1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Canal+ sendet unverschlüsselt !?

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von Der.Prophet, 30. Januar 2003.

  1. Der.Prophet

    Der.Prophet Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Arnsberg
    Anzeige
    Hallo

    nach meinem letzen Sendersuchlauf heute nachmittag ist mir aufgefallen dass Canal+ "Les Simpons" (beginnt dort täglich um 18.25) unverschlüsselt gezeigt hat
    ebenso einige nachfolgende Sendungen - mitlerweile ist er wieder verschlüsselt

    war das wohl irgendwie ein Fehler gewesen oder kann ich mich jetzt auf eine Simpsons-hour einstellen breites_

    <small>[ 30. Januar 2003, 22:49: Beitrag editiert von: Der.Prophet ]</small>
     
  2. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
  3. Der.Prophet

    Der.Prophet Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Arnsberg
    ist die Zeit, in der die verschlüsseln dann Zufallsprinzip

    oder kommen zu den anderen Zeiten irgendwelche Filme, die man wegen Lizenzen nicht zeigen darf?
     
  4. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Konstanz
    Ganz früher hatte Canal+ (terrestrisch analog in ganz Frankreich zu empfangen, noch bevor damals "La Cinq" kam (das war ein Berlusconi-Abklatsch aber das erste Free- und das zweite Privat-TV in Frankreich) immer ein relativ langes (1-2 h) unverschlüsseltes Fenster. Dort kam nicht nur Werbung sondern auch gute eigenproduzierte Sendungen. In den Programmzeitschriften stand auch immer schön "en clair". Einmal im Jahr gab es auch einen Werbetag, da war Canal+ 24 Stunden "offen". Das ergab immer riesige Marktanteile ;-)

    Canal+ kostete damals schon 150 französische Francs im Monat, es wurde Werbung gemacht mit "5 francs par jour - la télé pas comme les autres". Das müsste 1986 rum gewesen sein. Man konnte den Decoder sogar wochen- und später auch wochenendweise vom Canal+-Händler beziehen, das war meistens einer oder mehrere lokale Radio- und Fernsehhändler.

    Pascal
     
  5. digiskysurfer

    digiskysurfer Gold Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Hessen
    Hab gestern abend aber ma wieder mein analog Receiver angeschlossen. Auf dem Atlantik Bird 3 kannste nämlich Canal+ France immer noch uncodiert analog schauen. winken breites_
     
  6. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    auf 30° West läuft sogar Frasier allabendlich uncodiert auf Canal+ Analog l&auml;c
     
  7. Der.Prophet

    Der.Prophet Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Arnsberg
    Wie sieht die französische Fernsehsstruktur eigentlich aus?

    Gibt es in Frankreich, wie hier, öffentlich-rechtliche Fernsehsender und private - gibt es nur PayTV - oder wie funktioniert das dort?
     
  8. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Konstanz
    Free-TV:
    -----------------

    Klassisch gab es 2 ÖR in Frankreich: TF 1 und A2 (Télévision Francaise 1 (hab keine Cedille auf der Tastatur!) und Antenne 2).

    1972 kam FR3 (France Régions 3), das ist so ein bisschen sowas wie bei uns die Dritten - jede Region hat ihr eigenes drittes ÖR-Programm. FR3 heisst heute "France 3".

    Im Herbst 1985 kündigt Mitterand (der damalige Staatspräsident) die Gründung zweier privater Fernsehgesellschaften an: La Cinq entstand daraufhin 1986 zusammen mit "TV6". Mit staatlichen Subventionen wurde ein neues Sendernetz aufgebaut damit man diese beiden in ganz Frankreich terrestrisch empfangen konnte.
    Aus "TV6" wurde dann "M6". "La Cinq" wurde am 12. April 1992 abgeschalten nach mehreren Restrukturierungsversuchen.

    Das konnte sich die neue bürgerliche Regierung nicht bieten lassen und so erarbeiteten sie ein Konzept für die Privatisierung von TF1. Ergebnis:

    TF1 wurde 1987 verkauft an eine Gruppe um den Baulöwen Bouygues - welcher heute sogar ein eigenes GSM-Netz hat ("Bouygues Télécom") - ab dem ersten "privat"-Tag wurden die Filme auch bereits mit Werbung unterbrochen. Das Programm und die Nachrichten wanderten nach "rechts" - patriotischer und stärker (eigentlich eine Murdoch-Strategie) - wie eine bürgerliche Regierung es sich wünschen kann.

    1986 (am 27. Februar) wurde "La sept" gegründet. 1988 besprechen die deutschen Bundesländer und die frz. Regierung die Schaffung eines deutsch-frz. Kulturkanals - das Ergebnis heisst heute nicht mehr "la Sept" sondern "arte" - seit dem 13. März 1991.

    1994 wurde "La Cinquième" gestartet (ÖR, die sind alle unter einem Dach mit dem Namen "Groupe France Télévision") als Kultur- und Wissenskanal.

    2000 gab es dann die Neubenamsung der Kanäle. Aus A2 wurde "France 2", aus FR3 "France 3" und aus "La Cinquième" "France 5".

    Somit haben wir 2002 als ÖR und FreeTV:

    - TF1 (privat)
    - France 2 (ÖR)
    - France 3 (ÖR)
    - France 5 (ÖR)
    - arte (ÖR mit den dtsch. ÖR zusammen)
    - M6 (privat)

    Pay-TV:
    -----------------
    1984 startet "Canal+" über Antennenverbreitung (in ganz Frankreich!) als verschlüsselter Sender. Den Decoder konnte man bei quasi jedem Radio-/Fernsehhändler holen.

    1986 gab es bereits 1 Million Abonnenten zu einem Preis von 150 FF im Monat (entspricht heute etwa 24 Euro). 1984 gab es ja auch nur 3 Programme die überall empfangbar waren!

    1987 gab Canal+ zum ersten Mal sein monatliches Programm-Magazin aus. Es wird ein First-Class-Werbeträger. In diesem Jahr ging Canal+ auch an die Börse.

    1988 wird übrigens "Planète" gegründet (von der Canal+-Tochter "France Thématiques"), die deutschsprachige Version heutzutage wird als "Planet" bei Premiere in Deutschland verteilt.

    Seit 1990 gibt es das Unternehmen "Les studios Canal +", welches Filme produziert. Heute kommt fast jeder 2. frz. Film von Canal+ und wird natürlich exklusiv zuerst auf einem Canal+-Kanal gezeigt. Was wäre das, wenn Premiere nun auch Filmproduzent wäre! Unter dem Strich hat Canal + dadurch viel Lizenzgebühren nach Hollywood gespart, Franzosen mögen zwar auch US-Blockbuster aber nicht in derartiger Obsession wie die Deutschen bei der die Angabe "Film aus Europa" schon heisst "Kann man vergessen, da spielt kein Tom Cruise mit".

    Heute ist Canal+ der grösste frz. PayTV-Anbieter der Ableger in sehr vielen Ländern hat. Sein Bouquet "Canal Satéllite" umfasst 55 Kanäle.

    Ich hoffe ich habe Dir damit genug zusammengetragen. Es ist manches auch vereinfacht, man könnte ein ganzes Buch drüber schreiben.
    Tatsache ist, dass Frankreich zum Grossteil nicht verkabelt ist und lange auf eine Handvoll Programme über Antenne angewiesen war. Das war auch der Grund für den Erfolg von Canal +.

    Pascal

    <small>[ 01. Februar 2003, 15:34: Beitrag editiert von: Finesse ]</small>
     
  9. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    France 2 und Frabnce 3 wurden bereits 1992 umbenannt (davon habe ich sogar noch nen Video ha! ). France 5, glaube ich, erst 2001.
     
  10. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Stimmt. Das sagte ja damals auch der ehemalige Name von France aus: "Antenne 2" (gabs in Berlin sogar via Antenne)
     

Diese Seite empfehlen