1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Continental macht Kathrein-Übernahme perfekt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. Februar 2019.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    95.916
    Zustimmungen:
    681
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Technologiezulieferer und Reifenhersteller Continental hat nach der Genehmigung der Kartellbehörden endgültig die Fahrzeugantennen-Sparte von Kathrein übernommen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.925
    Zustimmungen:
    552
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Beginnt der Ausverkauf ?
    Wer übernimmt die Sparte für Receiver, Antennen etc. ?
    Sehe Kathrein als Namen (ihren Namen für Tätigkeiten und weniger für Produkte - wie wird und wohl die meisten anderen sie kennen) bald nur noch in der Sparte wo sie auch noch Geld verdienen, 5G und andere Funk-Sachen ....
    Kathrein an Projekt für erstes 5G-Antennensystem beteiligt

    Kathrein ist auch noch nicht in der Ausstellerliste von der ANGA-Cable Köln ...
     
  3. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.869
    Zustimmungen:
    728
    Punkte für Erfolge:
    123
    Kathrein wird leider so enden , Telefunken , Grundig , Graetz , Blaupunkt etc.
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.925
    Zustimmungen:
    552
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Spann, Metz und ggf noch Technisat in dieser Sparte .... etc etc
     
    kabelanschluss gefällt das.
  5. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    14.996
    Zustimmungen:
    3.916
    Punkte für Erfolge:
    213
    Du meintest Spaun, gelle?!
    Um Technisat wäre es in der Tat etwas schade. Gerade weil sie auch für technisch nicht so Bedarfte einfach zu bedienende Geräte herstellen. Aus meiner digitalen Anfangszeit habe ich heute noch einen funktionsfähigen Technisat Cam1. In Metallgehäuse und keine wie heute oft üblichen Plastikboxen.

    Vor kurzen hatte ich von Technisat einen DVB-T2 Receiver mit Freent gekauft, für die Schwiegermutter. War/ist leider eine Plastikkiste.
    Die Original Fernbedienung gesehen und mir gedacht, das wird so nix. Zu viele Funktionen und Tasten darauf.
    Die BDA gelesen, da gab es einen Hinweis auf eine andere Fernbedienung, angerufen bestellt, nächsten Tag war die da. Besser gehts nicht.
    Diese Fernbedienung hat schöne große Tasten und nur das notwendigste an Bord. Und so wird damit der Fernseher sowie der Receiver bedient. Schaltet zwar nicht so schnell um, wie andere Geräte, macht aber sein Ding.
    Und die Schwiegermutter war und ist zufrieden damit. Ich auch, denn sie kann mit der FB nicht ins Menü, ergo nix aus Versehen verstellen.

    Und wenn ich mir Kathreins Webseite ansehe, sind deren Angebote an Receivern auch sehr sehr übersichtlich geworden. Durchaus verständlich, aber wie hier der Artikel und einige andere zeigten, sind jene ja auf mehreren Feldernt auf dem Rückzug. Der letzte macht dann... und so. Naja ich will es für sie nicht hoffen, geschweige herbei schreiben.
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.925
    Zustimmungen:
    552
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Ja, Spaun ... vom Handy mit dicken Finger geschrieben ..

    Und Technisat baut auch schon vieles nicht mehr als „Hersteller“, immer der Anfang vom Ende ..

    Beitrag von letzter Woche:
     
  7. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.425
    Zustimmungen:
    614
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die ANGA heißt aber nicht ohne Grund nicht mehr ANGA Cable, sondern ANGA COM.

    Zumindest gefühlt waren auf der 2018er ANGA als Vorleister für Glasfaser-Infrastruktur mehr Tief- als Antennenbauer präsent. Im aktuellen Ausstellerverzeichnis findet man unter F nicht mehr Fuba (vor Jahren zumindest noch mit einem kleineren Stand vertreten), sondern die FRÄNKISCHEN Rohrwerke. Ist jetzt eine etwas überzogene Darstellung, aber nach dem Zwischenhoch durch die Analogabschaltung sind doch etliche Anbieter aus dem Satbereich in Schieflage gekommen.
     
  8. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    14.996
    Zustimmungen:
    3.916
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ok, alles klar, passiert halt.
    Stelle ich nicht in Abrede oder bezweifle jenes.
    Ist/war mir aber beim Kauf d. terr. Receivers von Technisat egal. Ich denke auch, dass jenes vielen Verbrauchern egal ist, ob man die Firma des gekauften Produkts nun Hersteller, Labelkleber oder Kartonschubser nennt. Was für den Verbraucher zählt, ist meist der Preis bzw. das Preis- Leistungsverhältnis.
    Klafft das all zu weit auseinander, geht es bergab mit der Firma.
    Oder aber auch, wenn man über Jahre wichtige technische Neuerungen verschlafen oder negiert hat. Und auf Marktereignisse nicht entsprechend reagiert hat.
    Receiver - allgemein, sind nun mal Geräte die immer mehr durch die Onboardtuner der Fernseher verdrängt werden.
    Das mag bei einigen, mich eingeschlossen, anders sein. Ändert aber nichts am Grundsätzlichen.
    Wobei Technisat m.M.n. etwas breiter aufgestellt ist, wie es auf den ersten Blick scheint.
    Wie gut oder wie schlecht es dort läuft, keine Ahnung. Ich wünsche jenen alles Gute. Und auch kein Grund hier Gerüchte zu streuen. Schwer genug haben es sicher alle verblieben in D ansässigen Firmen für Unterhaltungselektronik. Einschließlich Kathrein und sicher auch alle anderen, wie auch MAS Elektronik usw.
     
  9. everist

    everist Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ja, ja, ist die Schwiegermutter zufrieden ist Mann es auch :):);)
     
  10. everist

    everist Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    93
    Es bringt aber auch nix auf Teufel komm raus alles in Deutschland, bzw. selbst zu produzieren, wenn es sich nicht gewinnbringend verkaufen lässt!

    Schaut euch mal in einem Mediamarkt die Satabtlg an, da gibt es den ein oder anderen hochwertigen Rec., Humax 4 K, Technisat S2+, aber Berge von Billigreceiver von Xoro, Telestar, Strong und auch Plastikkisten von Humax für 55€.
    Im Preisbereich 40-60€ gehen Stückzahlen, sicher allesamt made in China. Da kommt auch der Technisat HD S 221 her.
    Darüber, ab 90€ sind aber alle aus Deutschland.
    Diverse Multischalter, speziell mit SCR sind wohl auch Zukäufe, aber sicher weil der Markt hier sehr begrenzt ist, und nur mit Stückzahlen ab einem bestimmten Preisniveau kann man hier bauen.
     

Diese Seite empfehlen