1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesweiter Multiplex

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Manfred Z, 2. März 2011.

  1. radio.burg

    radio.burg Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    917
    Anzeige
    AW: Bundesweiter Multiplex

    Der Radiohörer entscheidet was er hört.
    Der ADAC fordert digitales Radio, weil die Verkehrsnachrichten beim Autofahrer schneller ankommen.
    Man bekommt zwei DRM+Radiosender auf eine UKW-Frequenz.
    Da können sich die zwei DRM+Radiosender, die Kosten teilen.
    Das analoge Radio(UKW), wird vom digitalen Radio abgelöst.:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2011
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    105.945
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Bundesweiter Multiplex

    Ja er liegt auch deshalb so niedrig weil eben nur 2 Muxe aufgeschaltet wurden.
    Da hätte man sich dann auch das ganze sparen können und gleich bei analog TV bleiben können.


    Nein, man hatte welche, die wurden aber nicht genutzt. Zur Auschreibung sind sie ja gekommen aber keiner hat sich dafür interessier. aber das dann nichtmal alle wichtigen ÖR ausgestrahlt werden ist schon sehr traurig.


    Worauf ich hinaus will, bei DAB wird es dann ganz genauso sein es werden dann nur ein paar unwichtige Sender ausgestrahlt und jeder Autofahrer muss dann seine musik selbst "mitbringen".
     
  3. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.097
    AW: Bundesweiter Multiplex

    Quark. Der liegt so niedrig weil in MV terrestrisch kein Privatfernsehen gesendet wird und 95% der Haushalte dort vor der Umstellung von analog auf DVB-T bereits Satellitenempfang oder Kabel-TV hatten.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.097
    AW: Bundesweiter Multiplex

    Nicht die Frequenzen sind der entscheidende Kostenfaktor.

    Der Betrieb der Sendeanlagen ist der eigentliche Kostenfaktor!

    Die Frequenzen spielen nur für die mögliche Anzahl verschiedener Programmanbieter eine Rolle.
     
  5. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    28.119
    AW: Bundesweiter Multiplex

    MV war schon immer ein Sat Land. Es gab ja auch N3 über AStra, mit der Begründung der mangelnden terrestrischen Versorgung.
    Aber gerade in den Urlaubsgebieten um Rügen hätte sich sicherlich private Mux(e) gerechnet.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    105.945
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Bundesweiter Multiplex

    Hab ich doch geschrieben, weil eben nur 2 Muxe aufgeschaltet wurden. Dann können die Privaten auch logischerweise nicht dabei sein (Es sind ja nichtmal alle wichtigen ÖR dabei!).

    In der Umgebung von SN haben viele auf Sat umgerüstet weil der Terestrische Antennenempfang hier immer schon sehr schlecht war.
    Mit Zimmerantenne konnte man in der Stadt noch nie etwas empfangen (Bei DVB-T hat sich das auch nur mimimal verbessert. Nicht wenige brauchen dort Aussenantennen. (Die ausleuchtzohne beweist das auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2011
  7. Stephan66

    Stephan66 Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    871
    Ort:
    Großziethen
    Technisches Equipment:
    EDISION miniplus highspeed, d-Box2 (Kabel), Pace PSR900plus (analog), Sharp LC-32 X20E, PS3
    AW: Bundesweiter Multiplex

    Wenn ich mir die Sender auf den Bundes-Mux ansehe, dann kann man sich die Sendeanlagen sparen.
    Soetwas tue ich mir nicht im Auto an, geschweige zuhause.
    Radio muß die Masse ansprechen und nicht ein paar Minderheiten.
    Nur als Beispiel, wenn der Wetterbericht kommt, dann ist es so wie beim ZDF, für meine Heimatregion liegt die Aussage immer daneben.
    O.k., es werden auch Zusatzinformationen übertragen, aber im Auto nicht relevant, wer schaut ständig aufs Display? Am Strand ist Regional wichtig, wann ich meine Decke einpacke, weil ein Gewitter aufzieht. Das Alles habe ich bereits mit vorhandener Technik oder gar via Internet-Handy.
    Bei UKW kann ich auch im Grenzgebiet, selbst Festlegen, wann ich den Sender wechsele und zwar dann, wenn der Rauschanteil zu groß wird. Bei DAB+ kann ich aus dem Bundes-Mux wählen, na toll - Super-Auswahl *kopfschüttel*
    Da ich weis, was es für Sender in bestimmten Regionen gibt, und ich auch mal andere Modatoren hören will, greife ich eh auf UKW zurück.
    Mal Ehrlich, wer will den ganzen Tag Deutschland-Radio hören. Soetwas via DAB+ zu Veranstalten für Sender mit 0,1% Interessenten, naja.
    Und das die Privaten sich zurückhalten ist auch logisch, sie machen nur Regional-/Lokal-Programme.

    Gruß Stephan
     
  8. radio.burg

    radio.burg Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    917
    AW: Bundesweiter Multiplex

    Die Masse sind die Autofahrer ( Radio über Antenne).
    Es gibt auch Verkehrsnachrichten.:eek:
     
  9. dvb_jens

    dvb_jens Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    626
    Ort:
    Schlesische Oberlausitz
    Technisches Equipment:
    DVB-T:
    Orbitech FTA 400 T
    Panasonic TU-CT30E
    DESAY DS-T801 (MPEG4 HD FTA)

    Sowie diverse DVB-S Geräte

    DAB:
    Noxon DAB Stick
    Sowie 2 DAB+ Radios
    AW: Bundesweiter Multiplex

    Zum Bundes Mux kommen doch noch 1-2 Landes - Muxe und eventuell 1 Regional Mux
    Also insgesamt 2-4 Muxe.
    Am weitesten werden zum Start des Bundesmux sein, die Bayern und Sachsen-Anhalt.
    Vielleicht tut sich ja auch im IFA Land noch was kurzfristig!
     
  10. MRM

    MRM Senior Member

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    230
    AW: Bundesweiter Multiplex

    IMHO denkst du in die falsche Richtung. Für "Die Masse" zu senden, bedeutet der kleinste gemeinsame Nenner einer sehr heterogenen Zuhörerschaft zu sein - ein gutes duzend ähnlich klingender Sender hier tut genau das - Gegenfrage, warum sollte ich mir ein enues Radio kaufen, wenn ich damit ein zweites duzend solcher Sender bekäme? Macht keinen Sinn. Neue Sender müssen sich Marktlücken erschließen, damit sie Hörer anziehen. Wenn jetzt ReMix zB die ganze Zeit Electronic/Techno spielt - dann wird das sicher nur einen kleinen Teil der Zuhörerschaft ansprechen ( aber mehr als 0,1 %, dessen bin ich mir sicher ;) ) - aber in meinem Sendegebiet ( Hamburg ) hätte er den großen Vorteil für diese Musikrichtung keinerlei Konkurrenz zu haben ( abgesehen vom Internet natürlich ). Die Fans dieser Musikrichtung wären quasi eine sichere Stammhörerschaft ( wenn das Programm gut gemacht wird ). Ein weiterer Sender mit dem Dudelfunk Format müßte sich hingegen mit zahlreichen schon etablierten Konkurrenten herumschlagen.
     

Diese Seite empfehlen