1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

CAM1 + DTT 3500 von Creative = Frust....

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von BikerMan, 2. Dezember 2001.

  1. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Anzeige
    Hallo,
    seit einigen Tagen habe ich das Dolbydigital-Set DTT 3500 von Creative an meiner CAM1 hängen ( mit 4.7 + PW-Karte Z, Anschluß Coaxial ), aber irgendwie mögen sich die Teile nicht besonders. Oft kommt nur ein knacken und knistern aus den Boxen, anstatt dem erwarteten DD-Sound. Ich habe schon mitbekommen, daß ab und an bei PW auch auf Movie 1 das Signal nicht kommt, obwohl es im Programm angegeben ist. Ich habe aber auch schon Filme mit DD gesehen z.B. "The Sixth Sense" bei anderen Filmen war dann "Funkstille". Versuchsweise habe ich ein geliehene DBox2 an den opt. Ausgang gehängt, das hat augenscheinlich funktioniert....
    Kabel sind selbstverständlich alle richtig drin, hab ich jetzt oft genug überprüft.
    Ich kann teilweise machen was ich will, Neustart Box, Modul neu stecken, DD-Verstärker vom Strom trennen, nichts hilft. Ab und zu kommt auch nach einigen Minuten dann das Signal, beim nächsten Versuch beim nächsten Film geht es dann einwandfrei...
    CAMsoft war bis gestern die 129 jetzt 132, Ergebniss: keine Unterschied...

    Kurz *FRUST*
    Meine Fragen daher:

    1) Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen (oder bessere) mit der CAM1 und/oder dem DTT3500 oder anderen DD-Verstärkern an der CAM1 gemacht? (Montagsverstärker ??)

    2) An welchem Teil könnte es liegen: CAM1, S.E4.7, DTT3500, Z-Karte, Verbindungkabel nicht genug abgeschirmt?

    3) Kann man den optischen Ausgang der CAM1 PLUS bei der CAM 1 nachrüsten?

    4) Könnte ein Umsetzer von Coaxial auf Optisch was bringen? Der opt. Eingang des Verstärkers scheint ja zu gehen.

    5) Oder liegt es z.B. an PW bzw Pro7, weil die einfach ab und an das AC3-Signal garnicht senden?

    Gruß, ein um jeden Ratschlag dankbarer

    BikerMan
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [ 02. Dezember 2001: Beitrag editiert von: BikerMan ]</p>
     
  2. Ketzer

    Ketzer Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Deutschland
    Zwischen optischem und elektrischem DD-Signal sollte kein Unterschied sein.

    Natürlich wird ein DD 5.1 nur selten ausgestrahlt, nämlich dann wenn es in der PremiereZeitung bzw. bei Pro7 angekündigt ist. Bei Pro 7 ist nur dies nur bei 4-8 Filmen im Monat.

    Ein DD 2.0 Signal (= digital Stereo) liegt jedoch ständig an.

    Beim Cam 1 mit aktueller Software (1.5 - 132) sind ansonsten keine Probleme mit DD bekannt.

    Vom Hörensagen sind mir Probleme mit Digitalschnittstellen bei Creative bekannt, die wohl hauptsächlich auf nicht unterstützte Samplingraten zurückzuführen sind. Bei DVB werden 32, 44,1 und 48 Bit genutzt.
     
  3. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    @Ketzer:

    Danke erstmal für die Antwort.

    Soll das jetzt bedeuten, daß das blaue DD-Symbol in der Programmzeitschrift nicht immer DD 5.1 bedeutet, sonderen auch nur mal DD 2.0 sein kann?

    Das mit den Samplingraten muß ich mir mal genauer anschauen.

    Ansonsten werde ich mir wohl mal ein DD-Infos im Netz suchen und mich einlesen und mehr damit beschäftigen. Aber eigentlich will ich nur ab und zu Filme (wenn so gesendet) in DD hören. [​IMG]

    BikerMan
     
  4. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Hallo,
    Rätsel gelöst, nachdem ich endlich die Tage das Coaxialkabel zwischen CAM1 und Verstärker durch ein besser abgeschirmtes Kabel ersetzt habe, funktioniert jetzt alles zu meiner Zufriedenheit.

    Die Erkennung des anstehenden Signals ist einwandfrei (DD 5.1, DD 2.0, Dolby Surround),
    der Klang in Relation zu der Größe der Boxen ist einwandfrei, sicher nicht zu vergleichen mit größeren DD-Anlagen, aber wer wenig Platz hat und sich es nicht permanet mit den Nachbarn "verderben will" [​IMG] ist mit der DTT 3500 gut bedient.

    Für cirka 700,- DM bekommt man mit der DTT 3500 einen kleinen feinen DD-Sound ins heimische Wohnzimmer.

    Einziger kleiner Wermutstropfen ist der starke Pegelunterschied beim Zappen zwischen Stereo-, DolbyS.-Signal einerseits und dem DD-Signal anderseits. Das DD-Signal ist deutlich "leiser".

    Da aber das DD-Film/Sender-Angebot eng begrenzt ist, kein wirkliches Problem, außer man vergisst nach einem DD-Film das leiser machen beim Zappen.

    Jetzt kann man nur hoffen das die Sender mehr und mehr DD senden.

    Frohes Fest und guten Rutsch

    BikerMan
     

Diese Seite empfehlen