1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Comag DVB-T 2200 - will nicht mehr ...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von michaxm, 7. November 2008.

  1. michaxm

    michaxm Neuling

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo Forum!

    Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen ... ich besitze einen DVB-T Receiver der Marke "COMAG", Modell "DVB-T 2200".

    Das Teil funktionierte bis heute einwandfrei, doch seit heute bekomme ich kein Bild mehr, gar keines. An der Verkabelung kann es nicht liegen, denn erstens habe ich nichts verändert und zweitens habe ich es eben auch mal mit anderen (def. funktionierenden) Kabeln versucht, leider ohne Verbesserung.

    Nun ist mir aufgefallen, dass die gelbe "LOCK"-Lampe ständig blinkt - kann leider gerade die Bedienungsanleitung nicht finden und weiß deshalb nicht, was ich tun kann ... Gerät vom Strom nehmen, warten und dann wieder anschließen funktioniert jedenfalls nicht.

    Weiß jemand Rat? Danke schonmal...
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    13.460
    AW: Comag DVB-T 2200 - will nicht mehr ...

    Wenn die gelbe "Lock" Lampe ständig blinkt, deutet das auf Empfangsstörungen hin. Es kann an der Antennenanlage / Antenne, an der Antennen-Verkabelung, oder am COMAG-Receiver liegen.

    Nun gibt es mehrere Möglichkeiten zur Fehlereingrenzung:
    - mit einem anderen Receiver (ausleihen) die Antenne u. Verkabelung testen.
    - den COMAG Receiver an einer anderen Antenne prüfen.

    Sollte die Antennenanlage in Ordnung sein und es am COMAG Receiver liegen, dann kann nach einem Werks-Reset nochmals ein Sendersuchlauf erfolgen. Wenn dann an der positiv geprüften Antennenanlage immer noch kein Empfang möglich ist, dann ist der COMAG defekt, er kann dann nach der erfolgreichen Inbetriebnahme von einem neuen Receiver entsorgt werden.
    :winken:
     

Diese Seite empfehlen