1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesliga: Sky oder DAZN ab Sommer als Prime Channel?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Februar 2021.

  1. cesar77

    cesar77 Platin Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2016
    Beiträge:
    2.200
    Zustimmungen:
    1.908
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Das ist es eben, bei Sky ist die einstiegshürde immer noch extrem hoch und das schreckt von vorne rein schon sehr viele Kunden ab .
    Nur alleine Versandkosten und Bearbeitungsgebühr kostet soviel wie 3-4 Monate Dazn.
    Dazu der schlechte ruf von Sky , zu teuer weil viele immer noch denken Sky kostet 80 Euro im Monat , lange Verträge usw.
    Sky Ticket ist für viele immer noch keine wirkliche Alternative.
    Das könnte der Vorteil für Dazn bzw Amazon sein das sie schnell und einfach zu abonnieren sind und genauso schnell und einfach zu Kündigen.

    Amazon brauch die Bundesliga doch garnicht sie werden es überleben und trotzdem am ende als Gewinner darstehen.
    Sie werden schon alleine durch die CL mehr neue Abos verkaufen.
    Es ist doch auch garnicht ersichtlich wie hart Amazon wirklich interesse an Sportrechte in Deutschland hat . Wenn es so wäre dann hätten sie es wie bei der CL Ausschreibung gemacht, da war sehr schnell ruhe als Amazon ein angebot für das eine Paket abgegeben hat .
    Da kann man sagen das Amazon das Paket wirklich haben wollte bei der Bundesliga hatte Amazon vielleicht interesse aber das erzählen sie gefühlt schon seit 10 Jahren .
    Wenn Amazon wirklich wollte dann hätten sie jetzt in der Coronakrise zugeschlagen wo sie wissen das die anderen Anbieter angeschlagen sind.
     
    Psychodad110 gefällt das.
  2. Murgl

    Murgl Gold Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2020
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    542
    Punkte für Erfolge:
    123
    Glaub nicht das es ein strategischer Fehler war sondern die Maxime eines jeden Einkäufers.
    Das muss billiger auch gehen.

    In DE bei der Ausschreibung zu sehen.
    In IT hat man zumindest um ein kleines I-Net Paket ala Boxing Day angefragt, nein habt ihr nicht na dann tschüss.

    Es ist nämlich auch noch nicht gesagt ob Amazon beim TNF bleibt denn die NFL will aus ihren TV Verträgen 100% mehr. ESPN zuckt schon zurück.
    Ebenfalls die NHL die mehr erlösen will.

    Es ist, nicht erst seit Frankreich Ligue1, generell so das Sportrechte als zu teuer angesehen werden und es billiger werden muss (siehe nun auch Frankreich mit Telekom und TV Anbieter Free der einen Rabatt haben will).
    Da braucht es keinen Amazon der ihnen das vorbetet aber vielleicht zeigt wie es geht (nach Ausschreibung geht).
    Nämlich danach noch was aushandeln (siehe u.a. auch UK wo zusätzliche EPL Spiele wegen Corona gekauft wurden).

    Und im Moment gibt es immer noch ein, zwei Blöde die zahlen und Amazon wird dann bei diesen vorstellig.
    Was anderes wird es dann wenn es die ein, zwei Blöden nicht mehr gibt
     
  3. Psychodad110

    Psychodad110 Gold Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2019
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    789
    Punkte für Erfolge:
    123
    Genau, es geht um die Einfachheit des Zuganges.
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    54.165
    Zustimmungen:
    13.208
    Punkte für Erfolge:
    273
    Die Maxime haben sie aber bei der CL nicht eingehalten. Mag sein dass die höherwertig eingeschätzt und daher voll reingegangen wurde, während Bundesliga als Mitnahmeeffekt wie bei ES galt. Noch verrückter wäre ja die Vermutung, Amazon hat auf Discovery gesetzt dass die sich wieder 1 Paket holen und die heile Bundesligawelt bei den Amazon Channels wie gewohnt für kleinen Dollar weitergeht. Dann müsste ich den Amazon Managern aber noch mehr Unvermögen bescheinigen, denn zu dem Zeitpunkt war ja bereits weithin bekannt, dass ES aus der Nummer aussteigen wird, weil es den Streit um die Lizenzgebühren im Frühjahr 2020 gab und Discovery die DFL Verträge gekündigt hatte.

    Bin gespannt wie Amazon reagiert, wenn es dann die Abfuhren von Sky und DAZN gibt und bei Amazon die Bundesliga aus dem Inhouse Angebot verschwindet. Vielleicht überlegt man dann doch nochmal ob man 2020 bei der Auktion alles richtig gemacht hat. Oder Bundesliga wirklich nur Nebengebiet ist. Wenn man was von Sky/DAZN bekommt, schön. Wenn nicht, auch egal. Dann haben sie alles richtig gemacht.
     
  5. Seed007

    Seed007 Gold Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    1.737
    Zustimmungen:
    694
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das paktieren von Sky mit Drittanbieter ist sky noch nie gut bekommen und juhu kann ich mit gutem Gewissen nicht dazu sagen, wenn sky auf Amazon Channels startet.

    Ich habe für sky ein besseres Geschäfts- Modell, nämlich mit den Kabelbetreibern .

    Ich wäre dafür das sky seine Entertainment Sender an die Kabelbetreiber weiterverkauft damit sie diese in ihre Pakete inkludieren, beispielsweise sky Krimi, die neuen Crime und Comedy und sky one , sowie das Cinema Paket als Extra Option und die Möglichkeit der Inhalte auf Abruf. Danz Ganze aber als Eigen-Regie für die Kabelnetze und keine eignen Kundenbeziehungen mehr für sky im Kabel .

    Amazon bleibt mit seiner hässlichen menschenverachtenden Personalpolitik und das Ausnutzen der dringend auf Jobs angewiesene Personen zum Mindestlohn ein absolut rotes Tuch.

    Solche Unternehmen unterstützt man nicht als Verbraucher, im Gegenteil man setzt sie auf die Blacklist für ihr schäbiges Verhalten und Gier.
     
  6. sanktnapf

    sanktnapf Guest

    (y)

    Leider ist das 90 Prozent der Deutschen ziemlich egal :(
     
  7. chromatic76

    chromatic76 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2014
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    53
    Also... Ich war jetzt mal neugierig und wollte SKY online bestellen. Von Bearbeitungsgebühr lese ich überhaupt nichts und die Versandkosten betragen 12,90 Euro. Mmmh... Bekomme ich dafür 3-4 Monate DAZN?