1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesinnenministerium kündigt "Cyber-Abwehrzentrum plus" an

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Januar 2019.

  1. grummelzack

    grummelzack Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    3.008
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    ganz unten viertletzter Name
    Konstantin von Notz (Mobilfunknummer, Festnetz, Adresse, Personalausweis, Fax, E-Mail-Adresse, Dokumente)

    Vollständige Liste: Diese Politiker sind vom Hacker-Angriff betroffen
     
  2. liebe_jung

    liebe_jung Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    10.683
    Zustimmungen:
    1.347
    Punkte für Erfolge:
    163
    Sorry, aber in deinem Link lese ich nichts von Mails.


    Mailadresse! Von Mails kann ich auch da nicht lesen.



    Das ist genau das Problem, dass viele in der Berichterstattung nicht verstanden haben.
    Nicht weil die Telefonnummer/Mailadresse, etc. eines Politikers/Promis nun bekannt wurde, heisst das nicht, dass dieser selbst gehackt wurde.
    Wenn ich nur den Zugriff auf ein Telefonbuch oder einen Mailaccount eines einzigen Bundestagsabgeordneten habe, dann habe ich z.B. gleich zig Daten von anderen Politikern ohne diese selbst hacken zu muessen.

    Als Hack oder Hacking würde ich das ganze eh nicht bezeichnen wollen. Es hat sich jemand die Arbeit gemacht einen Haufen Infos zu sammeln, den ein oder anderen Mailaccount mit fehlender 2FA zu kapern und von dort weiteren Zugriff zu erhalten und Daten zu sammeln. Mehr nicht. Leider habe ich die Befürchtung, das nun nicht am Datenschutz nachgebessert wird, sondern an den "hackback" Methoden, die ein weiteres Deckmäntelchen für mehr Überwachung sein könten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2019
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    13.619
    Zustimmungen:
    4.132
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    So wie es aussieht sind wohl nur von ganz wenigen Leute wirklich Inhalte wie Dokumente in Umlauf geraten, von den allermeinsten Betrofenen nur Mobilfunk, Festnetznummer oder E-Mailadresse. Das ist nicht gerade dramatisch.
     

Diese Seite empfehlen