1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Cinergy T² + LAN = Problem?

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von clawsee, 10. Februar 2006.

  1. clawsee

    clawsee Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    125
    Anzeige
    hallo,

    bislang lief die T² bei mir zu 99% einwandfrei.
    ich habe neulich aber mal aus jux meine fritz-dsl-box nicht statt wie bisher über USB, sondern über den LAN-anschluss an den rechner angeschlossen. seither leuchtet die blaue LED der T² unregelmässig auf, wenn sie gar nicht in betrieb ist.
    das störte ja nicht weiter, aber sie schaltet sich auch einfach aus, selbst wenn sie eine aufnahme macht, was eher sehr schlecht ist und mich heute verzweifeln ließ, weil manchmal auch gleich der rechner neu startete!!!
    solche macken bin ich nicht gewohnt.
    ich werde die tage, wenn es die zeit zulässt, erkunden, ob sich grundlegend was an der arbeitsweise der T² ändert, wenn ich die fritzbox wieder über usb anschliesse, bis dahin würde mich interesssieren, ob noch jemand dieses problem kennt?

    clawsee
     
  2. bjb

    bjb Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    316
    AW: Cinergy T² + LAN = Problem?

    es könnte sein, dass die netzwerkkarte sich einen IRQ mit dem usb-teil teilt. schau mal im gerätemanager beim usb-controller und bei der netzwerkkarte jeweils unter 'ressourcen'
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2006
  3. clawsee

    clawsee Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    125
    AW: Cinergy T² + LAN = Problem?

    ich habs mal gecheckt, der netzwerkadapter hat seinen eigenen interrupt, die 20.
    nachdem ich nun alle chipset-driver und was es so alles fürs system gibt geupdated habe, läufts aber immer noch nicht besser.

    ob nun aber de PRO 100 VE LAn -adapter oder die T² das kuddelmuddel verursachen, kann ich nicht feststellen.

    fazit: ich kehre zu alten methode zurück und hänge sowohl T² als auch die fritzbox an einen usb-anschluss.
    so funktionierts wunderbar.
     

Diese Seite empfehlen