1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

clipmode

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von zaphod, 10. August 2002.

  1. zaphod

    zaphod Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Baesweiler
    Anzeige
    Hi,

    bevor jetzt gleich alle losschimpfen, weil ich der 1000. bin, der danach fragt, aber ich suche jetzt schon so lange und finde keinen Beitrag, der mir wirklich hilft!

    Wie ihr schon ahnt geht es um den clipmode! Einfache Frage: wie schaffe ich´s einen Film, den ich vorher (z. B. mit DBoxTimer) gestreamt habe wieder so zur Box zurückzustreamen, dass ich ihn dort sehen (und hören) kann.

    Hat irgendjemand Howto (dass man verstehen kann) oder wenigstens nen Link?

    Danke!
     
  2. Frankieboy

    Frankieboy Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    1.955
  3. digitalius

    digitalius Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2001
    Beiträge:
    30
    Ort:
    NRW
    Hallo ,
    ich habe noch eine FRage zu dem clipmode und nutze diesen Beitrag dazu ...
    Ich habe es geschaft mit Tuxvision auf meinem Rechner irgendwas von der NokiaSAtDbox zu sehen.
    Allerdings ist es überhaupt nicht flüssig und stockt und hakt an allen Enden (BILD und Ton).
    Habe ein 800Mhz Intel Rechner mit 256 MB und Win ME. Wie kann ich das ganze flüssig darstellen. Die (von mir gefundenen) Foren erklären es nicht.
    Danke
    läc
     
  4. Frankieboy

    Frankieboy Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    1.955
    wenn es stockt, dann ist es meistens ein netzwerkproblem. bei dir tippe ich auf win ME und eine relatek netzwerkkarte (oder karte mit realteck chip drauf).

    mit win 2000 und 3com karte gibts die probs nicht. habe einen 400 MHZ AMD k6 III und 256 mb ram.
     
  5. insolvenzia

    insolvenzia Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Deutschland
    also mit den realteks habe ich weder unter w2k, w98 und w98se probleme. auch unter linux gehen die 1a.
     
  6. Frank M

    Frank M Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    OL
    Technisches Equipment:
    Octagon 1028
    Ich habe auch so das Gefühl irgend jemand hat mal gesagt mit realtek gibt es Probleme und alle "plappern" das nach.

    Auch ich kann mich über meine nicht beschweren.

    Gruß
    Frank M
     
  7. mattiman

    mattiman Senior Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Tulln (Österreich)
    also das RealTek Karten Probleme machen, halte ich auch für ein Gerücht. Habe nur RealTek Karten und überhaupt keine Probleme!
     
  8. Frankieboy

    Frankieboy Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    1.955
    es kommt immer auf die chipsätze und die treiber an.

    als ich im mai 2000 mit T-DSL anfing unter windows 98 und windows 2000, gab es immer probs. die berühmte surfpause, hänger, lahmer speed usw.

    die probs waren weg, sowie man eine 3com oder intel (uralte ISA bus karte funzte auch astein) karte benutzte. die treiber für die realtek karten waren damals einfach mist. kann jeder nachlesen im www.tdsl-info.de board .dort gibt es im jahre 2000 hunderte beiträge zu dem thema.

    auch später habe ich mit realtek karten probs gehabt bei sonderanwendungen. mit 3com oder intel gab es nie probs. und die karten sind auch nicht teurer auf dem grabbeltisch.

    mag sein, daß die heutigen realtek karten und Windows XP treiber besser sind als damals und es endlich weniger probs gibt. ich habe aber genug ärger mit dem relatek karten gehabt, so daß ich nie wieder eine einsetzen werde, zumal es preislich alternativen gibt.

    <small>[ 21. August 2002, 15:01: Beitrag editiert von: Frankieboy ]</small>
     

Diese Seite empfehlen