1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesnetzagentur will Routerzwang abschaffen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. Februar 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.208
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Einen Routerzwang für Internetanschlüsse soll es nach dem Willen der Bundesnetzagentur in Zukunft nicht mehr geben. Ein aktueller Verordnungsentwurf sieht vor, dass Kunden künftig auf Wunsch ihre eigene Hardware an den Netzanschlusspunkten nutzen können.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Milan100

    Milan100 Silber Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Solo2
    AW: Bundesnetzagentur will Routerzwang abschaffen

    Super Idee !

    Endlich ist Deutschland im 21. Jhdt. angekommen.
     
  3. newyork

    newyork Board Ikone

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    3.501
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Humax 1000c (reserve) , Panasonic 37 LZD 800 F, BD 65, Sony PS 3 - 250 GB, RDR-HX 710, WD TV Gen.3, Acer Aspire 8920, Vantage vt-600c - 2x HD 3,5 Zoll - WD Elements 1 TB zum Vantage sowie eine WD Elements 3 TB als Backup!
    AW: Bundesnetzagentur will Routerzwang abschaffen

    Ganz tolles Kino - schon mal weiter gedacht - der Support für die Funktionsfähigkeit bei Fremdgeräten muß dann aber nicht vom Anbieter gewährleistet werden. Ebenso die volle Funktionsfähigkeit des Anschlusses - da auf eigenes Risiko!
     
  4. se7en

    se7en Platin Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Bundesnetzagentur will Routerzwang abschaffen

    Für diese Leute können ja weiterhin Boxen gestellt werden... fertig.

    Wer nicht mündig ist sich selber darum zu kümmern ist dann mit einer Einheitsbox besser dran und dem wird auch geholfen.
     
  5. Hawk

    Hawk Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das wäre Klasse, dann muss AVM nur noch eine Fritzbox 7490 für Cable rausbringen und ich bin Glücklich
     
  6. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: Bundesnetzagentur will Routerzwang abschaffen

    Wieso Routerzwang sowas tue ich mir nicht an !

    Habe immer meine Modem/Router normal im freien Handel gekauft zum beispiel Elsa Microlink 56K PRO , AVM FritzCard USB , Teledat 300 LAN , AVM Fritz!box SL / 3131 u.v.m.
    (nur einmal im Jahr 2000 wurde mir von der Deutschen Telekom ein DSL Modem kostenlos gestellt).

    :winken:

    frankkl
     
  7. se7en

    se7en Platin Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Bundesnetzagentur will Routerzwang abschaffen

    Lieber Frankkl, das geht aber nicht bei einigen Anbietern, da funzt kein alternatives Modem!
     
  8. MaxBaumann

    MaxBaumann Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Bundesnetzagentur will Routerzwang abschaffen

    Kenne zwar den genauen Entwurf nicht, aber ist doch wieder alles Auslegungssache.
    Solange die Bundesnetzagentur den Netzabschlusspunkt nicht eindeutig definiert, können die Anbieter das entsprechend Ihren Wünschen auslegen.
    Telefonica verbietet mir doch auch nicht den Einsatz meiner Fritzbox.
    Ich darf diese sehr wohl hinter dem Netzabschlusspunkt einsetzen, in dem Fall die Alicebox :wüt:
     
  9. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.242
    Zustimmungen:
    1.244
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: Bundesnetzagentur will Routerzwang abschaffen

    Mein grottiges IAD 6431 war genau 10 Minuten am Netz danach ist es nach dem Auslesen der Zugangsdaten im Keller verschwunden. Meine Fritzbox bietet da wesentlich mehr. Wer keine Anhnung hat oder haben will und mit den Einschränkungen leben kann darf sich ja weiterhin solche selbstkonfigurierenden Noob-Router hinstellen. Mit dem IAD hatte ich ein Bandbreite von 25Mbit und mit der Fritzbox dann die vollen 50MBit, was alleine schon den (bis jetzt eigenmächtigen) Austausch rechtfertigt.

    Die Funktionsfähigkeit des Anschluss bis zur TAE-Dose muss der Provider auch weiterhin gewährleisten, wenn er nicht in Leistungsverzug kommen möchte. Das Problem wird dann vielmehr sein, daß die Provider versuchen werden die Ursache einer Störung erst einmal auf den Kunden abzuschieben.


    Abgesehen davon wissen die Provider mit Zwangsroutern wie z.B. o2 schon längst, dass die Gängelei mit Zwangshardware vom gesetzgeber kassiert wird. Aus diesem Grund befindet sich bei o2 auch die Fritzbox schon längst in einem "Friendly User Test" damit man gleich reagieren kann, wenn das Gesetz in Kraft tritt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2014
  10. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.437
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Bundesnetzagentur will Routerzwang abschaffen

    Ahja, warum eigentlich erst jetzt liebe BNetzA? Muss wohl einer von euch Dissonanzen mit seinem Netzanbieter haben und es dort vorgetragen haben oder so. Der Routerzwang hätte nie sein dürfen, von Beginn an schon nicht.

    Aber besser spät als nie wie es immer so schön abgedroschen heißt.
     

Diese Seite empfehlen