1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bush will wohl länger im gestohlenen Amt bleiben

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von SVB2001, 12. Juli 2004.

  1. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    Anzeige
    Bush denkt angeblich an Wahlverschiebung

    Bericht: Aufschub für Fall eines zeitnahen Terroranschlags geplant
    Die US-Regierung prüft, ob sie in einem besonderen Fall die für 2. November geplante Präsidentschaftswahl verschieben kann. Das meldet das Nachrichtenmagazin "Newsweek". Beamte des Heimatschutzministeriums hätten beim Justizministerium nachgefragt für den Fall, dass es kurz vor dem Wahltermin einen Terroranschlag geben würde. Das Magazin zitierte einen nicht namentlich genannten Beamten mit den Worten, dass es zwar keine spezifischen geheimdienstlichen Erkenntnisse über geplante Anschläge zur möglichen Beeinflussung der US-Wahl gebe. Aber die Terrorattacken im März in Madrid kurz vor den Wahlen in Spanien sowie abgehörte Gespräche innerhalb der Terrororganisation El Kaida hätten bei Analytikern zur Schlussfolgerung geführt, dass Terroristen in die Wahl "eingreifen" wollten.Die US-Verfassung sieht für die Präsidentenwahl alle vier Jahre jeweils den ersten Dienstag im November vor. Heimatschutzminister Tom Ridge hatte am vergangenen Donnerstag gesagt, das Terrornetzwerk El Kaida bereite einen Anschlag "großen Ausmaßes" vor. Präzise Ermittlungserkenntnisse wies Ridge jedoch nicht vor.
    Quelle

    Jetzt bin ich mir 100% sicher, das ein Anschlag kommen wird, ich denke, das die Machthaber in den USA den Anschlag verübt und nicht Al Kaida, aber Bush wirds ihm anlasten. Und wieder werden viele unschuldige Menschenleben ausgelöscht! Nur damit Diktator Bush(sorry, ist doch so) weiterhin an der Macht bleibt und mit Sicherheit wiedergewählt wird. Nen offenen Putsch wird er nicht riskieren, dann könnte ja die USA das noch bisschen Ansehen komplett verlieren :mad: Ich trau dem noch zu, das er nen Grund findet auch ne dritte Amtszeit(wie Roosevelt) durchdrückt. Bush ist ein Verbrecher, Lügner und Betrüger!!
    Ich persönlich verachte Gewalt, aber in diesem Falle, sollte Bin Laden Bush Rice, Rumsfeld und seine anderen Schergen in die Luft zu jagen. Ich würde dann 100% Beifall klatschen. Und die Welt hat einen Irren Machthaber weniger. Dann glaube ich, wird eher Frieden einkehren.
    Dann ist mir ne Verschiebung egal, Hauptsache Bush ist weg!

    SVB2001
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2004
  2. Mart2000

    Mart2000 Guest

    AW: Bush will wohl länger im gestohlenen Amt bleiben

    Sehe ich ein bißchen anderst.

    Damit dieser Thread nicht wieder ausartet, wie mein legendärer Indpendence day Thread, werde ich mich aus dieser Diskussion ganz raushalten!:winken:
     
  3. kanzler3000

    kanzler3000 Gold Member

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    1.610
    Ort:
    @home
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiPlus STR 1
    Telestar Diginova 4
    Technisat Sky Star 2

    Technisat Multytenne Twin
    Astra 19.2°Ost
    Astra 23.5°Ost
    Astra/Eutelsat 28.2/5°Ost
    Eutelsat Hotbird 13.0°Ost
    AW: Bush will wohl länger im gestohlenen Amt bleiben

    Habe auch sofort gedacht, dass es dann einen Anschlag geben muss!
    Alles andere brauch' ich ja jetzt nicht wiederholen. SVB2001 hat mit seinem Kommentar schon alles nötige gesagt.
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Bush will wohl länger im gestohlenen Amt bleiben

    Wie wärs diesmal mit ner "schmutzigen Bombe" in Manhattan? :rolleyes:

    Ich glaub auch, dass da was an fingierten Anschlägen kommt, mit denen Bush dann die nächste Wahnsinnstat "rechtfertigen" will, z.B. den Iran angreifen ... und dann kommt der 3. Weltkrieg, denn ich glaub nicht, dass sich neben den arabischen Ländern auch China, Russland usw. weitere US-Alleingänge weiter bieten lassen werden. Wie gut die Achse Paris - Berlin - Moskau - Peking funktionert, hat man ja schon letztes Jahr gesehen....

    Und da auch in Europa dank der wirtschaftlichen Miseren auch zunehmend radikale Kräfte in die Regierungen kommen, fördert das die Eskalation weiter..

    Besuchen Sie Europa, so lange es noch steht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2004
  5. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    AW: Bush will wohl länger im gestohlenen Amt bleiben

    Was ist daran schlimm, wenn man bei einen Terroranschlag die Wahl um ein paar Wochen verschieben will? Es ist auf jedenfall besser wie in Spanien, wo die Wahl durch mehr oder weniger unbestätigte Nachrichten beeinflusst wurde.
     
  6. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    AW: Bush will wohl länger im gestohlenen Amt bleiben

    Sag mir jetzt bitte, dass du selbst nicht glaubst, was du sagst. :rolleyes:


    Welchen Grund sollten die Länder haben, diese "Alleingänge", die gar keine Alleingänge sind zu stoppen? Zumal grade diese Länder ihre eigenen Gebiete haben, wo sie oft militärisch handeln. Nur mit dem Unterschied, dass im Irak die Journalisten massenhaft vertreten sind und in Tschetschenien&Taiwan dagegen kaum.

    Es ist doch pervers in den Amerikanern das Böse zu sehen und die wirklichen Problemfelder einfach zu vergessen.

    schau mal auf
    stern


    Ob man auf eine Verbindung mit einem Land vertrauen kann, in dem mehr Menschen jährlich hingerichtet werden als in der kompletten restlichen Welt. Menschenrechte und Freiheit ein absolutes Fremdwort.

    Nur weil bei einer Wahl mit enorm geringer Wahbeteiligung Protest gewählt wurde, heißt das noch nicht, dass radikale Kräfte enormen Zulauf haben. Ausserdem sind diese radikalen Kräfte dort wo sie an der Macht waren, meist enorm abgestürzt sind.
     
  7. h2d

    h2d Guest

    AW: Bush will wohl länger im gestohlenen Amt bleiben

    Was habe ich neulich in einer Sendung mit Otfried Fischer gehört:

    "...der Bush ist doch ein ganz depressiver Mensch. Als ihm die UNO nicht die Unterstützung zukommen ließ, die er erwartet hatte, ist er daraufhin mehrere Tage im offenen Wagen durch Dallas gefahren."

    Nun habt mal ein bischen Verständnis für diesen armen Menschen. ;)

    Die Spekulationen und Äußerungen von einigen möchte ich horizontal kopfschüttelnd nicht weiter kommentieren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juli 2004
  8. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Bush will wohl länger im gestohlenen Amt bleiben

    Nein das war ja auch vor rund 60 Jahren was ganz anderes.
    Der dumpfe Geist lebt.
    Viele haben aber noch sehr viel Zeit gehabt sehr vieles zu zerstören.
     
  9. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Bush will wohl länger im gestohlenen Amt bleiben

    @nevers: Aja?

    Obwohl Russland eigene Ölvorkommen hat, glaube ich schon, dass sie enorm was dagegen hätten, wenn die USA ein Öl-Land nach dem anderen unter ihre Kontrolle bringen. Und dass Bush schon zeitweise die NATO in Frage gestellt hat und so tolle Begriffe wie "altes Europa" und "Achse des Bösen" in Umlauf kamen, zeigt schon sehr, wie ernst die Sache ist.

    Und wie brutal die USA gegenüber ihren Verbündeten sind, zeigte ein schon ein paar Jahre altes Beispiel: Die USA erkennen den internationalen Gerichtshof in Den Haag an, ja sie haben ein Gesetz erlassen, dass sie zu einer Invasion der Niederlande ermächtigt, sollten US-Bürger dort vor Gericht stehen. Sonst gehts noch?

    Welches Land ausser Kanada und Israel ist denn nicht Ami-feindlich? Die Araber geben es zu, viele andere Länder sagen es unter vorgehaltener Hand. Aber wenn Bush so weiter macht und jedes Land, das Öl hat unter irgendeinem fadenscheinigen Grund angreift, ist irgendwann der Bogen überspannt. Wer Wind säht, wird Sturm ernten...

    Denn die amerikanische Selbstherrlichkeit (man denke auch an andere Sachen wie das Kyoto-Klimaschutzabkommen) ist vielen Leuten ein Dorn im Auge - nicht nur irgendwelchen islamischen Fundamentalisten!
     
  10. Wüstenrennmaus

    Wüstenrennmaus Neuling

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Böblingen, Ba-Wü, D, EU
    AW: Bush will wohl länger im gestohlenen Amt bleiben

    Damit ich nicht ein neues Thema eröffne, poste ich mal hier weiter...

    @nevers:
    Du scheinst ziemlich desinformiert zu sein. Was war im Fall Irak das Problemfeld?
    Saddam? Massenvernichtungswaffen? Diktatur? Alles erlogen und erstunken! Der Irak hatte weder Massenvernichtungswaffen noch haben die irgendein Land angegriffen oder die Absicht gehabt ein Land anzugreifen. Dann schreibst du, dass es pervers ist, die Amis als das Böse zu sehen. In meinen Augen ist jeder, der den Irak-Krieg befürwortet hat, ein desinformierter Mensch, der zu allem Ja und Amen sagt was die Medien sagen.
    Warum greifen die Amis China nicht an? Da ist auch Kommunismus, Menschenrechte existieren nicht... aber Bush traut sich ja nicht mal, auch nur ein Wort bzgl. Menschenrechte zu verlieren. Bush hat da die Hosen voll. Nordkorea: Die haben heimlich Atomwaffen, aber da droht auch niemand mit Gewalt. Warum wohl? Zu wenig Öl? Warum juckt es keinen, was im Sudan passiert? Aber wenn es um Irak geht (die haben ja bekannterweise die 2. meisten Ölreservern der Welt), sind die Amis scharf wie noch was. Blut für Öl, dass ist einfach das allerletzte!

    Sagt dir Scott Ritter was? Wenn nicht, dann empfehle ich dir mal das Buch Krieg gegen den Irak


    Was Bush betrifft: Er ist einfach nur ein kriegsgeiler Präsident. Ich würde sogar behaupten, dass er fast auf einer Stufe wie Hitler zu stellen ist. Er belügt sein Volk und die Welt, sucht immer neue Gründe für Kriege. Die USA sind keine Weltpolizei. Mich würde es nicht wundern, wenn es demnächst in den USA Anschläge geben würde. Osama bin Laden mag vielleicht geistesgestört sein, aber in gewisser Hinsicht hat er Recht. Versteht mich nicht falsch, ich will den Terror nicht befürworten. Man sollte aber bedenken, dass das die Ernte der USA ist, was die jahrelang gesät haben. Gewalt erzeugt Gegengewalt, dass sollten die Amerikaner lernen, sonst werden die nie wieder Ruhe haben vor Terroranschlägen.

    In diesem Sinne
     

Diese Seite empfehlen