1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Clement dämpft Hoffnung

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von ukroll96, 18. Juli 2004.

  1. ukroll96

    ukroll96 Guest

    Anzeige
    Heute in der Tagespresse:

    Bundeswirtschaftsminister Clement ( SPD ) hat Hoffnungen auf rasche Reformerfolge am Arbeitsmarkt gedämpft. In vier bis fünf Jahren werden wir die Arbeitslosigkeit auf ein halbwegs erträgliches Niveau gedrückt haben, ein weiteres wirtschaftliches Wachstum vorausgesetzt, sagte er der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

    Ja, was denn nun? Ich denke, Hartz IV, Agenda 2010 etc. ist die Zauberwaffe. Weiß der eigentlich noch, was er vor einem halben Jahr, einem Monat, einer Woche von sich gegeben hat? Da klang das aber alles ein bißchen anders!

    Und die Äußerung in 4 bis 5 Jahren, das wird er nicht mehr erleben, spätestens 2006 wird die SPD da sein, wo die FDP mal hinwollte, bei 18 Prozent und weniger. Wenn er als Superminister überhaupt solange durchhält.
     
  2. n0NAMe

    n0NAMe Platin Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.141
    Ort:
    Im Heim
    Technisches Equipment:
    Siemens A50 :-D
    AW: Clement dämpft Hoffnung

    Hi !

    Man sollte besser schreiben "In 4-5 Jahren hat es die Regierung geschafft, alle "Vorschläge" der Industrie umzusetzen und die Löhne auf ein Niveau von 2€ pro Stunde zu schaffen." Dann wird auch der eine oder andere eingestellt. Ob das dann zum Leben ausreicht, interessiert die Industrie nicht. Hauptsache ist, sie müssen möglichst wenig Geld bezahlen. Ob die Leute verhungern, 5 Jobs brauchen und am Wochenende arbeiten müssen, ist doch nicht weiter von Interesse.

    Gruß

    n0NAMe
     
  3. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    AW: Clement dämpft Hoffnung

    Das sind doch die ganz normalen Verzögerungen. Teilweise wirken die heutigen Reformen auch erst in 20-30 Jahren (siehe Rente). Schneller passiert da nun nichts. Nur wenn man heute die Reformen nicht macht, hat man dann halt in 4-5 Jahren die positiven Auswirkungen auch nicht.
     
  4. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    AW: Clement dämpft Hoffnung

    Als Industrie kann man doch sowieso schon in Ländern produzieren, bei dem 2€ der Tageslohn ist. Also das will man als Industrie bestimmt nicht vorrangig in Deutschland durchsetzen.


    Es gibt nun mal Jobs die fast nichts "wert" sind. Oder um es anders auszudrücken: Wo der am Markt etablierte Preis deutlich unter den Arbeitslohnvorstellungen eines normalen Deutschen (bzw. allen Inländern) liegt. Man kann dies entweder dadurch lösen, dass man die Jobs ins Ausland verschiebt, man massiv auf Schwarzarbeit setzt oder man senkt das staatliche Transferniveau soweit, dass selbst solche Jobs noch lohnenswert sind.

    Beim Letzteren hätte man die Vorteile, dass aus den Unternehmen, die vorrangig Niedriglohnarbeit anbieten auch ein bestimmter Anteil normal-, bzw. hochbezahlter Jobs im Inland bleiben, das man durch die niedrigeren Transfers die Staatausgaben minimiert und man durch niedrige Steuern mehr Unternehmen ins Land holen kann. Dabei nimmt man allerdings in Kauf, dass mehr Leute an, bzw. unter der Armutsgrenze arbeiten müssen. Für die Mehrheit der Gesellschaft wäre dies allerdings längerfristig die bessere Variante.
     
  5. Der Franke

    Der Franke Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    4.476
    AW: Clement dämpft Hoffnung

    Das wirklich faszinierende an dieser Meldung ist doch das Eingeständnis der völligen Machtlosigkeit .

    Diese Regierung hofft doch nur auf ein Aufleben der Weltwirtschaft.
    An die von denen "angerichteten" Reformen glauben sie ja anscheinend selber nicht.

    Also weg mit rot/grün und her mit den schwarzen Dilettanten.:rolleyes:
     
  6. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Clement dämpft Hoffnung

    Es will eben niemand eingestehen das auch das aktuelle Wirtschaftssystem mehr oder weniger als gescheitert zu betrachten ist.
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Clement dämpft Hoffnung

    Die Wirtschaft erwartet noch finanzielle Zugeständnisse wurde mal eben
    ganz nebenbei bei Christiansen erwähnt.
     
  8. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Clement dämpft Hoffnung

    So lange die Rente so weiter reguliert wird, aendert sich da uach in 20 - 30 Jahren nichts.
     
  9. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Clement dämpft Hoffnung

    Natuerlich ist es das. Man wartet einfach ab und der Zeitraum eignet sich dann gut, um mal ein paar Mrd. einzusparen...
     
  10. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Clement dämpft Hoffnung

    In vier bis fünf Jahren sehen wir dann Erfolge auf dem Arbeitsmarkt. Gut, daß viele gleich ab dem 1. Januar auf das Arbeitslosengeld II angewiesen sind. Wo ist da für den einzelnen der inhaltliche Zusammenhang? Vier, fünf Jahre einfach mal na Durststrecke?
     

Diese Seite empfehlen