. Quartal des Jahres ein Einstigermodell für den Satempfang unter dem Projektnamen "ZEE light" in Kompaktgröße unter 140,00 € auf den Markt kommen. Dieses soll ebenfalls auf der gleichen Chiptechnik wie das Flagschiff TANK basieren, jedoch nur eine Basisaustatting wie 1 Cardreader und USB Anschluss haben. Der eingestzte Chip soll dann nicht die volle Multimediafunktion haben, jedoch für die "gängigen" Linuxanwendungen konzipiert sein.

    Ganz neue Wege will Coolstream mit eine reinen IPTV Box, die mit einer Videolink Datenbanken arbeitet und immer Up to Date ist, wenn ein bestimmter Inhalt gesucht wird. Genaue Infos wollte man dazu nicht nennen. Laut Hersteller soll die Box jedem Videojunkie die hellste Freude bieten.

    Als Verkaufsstart wird für die TANK Ende März 2013 avisiert. Es bleibt spannend - Cool bleiben.

    Quelle: Nachtfalke

    [​IMG][​IMG]
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.367
    Zustimmungen:
    430
    Punkte für Erfolge:
    93
  3. Freakie

    Freakie Platin Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG 60" Plasma/Philips 47" LCD
    Pioneer LX55 Bluray, Toshiba HD DVD
    Vu+ ultimo4k , AX HD51, DMM 7080HD, Vu+ Duo2, DM7020HD, DM8000HD, amazon Fire TV
    Laminas 1200, Gilbertini 100 cm, Wavefrontier 28/23,5/19,2/13/9/4,8/0,8
    Nubert Nubox 683/WS413/AW993/303 mit Pioneer AVR LX76
    AW: Coolstream TANK - Next Generation

    sieht nicht schlecht aus. Hast Du auch ein Datenblatt?
    Welche Videoformate kann der darstellen?
    Ich warte immer noch auf einen Linuxreceiver, der genauso leistungsstark ist wie ein popcornhours
     
  4. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Coolstream TANK - Next Generation

    Kann man da auch mit einer DVB-C Version rechnen bzw. Zusatztuner für DVB-C ?
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.907
    Zustimmungen:
    3.894
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Coolstream TANK - Next Generation

    3D Fähig ist jeder HD Receiver, dazu braucht man keine stärkere CPU
    Was Technisch garnicht möglich ist und auch nicht von der eingesetzten Hardware abhängig ist.
    Na sicher doch, steht doch oben im Text!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2013
  6. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Coolstream TANK - Next Generation

    Da hat ja jedes 1 Euro Taschenrechner Display mehr Pixel... ;)
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.907
    Zustimmungen:
    3.894
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Coolstream TANK - Next Generation

    die haben gar keine Pixel. ;)
     
  8. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.722
    Zustimmungen:
    1.017
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Coolstream TANK - Next Generation

    Diese Werbesprüche kenne ich.
    Kann dir aber zustimmen, egal ob Enigma oder TitanNit (gestern selbst festgestellt) das kommt irgendwie nie hin.

    Am schnellsten geht es, wenn es ein FTA Sender auf dem selben Transponder ist, auf den man zappt.
    Aber PayTV über 2 Verschiedene Transponder, hab ich noch nie unter 1 Sekunde erlebt. Oder habs so empfunden :D
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.907
    Zustimmungen:
    3.894
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Coolstream TANK - Next Generation

    Richtig, die Geschwindigkeit ist da von dem Stream abhängig und zustzlich der Entschlüsselung.
    Es ist zwar richtig das eine Linux box deutlich schneller umschaltet wie jeder zertifizierte receiver, aber das liegt auch daran das die Zertifizierten Receiver noch zustzlich JS, DRM usw. auswerten müssen und das können sie auch erst nach dem sie den Sender entschlüsselt haben (aber wärend dessen ist der Bildschirm dann noch schwarz).
     
  10. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.367
    Zustimmungen:
    430
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Coolstream TANK - Next Generation

    @ Gorcon
    dann überprüft HD+/CI+ Gängeltechnik beim Bootvorgang auch noch, ob Software für ein Zwangs-Update
    für den zertifizierten Schrott-Receiver (oder für das CI+ Modul) verfügbar ist,
    ein extremes Beispiel: Comag SL60 HD+ Live Bootzeit zum Verkaufsstart 04/2010 - YouTube :LOL: :eek:!
     

Diese Seite empfehlen