1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Britische Sportverbände kämpfen gegen illegale Internetstreams

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Oktober 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.255
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die britischen Sportverbände wollen illegale Übertragungen von Sportveranstaltungen im Internet bekämpfen. Die Verbände befürchten durch die rechtswidrigen Onlineübertragungen Einnahmeverluste für den Sport.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Britische Sportverbände kämpfen gegen illegale Internetstreams

    Vielleicht sollte man dieses 3pm Block mal überdenken.
    Was bringt es, wenn Leute dann einfach mit einem Sky DE Abo schauen oder eben Streams nutzen.
     
  3. nmmicha

    nmmicha Platin Member

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Britische Sportverbände kämpfen gegen illegale Internetstreams

    Manchmal ist der Internetstream aber auch nur die einzigste Möglichkeit gewisse Sportarten zu sehen.
     
  4. Kopernikus

    Kopernikus Gold Member

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    195
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Britische Sportverbände kämpfen gegen illegale Internetstreams

    Genau so isses. Was zeigt denn Sky D noch an Sportangeboten?
     
  5. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.835
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Britische Sportverbände kämpfen gegen illegale Internetstreams

    Sportveranstaltungen absagen - Problem gelöst. :D
     
  6. LordMystery

    LordMystery Board Ikone

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    4.767
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sony KDL-40BX400AEP LCD-TV
    AW: Britische Sportverbände kämpfen gegen illegale Internetstreams

    Was regste dich auf, bekommste bei AJS doch besser als bei Sky. Und vorallem günstiger.
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Britische Sportverbände kämpfen gegen illegale Internetstreams

    Na die PL kann sich nun nicht beklagen. 10 Millionen BSkyB Abonnenten und ein Milliardenvertrag. Und gegen die Streams können sie eh nix machen. Zwei geschlossen, 4 neue da. Das Internet ist zwar kein rechtsfreier Raum, aber einer wo die Urheber nur schwer bis garnicht greifbar sind.
     
  8. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    244
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Britische Sportverbände kämpfen gegen illegale Internetstreams

    [QUOTE]Das Internet ist zwar kein rechtsfreier Raum, aber einer wo die Urheber nur schwer bis garnicht greifbar sind.[/QUOTE]

    Da liegt genau das Problem. Jeglicher Sport vertreibt sich aber auch viele Kunden einfach mit den exzessiv steigenden Kosten. Warum werden gerade beim Fussball, einer Mannschaftssportart, bei der in den meisten Klubs mindestens 20 Spieler unter Vertrag stehen, so immense Gehälter gezahlt. Bei Individualsport wie Golf oder Tennis ist das irgendwo einfacher zu überblicken und letztlich wird dann auch nicht soviel gezahlt oder besser an nicht so viele Personen, aber beim Fussball ufert das so extrem aus. Und Leute, die einmal die Preise nicht mehr zahlen, bleiben weg. Wenn ich jetzt schon wieder höre, dass die DFL 500 Mio pro Saison anstrebt, wird mir ganz anders. Muss ich dann für Sky oder LigaTotal demnächst hundert Euro zahlen? Naja, mit mir nicht.
     
  9. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.942
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Britische Sportverbände kämpfen gegen illegale Internetstreams

    Da wird Sport gemacht des Profits wegen und nicht mehr. Sport selbst ist denen gar nichts wert.
     

Diese Seite empfehlen