1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Februar 2012.

  1. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    48.820
    Zustimmungen:
    6.120
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    Und? In einer Woche ist Deadline für die erste Angebotsrunde (und vermutlich erneut weitere Bieter die aufgeben) insofern ist es legitim, diese Threads wieder aufleben zu lassen, weil die heiße Phase losgeht.
     
  2. Edelmax

    Edelmax Gold Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    Damals war es eine Entscheidung von Premiere unter Börni. Jetzt entscheidet die News aus Amerika. Die kann sagen, was interessiert uns das fehlerhafte Gequatsche von damals (auch wenn es vielleicht nicht ganz so leicht fällt).
    Sulli hingegen hat sich dazu meines Wissens nach noch gar nicht geäußert, vielleicht versteht er das ja auch unter erfolgreicher Gesprächsführung mit der Telekom. Sulli dürfte als Hauptmotiv haben, seinen gutbezahlten Job bei Sky Germany so lange wie möglich zu behalten, also - wenn es eine pro-Kopf-Pauschale geben sollte, gibt er die halt an seine Kunden so weiter - hat kein eigenes Risiko mehr - und macht nicht mehr die großen Verluste mit der Buli (sondern die Telekom bleibt drauf sitzen...). Kabel könnte die Telekom mit den KNB selbst machen, an die Kabel-Leute denkt Sky ja in letzter Zeit eh kaum noch.
    Sky Deutschland pleite gehen zu lassen, kann jedenfalls nicht in Sullis Interesse sein, es sei denn, es will Farmer werden in der Wüste - wie sein Vorgänger.
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    48.820
    Zustimmungen:
    6.120
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    Es ist ja nicht nur die externe BuLi Produktion an der Sky nagen wird. Wenn KF15 zum Zuge käme und die gerüchteten KF15 Planspiele wahr werden, würde Sky im allerbesten Fall nur noch über SAT BuLi senden, da die KNB das Produkt direkt bei KF15 kaufen und vermarkten können. Damit würden die Sky Probleme im Kabel neben dem mittlerweile abgekoppelten HD Ausbau (der zweiten Überlebenschance von Sky neben Bundesliga) noch größer werden, da die BuLi Kunden oft noch andere Pakete, teils als Mitnahmeeffekt, mitgebucht haben. Die Kunden fielen weg, da die das Hauptinteresse Bundesliga im Kabel woanders ausleben würden und damit bei Sky garnicht erst in die Verlegenheit kämen anderes mitzubuchen, da sie bei Sky garnicht erst aufschlagen. Insofern bleiben meines Erachtens für Sky eigentlich nur 2 Szenarien..entweder selber Kabel und SAT kaufen und damit die Marschrichtung vorgeben oder eine externe Produktion, so der Rechtegeber das dann überhaupt so will (siehe KF15), über SAT und Kabel durchleiten, ohne eigenes Profil und beliebig austauschbar. Dazwischen sehe ich keine wirklichen Modelle, für die Sky sich begeistern könnte.
     
  4. Edelmax

    Edelmax Gold Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    Naja, zwischen überleben können und begeistern liegen noch ein paar Zentimeter. Der Kabel-Sportfan vermisst dann noch CL und Pokal, vielleicht auch noch F1 und Golf. Ein paar Kunden wird Sky damit noch fangen können, ist halt ne Preisfrage.
    Ein interessanter Nebenkriegsschauplatz werden auch noch die Sportsbars werden, wer darf was zu welchen Preisen zeigen...
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    48.820
    Zustimmungen:
    6.120
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    Die genannten Sportarten sind aber weit entbehrlicher als Live Bundesliga und wenn man sich das sog. "Sportpaket" von Sky anschaut...dazu noch das Zwangspaket WELT, wo noch im Raum stehen könnte, dass die KNB im Falle des Bundesligaerwerbs ihr WELT-ähnliches Zwangspaket mit aufdrücken und dann bekommt Sky erst recht keine Kunden im Kabel mehr, wenn die für CL oder F1 nochmal die WELT Sender doppelt buchen müssen, ausser Sky stellt auf Direktbuchung ohne WELT im Kabel dann um.
     
  6. dergiss

    dergiss Board Ikone

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    Wäre auch die Möglichkeit endlich ********* Modelle im Kabel anzubieten. (Admin/Mod: Was ist das denn bitte?? ).

    Sollte heissen: Sie verkaufen dann die einzelnen Bausteine via Kabelanbieter.
     
  7. bolero700813

    bolero700813 Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    5.552
    Zustimmungen:
    784
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    Wenn man es geschickt anstellt, geht Sky ohne Bundesliga nicht zugrunde. Ganz im Gegenteil: Wenn man diesen Klotz Bundesliga los ist, kann das an anderer Stelle ungeahnte Kräfte freisetzen.
     

Diese Seite empfehlen