1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

CAS90 13° & 19,2° mit ASSAT-Schiene

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von moofy, 25. November 2012.

  1. moofy

    moofy Junior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte den Empfang meiner CAS90 (zweite Gen. ohne Schwenkmöglichkeit der Multifeed-Adapterplatte) für 13° und 19,2° optimieren
    und habe mir deshalb die ASSAT Feedhalterschiene gekauft.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich die beiden UAS 572 LNBs mit der Originalfeedplatte abschrauben.
    Kann mir jemand sagen, wieviele mm Unterlegscheiben ich auf der rechten Seite unterlegen muss?
    Position: Latitude: 48.1366° und Longitude: 11.5771°

    Bei Hotbird soll man LNB Skew -1.3° bei Astra LNB Skew 0.7 einstellen.
    Mir ist nicht klar, wie ich das einstellen soll.
    Im Moment stehen die beiden UAS 572 LNBs senkrecht ohne Skew.
    Vielleicht ist das der Grund für die, trotz CAS90, geringe Schlechtwetterreserve.

    FYI: Ich benutze ein Spaun SAR422 Relais.

    Vielen Dank
    moofy
     
  2. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: CAS90 13° & 19,2° mit ASSAT-Schiene

    => Letztes Posting auf:
    Kathrein CAS 90 Astra Hotbird

    Etwas Feintuning schadet sicherlich nicht.
    Auch nett, mit Fotos was man so alles mit einer CAS 90 + ASSAT-Schiene anstellen kann:
    CAS90 mit 19,2°, 13°, 9° - netzwelt.de Forum


    Die LNBs müssen praktisch senkrecht stehen, d.h. wenn du die Schiene kippst, muss der LNB-Drehwinkel entsprechend korrigiert werden.


    Spaun Relais: ist perfekt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2012
  3. moofy

    moofy Junior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: CAS90 13° & 19,2° mit ASSAT-Schiene

    Danke für die Hilfe!

    13°E hat bei mir eine Elevation von 34.7°
    19,2°E hat bei mir eine Elevation von 34.2°
    Bedeutet eine Differenz von 0.5°

    Wie rechne ich das jetzt in mm für die Schräge der ASSAT-Schiene um?

    Heißt das, dass beide LNBs nach Montage der ASSAT-Schiene lotrecht ausgerichtet werden müssen? Hat denn der Skew keinen großen Einfluß?

    VG
     
  4. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: CAS90 13° & 19,2° mit ASSAT-Schiene

    Zitat aus dem Link:
    LNB-Höhendifferenz: 10,4 mm pro Grad Elevationsunterschied
    => 0,5x10,4 also etwas mehr als 5mm als Startpunkt.

    Ziemlich genau lotrecht (die exakten Werte hast du ja schon von Dishpointer an deinem Standort ermittelt). Der LNB Skew hat sehr wohl einen Einfluss, vor allem bei schwächeren Satelliten. Er stellt die letzte Stufe der Optimierung einer Antennenanlage dar.
     
  5. moofy

    moofy Junior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: CAS90 13° & 19,2° mit ASSAT-Schiene

    Vielen Dank!

    Dann werde ich die ASSAT-Schiene mit den UAS LNBs so montieren,
    dass ich (wenn man hinter der CAS90 steht) die ASSAT-Schiene symetrisch am linken Loch direkt mit der Feedplatte verschraube
    und am linken Loch 5mm Beilegscheiben dazwischen packe.

    Werde den rechten 19,2° Astra LNB lotrecht mit 1mm Skew Richtung Westen gedreht und den 13° Hotbird lotrecht ca. 3mm Skew nach Osten gedreht montieren und testen.
    Ich werde beide LNBs schielend ausrichten und hoffe, dass ich dann bei Hotbird (konkret SF1/SF2 über 10dB) komme.

    Wie finde ich denn den Abstand der LNBs heraus? Ich habe ja bei der ASSAT-Schiene keine Einkerbungen.

    Viele Grüsse
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2012
  6. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: CAS90 13° & 19,2° mit ASSAT-Schiene

    Der LNB für Hotbird muss tiefer stehen, das zur Orientierung.

    Die Skew-Werte sind in °(Winkelgrade) und die Feinteilung auf der Skala (UAS) ist gerade mal 5°... prinzipiell sollte man das eh mit einem Antennenmessgerät justieren, notfalls halt mit dem Receiver via C/N Optimum, dabei horizontale und vertikale Transponder testen. Das Hauptaugenmerk würde ich auf den Hotbird LNB legen, um hier das maximal mögliche herauszuholen.

    Nachtrag z. LNB-Abstand: Grobe Ermittlung über ersten Link in meiner ersten Antwort.
    :)
    An meinem Standort wären das rd. 70mm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2012
  7. moofy

    moofy Junior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: CAS90 13° & 19,2° mit ASSAT-Schiene

    Is klar, Hotbird links muss tiefer stehen.

    Da ich kein Antennenmessgerät habe, muss ich mit dem Receiver justieren.

    Wenn Du sagst "Das Hauptaugenmerk würde ich auf den Hotbird LNB legen", heißt das Du würdest ihn in den Fokus setzen und nicht wie jetzt mit beiden LNBs schielen?

    70mm vom Zentrum des LNB Sensors gemessen?
     
  8. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: CAS90 13° & 19,2° mit ASSAT-Schiene

    Wenn du nur diese beiden Positionen ansteuern möchtest, den Hotbird etwas näher in den Fokus nehmen, so dass beide LNBs möglichst die gleichen Pegel liefern. Falls du mehr vorhast (19,2° im Fokus und 13° schielend wie auf dem Foto mit den 6 LNBs), dann den/die schielenden LNB optimieren.

    70mm: zwischen der Mitte der LNBs.
     
  9. moofy

    moofy Junior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: CAS90 13° & 19,2° mit ASSAT-Schiene

    Wenn ich das Maximum aus meiner CAS90 mit ASSAT-Schiene für 13° und 19,2° herausholen möchte,
    sollte ich dann meine 5 Jahre alten UAS 572 LNBs gegen neuere Twin-LNBs tauschen?
    Wenn ja, welche? Ich möchte die bestmögliche Empfangsqualität herausholen.

    Noch eine andere Frage:
    Meine CAS 90 schneit trotz Silikonspray regelmäßig soweit zu, dass ich den Schnee jedes mal entfernen muss.
    Ich habe einen Stromanschluß bei der Schüssel und suche nach einer Schüssel- und ggf. LNB Heizung, die ich per Funk anschalten kann.
    Die Kathreinlösung ist mir a) zu teuer und b) hätte ich lieber eine einfache, manuelle Lösung. Kann mir jemand da etwas empfehlen?

    Vielen Dank!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2012
  10. moofy

    moofy Junior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: CAS90 13° & 19,2° mit ASSAT-Schiene

    Oder sollte icn meine CAS90 gegen eine Wave Toroidal T90 P mit zwei Invacom Twin LNB TWH-031 tauschen?

    Ich bin mit der Schlechtwetterreserve und der Schneeempfindlichkeit der jetzigen Lösung überhaupt nicht zufrieden.

    Was würdet Ihr mir als die optimale Lösung für 13° & 19,2° empfehlen?

    Optimierung der CAS90 oder Wechsel auf Wave Toroidal T90 P.

    Danke :)
     

Diese Seite empfehlen