1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesregierung verzichtet auf Gehaltserhöhung

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Kurzfristig2004, 1. September 2004.

  1. Kurzfristig2004

    Kurzfristig2004 Neuling

    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    12
    Ort:
    München
    Anzeige
    Bundesregierung verzichtet auf Gehaltserhöhung

    Aufgrund der anhaltend schwierigen Haushaltslage wird das Bundeskabinett und weitere Spitzenbeamte zum 1. Januar 2005 auf eine Gehaltserhöhung um 4,4 Prozent verzichten. Dies hätte dem allgemeinen Einkommenszuwachs des öffentlichen Dienstes der Jahre 2003 und 2004 entsprochen.

    Die Inhaberinnen und Inhaber von Spitzenfunktionen in Regierung, Verwaltung und Rechtsprechung leisten durch diese vom Bundeskabinett am 1. September beschlossene Maßnahme einen Solidarbeitrag. Der Verzicht betrifft den Bundeskanzler sowie alle Mitglieder der Bundesregierung. Desweiteren gilt er für den Bundespräsidenten, die beamteten und die parlamentarischen Staatssekretäre.

    Zum Kreise der Betroffenen gehören außerdem die Präsidenten und Vizepräsidenten des Bundesrechnungshofes sowie des Bundesverfassungsgerichts, der Wehrbeauftragte und weitere Spitzenbeamte.

    Zusätzlich enthält der Gesetzesentwurf auch eine Verminderung der Ruhegehälter ehemaliger Beamter der Leitungsebene. Sie verzichten auf eine Erhöhung ihrer Versorgungsbezüge um 2,78 Prozent. Der Bundeshaushalt wird durch die Einsparungen um rund 800.000 Euro entlastet.
     
  2. kanzler3000

    kanzler3000 Gold Member

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    1.610
    Ort:
    @home
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiPlus STR 1
    Telestar Diginova 4
    Technisat Sky Star 2

    Technisat Multytenne Twin
    Astra 19.2°Ost
    Astra 23.5°Ost
    Astra/Eutelsat 28.2/5°Ost
    Eutelsat Hotbird 13.0°Ost
    AW: Bundesregierung verzichtet auf Gehaltserhöhung

    Das gehört in den Politik-Bereich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2004
  3. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    AW: Bundesregierung verzichtet auf Gehaltserhöhung

    Die Meldung ist uralt.
     
  4. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.006
    AW: Bundesregierung verzichtet auf Gehaltserhöhung

    4,4% mehr Gehalt im Öffentlichen Dienst bei 1,2% Inflation - und wir wundern uns, dass der Staat zu teuer wird?
     
  5. BurkhardKoenitzer

    BurkhardKoenitzer Senior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Langenorla, Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    -Topfield 5500 PVR
    -Humax 5400 Z
    -Technisat Digibox Beta 2
    -Technisat Digicorder S1
    AW: Bundesregierung verzichtet auf Gehaltserhöhung

    Für Dilettanten und Schwachsinnige gibt es eigentlich nur den Sozialhilfesatz.
     
  6. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: Bundesregierung verzichtet auf Gehaltserhöhung

    Na endlich haben die es auch mal kapiert, daß sie nicht nur immer von den anderen Opfer verlangen können.
    Eigentlich sollte man denen wegen zu großer Kompetenz sogar noch das Gehalt kürzen. Bezahlen nach Leistung wäre doch mal was für Politiker. Viel würden die nach jetztigem Stand jedoch nicht erhalten, da einer soviel Müll labert, wie der andere. Allen voran unser Kanzler. Versprach der nicht 1998, daß er die Arbeitslosenzahl auf unter 3.5 Mio drücken wollte bis 2002? Jetzt haben wir fast eine Million mehr als das. ... Bloß gut, daß es das Totschlagargument "Schuld sind immer die anderen", sei es die Konjunktur, die Weltwirtschaft, der 11. September, der Irakkrieg oder der heilige Geist ist, gibt. Aber nie unser oberster Chef im Staate. :mad:
     
  7. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Bundesregierung verzichtet auf Gehaltserhöhung

    Die erwarten wohl das man für diese "beispiellose" Zurückhaltung von Grossverdienern noch toll Beifall klatscht? :rolleyes:

    Für mich eine Selbstverständlichkeit und Frage des Anstands auf 4,4 % Erhöhung zu verzichten wenn man dem Arbeitslosenhilfe Emfpänger auf um 340 € Regelsatz runterkürzt!

    Im Gegenteil: Gürtel enger Schnallen hätte auch für die feinen Herrn Politiker gelten sollen! 4,4 % weniger Diäten! Das wäre mal eine Vorbildfunktion gewesen.
     
  8. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Bundesregierung verzichtet auf Gehaltserhöhung

    Wenn Du unter Politik einen Thread zu diesem Thema eröffnest (wo dieser eigentlich auch hingehört), bin ich gerne bereit, mal hierüber zu diskutieren. Vor allem werde ich mal auf das Thema "Wahlversprechen" eingehen.
     

Diese Seite empfehlen