1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesligarechte: Gebote liegen niedriger, als von DFL erwartet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. November 2008.

  1. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    19.649
    Zustimmungen:
    2.623
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    AW: Bundesligarechte: Gebote liegen niedriger, als von DFL erwartet

    Ich glaube durch die allg. Finanzkrise haben Alle nicht unbegrenzte finanz. Möglichkeiten. Der Euro sitzt offenbar nicht mehr so locker. Vielleicht wird dadurch dieser Geldspirale nach oben endlich mal ein Ende gesetzt. Es wäre wünschenswert.
     
  2. PauleFoul

    PauleFoul Silber Member

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Bundesligarechte: Gebote liegen niedriger, als von DFL erwartet

    Leider hast Du vergessen mal 12 Monate zurechnen... also 490 Mio. Euro
    pro Jahr Einnahmen...
     
  3. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    46.572
    Zustimmungen:
    19.052
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Bundesligarechte: Gebote liegen niedriger, als von DFL erwartet

    Vorsicht, Rechenfehler. Nach deinen Zahlen:

    1,5 Mio x max 30 €/Monat = 45 Mio/ Monat x 12 Monate = 540 Mio.

    Sagen wir mal realistisch 300-350 Mio max als Rechtekosten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2008
  4. nmmicha

    nmmicha Platin Member

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bundesligarechte: Gebote liegen niedriger, als von DFL erwartet

    Dazu kommt noch das die Rechtekosten gesamt für 3 oder 4 Jahre sind oder ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2008
  5. KevinB

    KevinB Senior Member

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Bundesligarechte: Gebote liegen niedriger, als von DFL erwartet

    Obwohl 30€ allein für die Bundesliga utopisch sind, es waren ja nicht mal die großen Abozahlen bei 10-15€. Warum dann wenn man Preis verdoppelt und das bei geringer Exklusivität?
     
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    46.572
    Zustimmungen:
    19.052
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Bundesligarechte: Gebote liegen niedriger, als von DFL erwartet

    Ne, die 300-350 sind pro Saison fällig.
     
  7. olvenstedter

    olvenstedter Platin Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    2.518
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    Sat+Kabel+Antenne digital Empfang
    AW: Bundesligarechte: Gebote liegen niedriger, als von DFL erwartet

    nicht nur premiere, bzw. keiner ist bereit für das produkt bundesliga so viel hinzulegen, wie sich die geldgierlinge der dfl gedacht haben! und das finde ich saugut! :D:D:D
     
  8. olvenstedter

    olvenstedter Platin Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    2.518
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    Sat+Kabel+Antenne digital Empfang
    AW: Bundesligarechte: Gebote liegen niedriger, als von DFL erwartet

    hast du das in deiner premiere-glaskugel gelesen? :LOL::rolleyes::winken:
     
  9. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.621
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    AW: Bundesligarechte: Gebote liegen niedriger, als von DFL erwartet

    Als max wert können wir das annehmen.

    Im bericht stand aber das die DFL offensichtlich vom Premiere gebot enttäuscht sind. Daraus kann man wohl schließen das Premiere wieder nur etwa 200 Millionen +/- 20 Millionen für die Rechte geboten haben wird.

    Premiere wird wahrscheinlich gar nicht mit 1,5 Millionen Fußball Abonennten Rechnen sonder viel eher 750.000 Fussball Abonennten.

    Dann kommt die Rechnung auch hin.

    Premiere hat wahrscheinlich mehr Fußball Abonenten im moment aber man muss von einer Grundzahl ausgehen. 4 Jahre sind schon eine sehr lange Zeit wo sich die Zahl der Abonnenten drastisch verändern kann.
     
  10. nmmicha

    nmmicha Platin Member

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bundesligarechte: Gebote liegen niedriger, als von DFL erwartet

    stimmt Kirch hatte ja sogar 500 Mio € versprochen pro Spielzeit. Aber da sind glaube ich auch die Free-TV recht mit inbegriffen gewesen. Ich denke sogar das Premiere unter 200 Mio € geboten hat.