1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BUND: Energielabel für TV-Geräte bereits zur Einführung veraltet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. November 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.789
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat das zum 30. November in Kraft tretende EU-Effizienz-Label für TV-Geräte kritisiert. Untersuchungen des Umweltverbandes hätten ergeben, dass bereits ein Viertel der Geräte zur Energie-Effizienzklasse A gehörten. Damit seien die Kriterien zur Einstufung zu herstellerfreundlich.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: BUND: Energielabel für TV-Geräte bereits zur Einführung veraltet

    ... da scheint jemand zu glauben,
    dass der Stromverbrauch der Kisten in Zukunft erheblich geringer wird.
    Das wäre schön, ist aber wohl kaum anzunehmen (3D, PCinside etc.).

    Selbst wenn es so wäre,
    können wir ja immer noch + und ++ Geräte kennzeichnen ;-).
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.802
    Zustimmungen:
    696
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: BUND: Energielabel für TV-Geräte bereits zur Einführung veraltet

    Man könnte ja einen Neubeginn bei Z starten und sich wieder langsam hocharbeiten...
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.934
    Zustimmungen:
    3.527
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: BUND: Energielabel für TV-Geräte bereits zur Einführung veraltet

    Doch davon kann man ausgehen, denn einsparpotetial gibts da noch erheblichen. So könnte man die tripeltuner bei nichtgebrauch abschalten. dann verbraucht das TV Gerät schon mal ca. 10W weniger. Gleiches gilt auch für die Endstufen die viele auch nicht nutzen.
     
  5. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.323
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: BUND: Energielabel für TV-Geräte bereits zur Einführung veraltet

    Ich glaube, kaum jemand hätte sich vor 5 Jahren vorstellen können, dass man heute 3D-Fähige 55W-Geräte mit weniger als 100W bekommen kann – und ich bin mir sicher, dass sich da noch einiges tun wird.
     
  6. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.620
    Zustimmungen:
    730
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: BUND: Energielabel für TV-Geräte bereits zur Einführung veraltet

    :confused:
     
  7. Thor_67

    Thor_67 Neuling

    Registriert seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: BUND: Energielabel für TV-Geräte bereits zur Einführung veraltet

    Tja, was soll man da sagen?
    Die Frage ist doch wie haben die Hersteller die Geräte im Auslieferungszustand eingestellt :) (Eco Mode) ? Wenn der Kunde nachher auf eine andere Bildeinstellung wählt (Standard, Normal,...) weil das Bild deutlich zu dunkel und matschig ist, wie sieht es dann mit der Leistungsaufnahme aus? Ich denke die Antwort kennt jeder! :rolleyes:
     
  8. Grinch

    Grinch Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: BUND: Energielabel für TV-Geräte bereits zur Einführung veraltet

    Zu diesem Energielabel lief vor zwei Wochen ein Beitrag bei "WISO" im ZDF.

    Das Label hat allein schon daher überhaupt keine verbindliche Aussagekraft und bietet überhaupt keine Vergleichsmöglichkeit, da der Gesetzgeber schlicht vergessen hat, eine genormte Helligkeit vorzuschreiben.

    Die Gerätehersteller können daher praxisfremd das Bild recht dunkel einstellen, und mittels des dadurch gesenkten Stromverbrauchs eine "A"-Einstufung erhalten.

    Reine Augenwischerei also und eine weitere Stolperfalle für die Verbraucher. Wenn dieses Label etwas zeigt, dann die Unfähigkeit der Politik, ordentliche Rahmenbedingungen zu schaffen.
     
  9. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: BUND: Energielabel für TV-Geräte bereits zur Einführung veraltet

    ... mein 42" Plasma benötigt im normalen ECO-Betrieb 120 W.
    Am Tage bei einem hellen Bild auch gerne über 300 W. Aber das ist kalter Kaffee.
    Neu ist mir, dass keine Mindesthelligkeit vorgegeben sein soll.

    @Gorcon
    Wieso sollen die Tuner soviel verbrauchen?
    Ich kann in meinem TV die Tuner abschalten, ob das 'ne Wirkung hat, habe ich nicht geprüft. Ein Tuner benötigt kaum mehr als 2,5W.
    Die Endstufen werden nur im Betrieb Leistung benötigen.
    Mein AV-Receiver 5.1 mit 120 W / Kanal benötigt ohne Signal nur wenige Watt,
    also etwas mehr als im StandBy.
    Möglicher Weise haben einige TVs ja auch eine Klass-A Endstufe ;-).
     
  10. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.157
    Zustimmungen:
    532
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: BUND: Energielabel für TV-Geräte bereits zur Einführung veraltet

    Meiner auch. Lass mich raten: LG?
    Nur: Der als stromsparend angepriesene ECO-Modus ist leider gar nicht sparend!
    Zwar passt ein Helligkeitssensor die Bildschirmhelligkeit an die Lichtverhältnisse im Raum an. Aber selbst im völlig dunklen Raum verbraucht der ECO-Modus bei LG immer noch 67% Energie.
    Wenn ich den ECO-Modus aber deaktiviere und dafür manuell den sparsamsten Modus wähle, verbraucht der TV nur noch 55% Energie!
    Klar ist das Bild dann etwas dunkler. Aber meine Augen haben sich in kürzester Zeit daran gewöhnt und es stört mich gar nicht mehr.
    So komme ich auf Werte zwischen 85 und 110 Watt. bei 42 Zoll.
    Nur beim 3D_Gucken funktioniert dieser Modus leider nicht und das Ding läuft immer mit voller Bildhelligkeit mit bis zu 180 Watt
     

Diese Seite empfehlen